Unser Team

präsentiert von:

Rainer Lukaschek

Unser Team stellt sich an dieser Stelle vor: Die Macher von "Auf'm Platz" sind jahrelang dem Amateurfußball tief verbunden. Als Aktive in verschiedenen Vereinen, als Beobachter für diverse Tageszeitungen, als Fans des Fußball-Sports und nun schon seit Jahren ehrenamtlich für euch unterwegs. Dennis Bröhl, Holger Czeranski, David Wirsch,  Raphael Wiesweg, Thomas Illguth, Felix Hülskemper, Ben Tautz, Peter Piotrowski, Nina Heithausen, Steffen Ludwig und Irfan Durdu spielen ihre Stärken für und "Auf'm Platz" aus!

1 - Dennis Bröhl (C, Bröhli)

Einer der ehemals vier Herausgeber und etwas öffentlichkeitsscheu. Als Journalist früher täglich für die WAZ-Gruppe komplett in seinem geliebten Ruhrpott unterwegs gewesen, kennt der Anhänger von Borussia Dortmund und RW Oberhausen die Leidenschaft der Menschen in der Region von Hattingen bis nach Moers: Fußball. Selber jahrelang in den Niederungen der Kreisligen des FVN-Kreises 10 unterwegs, weiß der 31-Jährige was die Freunde des Fußballs wollen: „Egal ob auf'm Platz, als Zuschauer, Fan oder Spielerfrau – wir bieten allen ein Sprachrohr und halten als letzte Instanz die Fahne der Amateur-Vereine oben“, verspricht der Oberhausener.

2 - Holger Czeranski (HoCz)

Zweiter im Herausgeber-Bunde und wohl das bekannteste Gesicht der Auf'm Platz-Crew. Als Aktiver beim SSV 51 Welheim und dem SV Rhenania machte sich Holger zuletzt in Fußball-Kreisen vor allem einen Namen durch den von ihm ausgerichteten HCV-Cup (früher Cura-Cup). Auch an der Gründung des Rhenanen-Fördervereins sowie am Bau der neuen Platzanlage des SVR war Holger Czeranski maßgeblich beteiligt. Bei Auf'm Platz immer da, wo Not am Mann ist und jemand gebraucht wird. Einer unserer Allrounder und Ansprechpartner Nummer eins für unsere Werbepartner.

3 - David Wirsch (DaWi)

Mit dem Herz am schwarz-gelben Fleck und dem Wappen der Batenbrocker Ruhrpott Kicker auf der Brust ist unser Wirschi ein absoluter Fachmann was den Fußball angeht. Jede Woche tummelt sich der eifrige Wirtschaftsingenieurwesen-Student auf den Sportlätzen und unterhält beste Kontakte zu den Vereinen. „Gerade in einer Zeit, in der es von oberer Stelle den kleinen Vereinen immer schwerer gemacht wird, brauchen die Amateure ein Sprachrohr wie Auf'm Platz“, weiß Wirschi - wie er von allen liebevoll genannt wird - der von Anfang an mit dabei war und neben Raphael seit dem 1. Januar 2013 einer der beiden Chefredakteure ist!

4 - Raphael Wiesweg (RaWi)

Seit Oktober 2009 unterstützt der 27-Jährige die Auf'm Platz-Mannschaft. Schon von Klein auf ist er dem runden Leder verbunden - sowohl auf, als auch neben dem Platz. Und mit einem abgeschlossenen Studium in Medienkommunikation und Journalismus liegt es für den Schalke-Fan nahe, nach Bottrop und Gladbeck nun auch in Oberhausen aktiv die Feder zu schwingen. „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, den Amateurfußball in den Städten Bottrop, Gladbeck und Oberhausen nach vorne zu bringen“, gab Raphael damals zu Protokoll, der mit David seit dem 1. Januar 2013 einer der beiden Chefredakteure ist. In der Jugend viele Jahre bei 1911 aktiv, schnürte er unter anderem auch die Schuhe für Vonderort und die Ruhrpott Kicker. Raphael weiß also auch selbst mit der Kugel umzugehen.

5 - Thomas Illguth (ThIl)

Thomas ist schon seit März 2011 dabei. Der 26-jährige Student hat den Fußball quasi im Blut: Ob zehn Jahre bei 1911 selbst die Kugel geschoben, oder der Schwester oder immer noch dem Bruder beim Kicken zugucken oder wie der Vater als Trainer die Seitenlinie rauf und runter gelaufen ist: das runde Leder ist seit Jahrzehnten Teil des Familienlebens. Da für Thomas der Fußball wie das Atmen zum Alltag gehört, freut er sich jetzt auch riesig Auf'm Platz weiterhelfen zu dürfen. "Mir ist es wichtig, dass den Amateurvereinen die Aufmerksamkeit geschenkt wird, die sie verdient haben." 

