Typen - im Auf'm Platz-Porträt

präsentiert von:

Woodcraft & Art

 

Ohne die vielen Menschen, die sich auf'm Platz und abseits des fußballerischen Geschehens für ihren Verein nimmermüde engagieren, könnte der Amateurfußball längst einpacken. Ob aktiver Kicker, Betreuer, Zeugwart, Vorstandsmitglied, Edelfan oder Spielerfrau - regelmäßig stellen wir euch hier  "echte Typen" vor, die den Fußball in Bottrop, Gladbeck und Oberhausen erst so liebens- und erlebenswert machen.

 

Frank Janko (SF Königshardt)

Er ist wohl eines der bekanntesten Gesichter im hiesigen Jugendfußball. Mehr als 20 Jahre war er für Arminia Klosterhardt tätig, ehe er im vergangenen Jahr in den Oberhausener Norden wechselte. Die Rede ist von Frank Janko, dem Jugendleiter der Sportfreunde Königshardt. Auf'm Platz sprach mit Janko, um ihn noch genauer vorstellen zu können. Mehr lesen!

Willi Tenbusch (BW Fuhlenbrock)

Er ist das Fuhlenbrocker Urgestein, wenn man ihn denn so bezeichnen kann, der Macher des Vereins Blau-Weiß Fuhlenbrock, vor allem aber der Macher der Platzanlage Jacobi. Seit nunmehr 62 Jahren ist er schon stolzes Mitglied bei den Blau-Weißen, denn ohne Unterbrechung war der 75-Jährige bei „seinem“ Verein aktiv. Ob als Spieler, Trainer oder Vorstandsmitglied: er hat schon alles erlebt und doch ist er nicht satt geworden in dieser stolzen Zeit. Er, damit ist Willi Tenbusch gemeint, mit dem sich Auf'm Platz traf, um ihn genauer vorzustellen. Mehr lesen!

Elke Hertel (Dostlukspor Bottrop)

Vor rund zwei Jahren wurde sie mit einer großen Feier, die damals von FC Batenbrock und Dostlukspor Bottrop organisiert wurde, im Batenbrocker Volkspark in den wohlverdienten Wohlstand verabschiedet. Doch ans Aufhören denkt die emsige 62-Jährige bis heute nicht und ist noch aktiv in der Vereinsarbeit. Die Rede ist von Elke Hertel, die im Vereinsheim des Bezirksligisten Dostlukspor Bottrop das Sagen hat. Auf’m Platz stellt euch die fleißige Platzwärtin vor. Mehr lesen!

GSV Oberhausen

Für gewöhnlich stellen wir euch einen „Typen“ vor, der seinem Verein schon jahrelang treue Dienste leistet oder jemand der aus der Fußballszene in Bottrop, Oberhausen oder Gladbeck einfach nicht wegzudenken ist. Doch diesmal tanzen wir etwas aus der Reihe und stellen einen Verein vor, der bei der Hallenstadtmeisterschaft in Oberhausen viel Applaus geerntet und sich damit in die Köpfe der Zuschauer gespielt hat. Die Rede ist vom GSV Oberhausen. Es ist der erste Gehörlosen-Verein in unseren drei Städten. Und auch der einzige mit Nationalspielern in seinen Reihen. Mehr lesen!

Martin Weijers (BV Rentfort)

Wenn einer weiß, was „Ultra“ überhaupt genau bedeutet, dann ist er es. Martin Weijers hat nicht nur seine Bachelor-Arbeit über ein ähnliches Thema geschrieben, sondern er stand selbst jahrelang im harten Kern der Schalker Nordkurve. Der 29-jährige Streetworker belächelt Pyrotechnik im Amateurfußball und sorgte mit vielen Freunden im letzten Sommer bei den Gladbecker Feldstadtmeisterschaften für „ein echtes Highlight“. Auf’m Platz traf sich mit dem Mann, der dem Fußball zwar sehr nahe steht und ihn auch so gerne in der Kreisliga C guckt, dass bereits Rekorde aufgestellt sein dürften. Doch die Sportart an sich betrachtet er aus bestimmten Gründen nur noch als zweitrangig. Mehr lesen!

