B-Junioren fegen Eintracht Erle vom Platz

Auch die Jugendmannschaften vom BV Rentfort waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Zwar musste der älteste Jahrgang eine hauchdünne Auswärtsniederlage hinnehmen. Dafür konnten B-, C- und D-Junioren voll überzeugen. Die D3 gewann sogar mit 12:0 gegen Borussia Scholven!

A-Junioren SV Hessler 06 - BV Rentfort 1:0 (0:0)

Die Erkältungswelle hatte beim BVR zugeschlagen. Fünf Spieler in dem eh schon kleinen Kader hatte es erwischt. Dazu kamen noch zwei weitere Ausfälle. Mit drei Leihgaben aus der B- Jugend verloren man letztlich denkbar knapp beim Tabellendritten. Bis zur 55. Minute hielt die Dybaelf das 0-0, ehe Hessler nach einer Flanke von der linken Außenbahn per Kopf in Führung ging. Nur eine Minute später erzielte Patrik May eigentlich das 1-1, 

doch der Schiedsrichter hatte eine Abseitsstellung gesehen und gab das Tor nicht. Diese Interpretation hatte der Schiedsrichter allerdings exklusiv für sich! Schade, denn aufgrund der kämpferischen Einstellung hätten wir einen Punkt verdient gehabt so Dyba nach der Partie. In den letzten 10 Minuten warfen der BVR dann alles nach vorne, doch fehlte leider die Durchschlagskraft. Insgesamt war das aber trotzdem eine gelungene, couragierte Vorstellung. Jeder hat alles gegeben und man ist als echte Einheit aufgetreten. Insofern macht die Vorstellung Mut, auch wenn man am Ende mit leeren Händen dastand.


B-Junioren BV Rentfort – Eintracht Erle 7:2 (5:2)

Einen nie gefährdeten 7:2-Sieg konnte die Rentforter B-Jugend gegen das Tabellenschlusslicht Eintracht Erle einfahren. Waren die Rentforter zwar gewarnt, da Erle seine Partien bislang immer nur knapp verlor, so sollte es nur zwei Minuten dauern, bis Nicolai Rakowsky seinen BVR in Führung brachte. Im Gegenzug jedoch fiel das 1:1. Und auch nach dem 2:1 durch Rakowsky (13.), dauerte es nur sechs Minuten bis Erle erneut egalisierte. Dann jedoch fing der BVR an Fußball zu spielen und kombinierte mit schnellem Kurzpassspiel und schönen letzten Pässen, die es immer wieder gefährlich machten. Erst Maik Wendlandt (33.) und dann ein Doppelpack von Anil-Can Elemen (36./38.) schraubten das Ergebnis auf 5:2 hoch. In Hälfte zwei beschränkte man sich meist auf verwalten, dabei ließ man den Ball aber sehr gut laufen und kam zu Torchancen. Andreas Emil setzte mit zwei Toren den 7:2-Endstand. 


C1-Junioren BV Rentfort – Erler SV 08 2:0 (1:0)

 Gegen einen spielstarken Gegner aus Gelsenkirchen hat sich die Rentforter C-Jugend durchgesetzt und die Tabellenführung abgesichert. In der ersten Spielhälfte taktierte der 

BVR abwartend und setzte den Gegner in einer vorher trainierten Zone unter Druck. Aber dies lief nicht so wie erwünscht und nach vorne kam dabei nicht viel zustande. Doch in der 13 Minute konnte Lukas Tombrink einen Freistoß von Kevin Kriebel entscheidend mit dem Kopf ins Tor ablenken. Aber auch diese Führung brachte nicht die ersehnte Ballsicherheit. Immer wieder wurde umständlich und unsicher der Ball im Mittelfeld verschenkt und 