6 - Peter Piotrowski (PePi)

Im Januar 2013 verstärkte Peter Piotrowski das Auf’m Platz-Team und ist mit 16 Jahren mit Abstand der Jüngste im Bunde. Durch sein zweiwöchiges Praktikum wurde er zum festen Bestandteils des Teams. Der Schüler des Josef-Albers-Gymnasiums in Bottrop verbringt seine meiste Zeit am Sportplatz, er ist als Pressesprecher und E-Jugendtrainer für den SSV Bottrop tätig und kennt sich bestens aus im Jugendfußball. Über seine neue Aufgabe bei Auf’m Platz freut er sich sehr: "Ich freue mich dabei sein zu dürfen und hoffe, dass ich das Team gut unterstützen kann!"

7 - Ben Tautz (BeTa)

Seit März 2012 im Auf’m Platz-Team und seit neuestem (Peter und Steffen sind Schuld) nur noch der Drittjüngste im Bunde: Ben Tautz. Auch wenn es einigen im Team nicht passt, Ben ist ein bekennender Schalke-Fan, der - wenn Zeit ist - seinem Verein überall folgt. Als ehemaliger Schüler am Ratsgymnasium Gladbeck hat der mittlerweile 19-Jährige 2013 das Abitur gebaut und ist jetzt in der Versicherungs-Branche unterwegs. Doch seine meiste Zeit verbringt er wohl an der „Hegeroad“ beim BV Rentfort: Als Seniorenspieler und B-Jugend Trainer ist er beinahe jeden Tag in der Woche aktiv auf dem Sportplatz. Auch hat er weiterhin Spaß bei den Aufgaben für Auf’m Platz: „Bei meinem Antritt wurde mir gesagt, dies sei der Werdegang der ganz 'Großen' und damit hat man Recht behalten", scherzt der Gladbecker, der sich gemeinsam mit Felix vorwiegend für den Gladbecker Amateurfußball einsetzt.

8 - Felix Hülskemper (FeHü)

Man könnte ihn auch als Sechser im Lotto bezeichnen. Er spielt in Gladbeck Fußball, spielte aber auch schon in Bottrop und wohnt auch da. Ein Allround-Talent für uns quasi. Felix Hülskemper verstärkte im Juli 2012 das Auf'm Platz-Team und im besonderen die Gladbecker Redaktion. Nach monatelangen Verhandlungen mit dem Pressesprecher des Volleyball-Bundesligisten RWE Volleys Bottrop, konnte der 23-Jährige Anfang Juli fest verpflichtet werden. "Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe bei Auf'm Platz und hoffe, dass ich die tolle Arbeit meiner Kollegen mit meinen Ideen unterstützen kann." Wir freuen uns ebenfalls, Felix und wünschen Dir mit uns und allen Verantwortlichen viel Spaß!

9 - Steffen Ludwig (StLu)

Wie Peter ist auch Steffen nun mit der Jüngste in der Auf'm Platz-Familie. Der 17-Jährige besucht ebenfalls noch das Josef-Albers-Gymnasium und wird bald dort sein Abitur bauen. Parallel dazu fing er in der Sommerpause 2013 bei Auf'm Platz an und wird in Bottrop demnächst Thomas und Peter unterstützen. Wenn er das mal nicht tut, räumt der Defensiv-Spezialist in der Jugend von BW Fuhlenbrock hinten auf und lässt nichts stehen, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. In seiner Freizeit ist er auch viel in Fuhlenbrock auf'm Platz unterwegs. Denn Steffen trainiert auch noch die F-Jugend des BWF. Vielleicht formt er ja ausnahmsweise doch noch einen jungen Kicker zu einem noch besseren Spieler, als es Steffen ohnehin schon ist. Dafür wird er auch weiterhin genügend Zeit haben, auch wenn er seit der Sommerpause 2013 zum geilsten Team der Welt gewechselt ist. Herzlich Willkommen bei Auf'm Platz, Steffen!

10 - Irfan Durdu

Guter Ratgeber – und noch besserer Freund von Auf'm Platz. Ohne seine Hilfe hätten manche Dinge nicht so schnell entwickelt werden können. Der Top-Fußballer, derzeit in Reihen von Adler Osterfeld, ist ein wichtiger Bestandteil des Teams hinter den Reihen und maßgeblich am Erfolg von Auf'm Platz beteiligt. Neben juristischer Top-Beratung ist die Ein-Mann-Rechtsabteilung von Auf'm Platz neben seinem fußballerischen Können den Leuten in Bottrop zuletzt vor allem durch seine Installierung des Unternehmer-Abends im Overbeckshof ein Begriff.