Ewald Vitolins (BV Rentfort)

Es ist mal wieder Zeit für eine Gladbecker Typen Geschichte. Und wer bietet sich da an wie kaum ein zweiter? Ewald Vitolins vom BV Rentfort! Seit über 30 Jahren ist der 64-Jährige den Rentfortern treu. Begonnen hat er beim BVR als Jugendtrainer, aktuell kümmert sich Vitolins um den Spielbetrieb an der Hegestraße. Doch egal wo es bei den Gladbeckern ein Problem gibt, Ewald Vitolins ist immer zur Stelle. Ein echter Typ! Mehr lesen!

Bodo Flamme (SV Rhenania / RSV Klosterhardt)

In Bottrop und Oberhausen ist er bekannt wie ein bunter Vogel: Bodo Flamme. Der emsige Jugentrainer kehrt dorthin zurück, wo er nie richtig weg war. Er trainiert in Zusammenarbeit mit Patrick Diller seit der laufenden Saison die E1-Jugend beim SV Rhenania. Zudem ist der 43-Jährige im sportlichen Vorstand des Kreisliga A-Ligisten RSV Klosterhardt. Flamme erinnert sich an viele spannende Erlebnisse und auch Erfolge gehören zu seiner sportlichen Laufbahn. Mehr lesen!

Christian Müller (VfB Bottrop)

„Wer ist dieser Christian Müller?“, wurde in den letzten Tagen oft gefragt, weil eben dieser Christian Müller Auskünfte zum Spiel des VfB Bottrop gegeben hatte – in seiner momentanen Funktion als Mädchen für alles und Physiotherapeut beim Bottroper Landesligisten. Er ist halt da, wenn er gebraucht wird und stellt sich dabei nicht selbst im Vordergrund. Ein Auf’m Platz-Typ halt, der fortan erst recht seinen Trainer Mevlüt Ata zudem als Co-Trainer unterstützt und auch gerne mit uns über die Mannschaft und dem VfB Bottrop spricht. Mehr lesen!

Carsten Marquardt (FC Schalke 04)

Er war Zweitplatzierter beim Tor des Jahres 1988 und spielt noch immer mit Typen wie Klaus Fichtel, Johann de Kock, Willi Landgraf, Olaf Thon, Klaus Fischer oder Martin Max bei der Schalker Traditionsmannschaft zusammen. Insgesamt bestritt er 42 Bundesligaspiele und laut Peter Neururer war er in einem Spiel aber auch der größte Rückwärts-Dribbler, den er je gesehen hat. Die Rede ist von Carsten Marquardt, ein waschechter Oberhausener, der seine Wurzeln nicht vergaß, aber dem die Hühnerpelle den Rücken runter lief, als er erstmals als Spieler die Rolltreppe im Parkstadion runterlaufen durfte. Auf’m Platz traf ihn, einen richtigen Typen, auf seiner jetzigen Arbeit. Mehr lesen!

Tatjana Lucassen (Schiedsrichterin)

Mal trägt sie ein graues Dress, mal ein schwarzes mit lila Kragen. Dazu kommen Stutzen und Fußballschuhe. Zudem vermutlich ein Haarband, das verhindert, dass die blonden Strähnen ins Gesicht fallen. Tatjana Lucassen ist wohl ähnlich gekleidet wie zahlreiche Fußballerinnen, die Woche für Woche ihrem Hobby nachgehen und dem runden Leder auf den hiesigen Fußballplätzen hinterher jagen. Mehr lesen!

