Temming und Wichert übernehmen SV Concordia Oberhausen II

Andreas Temming und Reiner Wichert sind die neuen Trainer vom B-Ligisten SV Concordia Oberhausen II. Am Dienstagvormittag klärte das Duo mit dem Vorstand der Concorden letzte Details ab, nachdem sich schon am Wochenende eine Einigung abzeichnete. Damit wird Danilo Atzeni wieder abgelöst, der interimsweise für Atakan Tokac eingesprungen war, der im Oktober wegen Erfolglosigkeit entlassen worden war. 

Von Raphael Wiesweg

 

Temming war Mitte Oktober als Trainer des B-Ligisten TB Oberhausen zurückgetreten, weil er keine Perspektive mehr im Team sah und mit der Einstellung mancher Spieler nicht mehr einverstanden war. Temming hatte sich aber weiterhin in den Dienst der Mannschaft gestellt und als Spieler weitergespielt. Wichert wiederum war Anfang November bei der Reserve von Sterkrade 06/07 aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Nun haben beide Trainer gemeinsam eine neue Aufgabe gefunden und sind ab sofort für die Reserve vom SV Concordia Oberhausen zuständig, die in der Kreisliga B, Gruppe 1, gegen den Abstieg kämpft. Nach 16 Spielen hat man erst sieben Punkte und belegt den drittletzten Platz.

Andreas Temming
Andreas Temming (Foto) und Reiner Wichert sind das neue Trainer-Duo vom SV Concordia Oberhausen II.

 „Es ist für mich eine Herzenssache den Verein zu übernehmen und zusammen mit Rainer das Ziel Klassenerhalt zu schaffen. Wir sind uns bewusst, dass es eine schwierige Aufgabe wird, aber wir stellen uns der Herausforderung und freuen uns ab sofort mit der Mannschaft arbeiten zu können“, so Andreas Temming, der mehrere Jahre  schon für die Concorden aktiv gespielt hat.  „Wir werden durch einige gezielte Neuzugänge den Kader verstärken, um den Klassenerhalt in der Liga zu erreichen. Durch eine intensive Vorbereitung, welche Mitte Januar beginnen wird, wollen wir die Mannschaft zum Meisterschaftsstart fit haben“, so das Trainerduo unisono. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit einer tollen Mannschaft, in welcher noch einiges an Potential versteckt ist, welches wir versuchen nun abzurufen. Wir sind überzeugt davon, dass wir ein tolles Umfeld bei Concordia vorfinden und wissen, dass die Zusammenarbeit zwischen der ersten und zweiten Mannschaft hervorragend harmonisiert“, gegenüber Auf'm Platz. Auch der Vorstand ist froh, so schnell eine passende Lösung gefunden zu haben und ist davon überzeugt mit dem neuen Trainerduo die richtige Wahl getroffen zu haben. „Beide Trainer kennen den Oberhausener Fussball und haben in ihren ehemaligen Vereinen gute Arbeit geleistet“, so der kommissarische Geschäftsführer Manolo Dente .

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Insider (Dienstag, 16 Dezember 2014 14:05)

    Viel Glück Temme

  • #2

    Lacher (Dienstag, 16 Dezember 2014 14:34)

    Ja ja , der Rainer ist freiwillig zurückgetreten.
    Trotzdem viel Erfolg für beide!!

  • #3

    Martin B. (Dienstag, 16 Dezember 2014 19:19)

    Oh man Rainer du hast es aber nötig. Kapier es doch du bist vielleicht ein ordentlicher Jugendtrainer aber Senioren oh no go.

  • #4

    lol (Dienstag, 16 Dezember 2014 19:41)

    Rainer geb es auf wirklich nicht dein ernst das wird auch wieder nix

  • #5

    OH MAN (Mittwoch, 17 Dezember 2014 08:35)

    Temme Temme, du haust von TBO ab weil es da so scheisse läuft und gehst jetzt nach Concordia :o
    naja muss man nicht verstehen aber trotzdem viel Glück ;)

  • #6

    Micha (Mittwoch, 17 Dezember 2014 09:06)

    es gibt zuviele Vereinshopper in Oberhausen... und die Verantwortlichen fallen immer wieder darauf rein!