Schmidt und Much ballern RWF zum Sieg

Die erste Halbzeit pfui, die zweite Halbzeit hui. So war das allgemeine Befinden von RW Fuhlenbrock nach dem 5:3 (1:1)-Auswärtssieg am vergangenen Sonntag bei den Welheimer Löwen II. „Die erste Halbzeit war reinstes Gepöhle. Kaum jemand hat sich an die Vorgaben meiner Ansprache gehalten, so dass ich annehmen muss, dass meine Ansagen einer Fremdsprache ähneln. In der Kabine habe ich das meinen Jungs noch einmal klar zu verstehen gegeben, was ich von Ihnen erwarte“, polterte Trainer Richard Hönscheid nach den ersten 45 Minuten.

„Manchmal muss man seine Kumpels erst wachrütteln. Aufgrund meines Berufes fällt es mir immens schwer die Klappe zu halten!“, motzte Spieler C. Falk auf dem Weg zum Wiederanpfiff. Scheinbar haben diese Emotionen Wirkung gezeigt, denn in der zweiten Spielhälfte zeigten die Kicker von Rot-Weiß, wie der Ball im Sinne des Trainers zu laufen hat. Mit vielen Spielanteilen, einigen Kombinationen und immens viel Druck auf des Gegners Tor ließen die Fuhlenbrocker den Ball laufen. Durch einen Doppelpack von Moris Schmidt und einem Dreierpack von Mike Much fuhr die Hönscheid-Elf den ersehnten Dreier ein.


Text: RW Fuhlenbrock

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Lustig (Mittwoch, 10 Dezember 2014 12:45)

    Die Kommentare vom Coach sind echt lustig

  • #2

    Fussballfan (Mittwoch, 10 Dezember 2014 15:31)

    Zwei schlechte Mannschaften, die mit Fussball gar nichts zu tun haben und dann auch noch ne rote Karte wegen einer Tätlichkeit. RW Fuhlenbrock ist noch nicht mal ne Hobbytruppe.

  • #3

    Euer Ernst? (Mittwoch, 10 Dezember 2014 17:56)

    Wie lächerlich wollt Ihr Euch eigentlich noch machen? Ihr spielt in der Kreisliga C im unteren Mittelfeld und präsentiert solch einen Sieg im Internet?

  • #4

    Nachtrag zu 1 (Mittwoch, 10 Dezember 2014 17:58)

    Andere Mannschaften aus der Gruppe haben Welheim zweistellig abgeschossen. Das ist Kanonenfutter. Da kann man echt nicht stolz auf Euren Sieg sein.

  • #5

    lachnummer (Donnerstag, 11 Dezember 2014 10:32)

    Das man solche Siege im Internet so präsentiert zeigt ja nur das die sich anscheinend selber nicht ernst nehmen. Sollte dies doch der Fall sein zweifle ich an der Grund Intelligenz mancher Menschen. Echt schade das solche Mannschaften überhaupt in dem Kreis aufgenommen werden.

  • #6

    RWF (Donnerstag, 11 Dezember 2014 10:40)

    Das macht den Hobbyfussball aus. Die kleinen Vereine freuen sich, wenn sie hier stehen. Ob man jetzt schlecht ist, oder Kanonenfutter, dass spielt hier keine Rolle. Hier wird der Spass vermittelt und die Ernsthaftigkeit steht einigen Vorrednern scheinbar auf der Stirn geschrieben. Aufmplatz Team, gute Arbeit und lasst auch die Kleinen mal wichtig sein! GruSS Sasa.

  • #7

    @6 (Freitag, 12 Dezember 2014 07:37)

    Klar geht es in erster Linie um Spaß. Aber dann soll man als Verfasser des Berichtes bitte auch realistisch sein. Gilt genauso für den Trainer.

  • #8

    Schon ok (Freitag, 12 Dezember 2014 20:30)

    Lasst den Richi doch ein bisserl sabbeln.
    PS: warum regst du dich übers pöhlen auf???