Heiner "The Hulk" Dieckmann (TSV Feldhausen)

Wer Heiner Dieckmann, derzeit Trainer der zweiten Mannschaft beim TSV Feldhausen, im Bottroper Amateurfussball oder auch über Bottrops Grenzen hinaus nicht kennt, hat auf jeden Fall etwas verpasst. Seine ersten Schritte im Fussball machte der heute 45-jährige beim TSV, seiner großen Liebe, wo er sich heute zusätzlich zum Trainerjob um den Aufbau einer Jugendarbeit kümmert. Auch wenn er selbst es nicht unbedingt so sieht, für Auf'm Platz ist Dieckmann mehr als nur ein Typ! Mehr lesen!

Leo Placzek (SV Fortuna Bottrop)

Er hat schon einige Trainer kommen und gehen gesehen, doch er ist immer noch dabei. Seit gut 14 Jahren ist Leo Placzek nun schon mit dem SV Fortuna verbunden. Mittlerweile ist der Club von der Rheinbabenstraße eine Herzensangelegenheit für ihn geworden. Aktuelle und alten Weggefährten schätzen ihn sehr und können sich den SV Fortuna ohne einen Leo Placzek nicht mehr vorstellen. Für seine ehrenamtliche Arbeit bei dem A-Ligisten ist er sogar vom Kreis ausgezeichnet worden. Grund genug, den Mann aus dem Hintergrund mal in den Vordergrund zu stellen. Mehr lesen!

Wolfgang "Tuddy" Ruhrländer (SuS SB Gladbeck)

Im Gladbecker Fußball ist er bekannt wie ein bunter Hund. Wolfgang Ruhrländer, den die meisten nur unter „Tuddy“ kennen, ist mit Herz und Seele bei der Sache - ob als Spieler, Trainer oder wie aktuell als Funktionär, auf kaum jemanden passt das Prädikat „fußballverrückt“ ähnlich gut wie auf ihn. Wenn man sich in der Gladbecker Fußballszene über ihn umhört, kriegt man durchweg Positives zu hören. „Tuddy war immer ein fairer Sportsmann, mit dem man viel Spaß haben konnte“, beschreibt beispielsweise Daniel Griese, aktuell Trainer der dritten Mannschaft vom BV Rentfort. Für Auf'm Platz ein echter Typ! Mehr lesen!

Jürgen Döblitz (SSV Bottrop 1951)

Ohne den heutigen Jugendleiter Jürgen Döblitz kann sich den SSV 51 wohl keiner mehr vorstellen. Döblitz feiert im kommenden April seinen 50. Geburtstag und zugleich ist er in diesem Jahr bereits 35 Jahre für den SSV Bottrop tätig. Der Welheimer ist seinem Verein immer treugeblieben und seit mehr als 30 Jahren in der Vorstandsarbeit des Vereins sehr engagiert. Besonders in der Jugendabteilung der Welheimer kann man sich ihn heute nicht mehr wegdenken. Grund genug für Auf'm Platz sich Döblitz an den Schreibblock zu holen. Mehr lesen! 

Felix Passlack (Borussia Dortmund)

Blau-Weiß und Schwarz-Gelb vertragen sich ja eigentlich mal so gar nicht. Eigentlich! Felix Passlack zeigt, dass es doch irgendwie geht. Das Fußballtalent aus Bottrop trägt seit dieser Saison das Trikot der Dortmunder Borussia. Dabei schlägt sein Herz auch für den FC Schalke 04. Beide Vereine wollten den 14-jährigen vor der Saison für ihre U15-Teams gewinnen. Passlack entschied sich für den BVB. Der Ex-Fortune gilt als hoffnungsvolles Talent, weiß aber auch, dass es noch ein langer Weg bis zu seinem großen Traum ist. Auf'm Platz sprach mit dem Jung-Borussen. Mehr lesen!

Danny Cornelius (Wuppertaler SV)

Wer träumt nicht von einem Sprung in den bezahlten Fußball. Dutzende Jugendliche geben in ihren Heimatvereinen alles, den Sprung schaffen letztendlich nur sehr wenige. Danny Cornelius ist einer davon. In der Jugend beim SV Rhenania und Fortuna Bottrop angefangen, ging es später zum traditionsreichen Rot-Weiß Essen, wo er etliche Jahre verbrachte. Später stand ein Wechsel zur SG Wattenscheid 09 bevor. In Wattenscheid kam Cornelius 2005 zu seinem ersten Senioreneinsatz in der Regionalliga Nord. Ab da an etablierte er sich, wenn auch über Umwege, in der Regionalliga und will jetzt mit dem Wuppertaler SV in die 3. Bundesliga aufsteigen. mehr lesen!

Horst Bistrich (SV Rhenania Bottrop)

Ohne geht einfach nicht. Horst Bistrich ohne Fußball, das ist wie ein Vogel ohne Flügel. Einfach ein trauriger Anblick. Wohl auch deshalb zieht es den Fußball-Wahnsinnigen immer wieder zu neuen Aufgaben. Sollte eigentlich der fußballerische Ruhestand nach vielen Jahren in verschiedenen Positionen eingeläutet werden,  so ließ sich Horst Bistrich doch nochmal überreden. Sportlicher Leiter beim SV Rhenania, das steht nun für den Nimmermüden auf dem Programm. „Los geht´s“, sagt der Bottroper und packt es an. mehr lesen!

Josef Liebfried (SV Fortuna Bottrop)

Fußball war schon immer fest verankert im Leben der Liebfrieds. Seit jeher. Heute ist Josef Liebfried Geschäftsführer des A-Ligisten SV Fortuna und als solcher wohl den meisten Fußball-Fans in Bottrop und Umgebung ein Begriff. Viel hat der 58-Jährige gesehen und miterlebt im Bottroper Vereinsfußball. Doch eines, das wird er nie vergessen: Nach einem schweren persönlichen Schicksalsschlag waren es die Menschen aus dem Verein, die Liebfried unterstützt und wieder aufgebaut haben. „Das werde ich nie in meinem ganzen Leben vergessen“, sagt der Fortunen-Geschäftsführer. Mehr!

Daniele Lepori (Ruhrpott Kicker Bottrop)

Daniele Lepori wurde von seinem Verein Ruhrpott Kicker für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen; der Kreis 10 fand es mit Recht angemessen, Danile für den "Club 100" vorzuschlagen, der es ihn ermöglicht innerhalb eines Jahres auf Einladung vom DFB an Länderspielen der Deutschen Nationalmannschaft teilzunehmen; und das mit allem Drumherum. Halt eine Auszeichnung der besonderen Art für die Mitglieder des "Club 100" und natürlich für Daniele Lepori - als Dank für seinen unermüdlichen Einsatz bei den Ruhrpott Kickern.

Mehr!

Daniel Thiele (SG Preußen Gladbeck)

Wer kann schon behaupten einen Nationalspieler in seinen eigenen Reihen zu haben? Unter anderem wir! Denn mit Daniel Thiele ist seit einigen Wochen (August 2011) ein ganz schön bunter Vogel Teil des Auf'm Platz Teams. Ab und zu versucht er auch Fußball zu spielen. In Thailand war er so erfolgreich, dass er beinahe als Michael Ballack dort in die Geschichtsbücher eingegangen wäre. Eine neue "Typen-Geschichte", verfasst vom Typen selbst. Prädikat: Absolut lesenswert! Mehr!

Kathrin Heimann (SV Zweckel)

Die Gladbecker Fußballszene ist um eine Attraktion reicher geworden. Neben den beiden Bundesligaspielern Julian Draxler (FC Schalke 04) und Pierre-Michel Lasogga (Hertha BSC Berlin)gesellt sich eine Dame in den Kreis der hoffnungsvollen Talente aus Gladbeck. Anders als ihre beiden berühmten Mitbürger ist Kathrin Heimann über die Stadtgrenze Gladbecks hinaus etwas weniger bekannt. Mehr!

Heinz Wechtenbruch (Schiedsrichter)

Im Juni des Jahres 2011 traf die Auf'm Platz-Redaktion einen ganz besonderen "Typen". Sein Name ist Heinz Wechtenbruch und gehört seit 48 Jahren zur Schiedsrichterzunft. Das Jubiläum ist in Sichweite und noch immer verschwendet der Unparteiische keinen Gedanken ans Aufhören. Mehr!

Sebastian Slawinski (BV Rentfort)

Der junge Gladbecker ist die "gute Hand" des BV Rentfort. Denn Slawinski ist neben seinem Studium zum Heilpraktiker, Physiotherapeut beim BV Rentfort, dessen ersten Mannschaft derzeit in der Bezirksliga spielt. Mehr!

Thomas Dudde (Adler Ellinghorst)

Thomas Dudde ist 47 Jahre alt - oder sollte man sagen: 47 Jahre jung!? Tom, wie er liebevoll von allen genannt wird, ist kein Vorstandsmitglied oder Verantwortlicher an der Seitenlinie. Er ist immer noch als Spieler aktiv und steht jeden Sonntag 90 Minuten auf dem Spielfeld - und das beim Kreisliga A-Ligisten Adler Ellinghorst. Mehr!

Hermann Waschke (SV Rhenania Bottrop)

Wer kennt Hermann Waschke nicht im Bottroper Fußball und Umgebung? Seit einem halben Jahrhundert ist er für seinen Verein ehrenamtlich tätig und hat etliche Funktionen in dieser Zeit übernommen und mit Leben gefüllt. Der SV Rhenania trägt seine Handschrift. Mehr!

Silke Fockenberg (VfL Grafenwald Damen)

Im Jahr 2006 trat Silke Fockenberg dem VfL Grafenwald bei. Nun ist sie als Betreuerin die gute Seele der VfL-Ladies und ist im Kreise der Mädels gar nicht mehr weg zu denken. Mehr!

Bernhard Althoff (Schiedsrichter-Obmann im Kreis 10)

Seit 20 Jahren ist Bernhard verantwortlich für die Ansetzungen im Seniorenbereich. Angefangen hat seine Karriere beim SV Rhenania Bottrop, wo der kleine Bernhard im Tor der C-Jugend, B-Jugend und A-Jugend Spielpraxis sammelte. Mehr!

Dietmar Dieske (SV Vonderort)

Dietmar Dieske ist seit über 10 Jahren Betreuer und Mädchen für alles beim SV Vonderort. Die gute Seele im Verein unterstützt nicht nur den Trainer der ersten Mannschaft sondern versorgt auch die 1. Mannschaft mit Eis und Salben und Trikot. Mehr! 

Frank Ratte (Irish Soccer; Hobbyliga)

Seit 24 Jahre kümmert sich der heute 44-jährige Oberhausener um seinen Verein. Am Anfang bekleidete er das Amt des Ballwarts und sorgte für das Material was zum Training und zum Spiel benötigt wurde. Später, 1995, versuchte er sich als Geschäftsführer, aber das war nichts für Frank. Mehr!

Christian Simon (SV Rhenania Bottrop)

Christian Simon

Seit nunmehr 70 Jahren ist Christian Simon ein Vollblut-Rhenane und unterstützt seit 1960 noch immer in den unterschiedlichsten Funktionen seinen Verein. Durch und durch sind seine Lieblingsfarben Blau und Weiss; die Farben des SV Rhenania und des FC Schalke 04. Mehr

Werner Große (FC Desperados; Hobbyliga)

Ohne seine Stimme wäre der Bottroper Hobbyligist FC Desperados womöglich gar nicht erst gegründet worden. Seit 1981 gehört Werner Große zum Inventar der "Despos". Erst als Spieler, dann als Zeugwart und gute Seele des Clubs - bis heute. Mehr

Wer sind eure "Typen"? Mailt uns eure Vorschläge an aufmplatz@gmx.de!