so gab es in der 22 Minute auf einmal Elfmeter für Erle und das Spiel drohte zu kippen. Doch Niels Radtke blieb nervenstarker Sieger in diesem Duell und hielt den stramm geschossenen Ball sicher. In den letzten 13 Minuten dieser ersten Hälfte spielten sich die Gäste noch einige gute Torchancen heraus und brachten den BVR immer wieder ins Wanken. Mit einem glücklichen 1:0 ging es in die Pause. Je länger das Spiel dauerte um so mehr gelang es dem Gastgeber gefährlich auf das Tor von Erle zu spielen. Kevin Kriebel war es dann, der in der 52 Minute das erlösende 2:0 erzielte. Nun gab Erle zwar das Spiel nicht verloren, doch es schien endlich der Knoten geplatzt zu sein. Zahlreiche Torchancen vergaben die Rentforter anschließend und verpassten es das Ergebnis nach oben zu 

schrauben.


D1-Junioren BV Rentfort – YEG Hassel 6:0 (3:0)

Mit diesem Sieg gegen den Tabellenzweiten konnte das Team von Hermann Zirwes das Ziel die Bestengruppe für die Rückrunde zu erreichen eintüten. In den letzten 5. Meisterschaftsspielen erzielten seine Spieler 25:2 Tore und holten die höchstmögliche Punktzahl von 15 Punkten und belegen in der Abschlusstabelle nun den 3. Tabellenplatz nur einen Punkt hinter dem VfB Kirchhellen. Die letzten 5. MS-Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft keine Einzelkämpfer mehr hat, sondern im Mannschaftsverbund, wo jeder für jeden kämpft, bestens funktioniert so Zirwes nach dem Spiel. Rentfort legte los wie die 

Feuerwehr und ging bereits nach 34 Sekunden in mit einer eintrainierten Freistoßvariante in Führung. In der 6. Minute folgte das 2:0 und nach einem Strafstoß stand es nach 10 Minuten schon 3:0. Nach der Pause wurden schnell die letzten Zweifel beseitigt und erneut schnell wurde auf 4:0 erhöht. Am Ende stand dann ein völlig verdienter 6:0 Erfolg zu Buche. Die Treffer erzielten Marius Wichert 3, Tom Schlieper 2 und Justin Schmitt. Die letzten Spiele zeigten, dass auch eigentlich traurige Verluste von guten Spielern die meinten während der laufenden Saison die Mannschaft in Stich zu lassen und den Verein zu wechseln auch positive Sachen mit sich bringen können. Das Team ist danach wirklich zum Team geworden.


D2-Junioren Westfalia 04 Gelsenkirchen - BV Rentfort 4:0 (2:0)

Was sich die letzten Wochen angedeutet hatte, wurde am Wochenende Wirklichkeit. Die D2-Jugend des BV Rentfort verliert ihr erstes Pflichtspiel und gleichzeitig überhaupt das erste Mal in dieser Saison gegen eine D2 Mannschaft. Trotz der Niederlage behält das Team von Markus Beer die Tabellenführung. Stark Ersatzgeschwächt und ohne Wechselspieler trat man die Fahrt nach Gelsenkirchen an und dort wurde das Spiel zu Recht verloren. Westfalia hat richtig gut gespielt und aus wenigen Chancen die Tore gemacht, allerdings bekamen sie zwei Geschenke der Rentforter sowie einmal Geschenk des Schiedsrichters. Dadurch wird es in den letzten beiden Spielen jetzt noch mal richtig spannend. Rentfort hat in der Meisterschaftsrunde noch drei Punkte Vorsprung bei zwei Spielen. Fest steht man muss sich wieder steigern. Zudem wird Defensivspezialist Maurice Höll durch eine rote Karte die nächsten Spiele nicht zur Verfügung stehen.


D3-Junioren BV Rentfort - Borussia Scholven 12:0 (6:0)

Durch Tore von Mohammed Gül 5 , Noel Naumann 1, Auron Krasniqi 1, Manuel Helwig 1, Ben Schubert 2, Bardhec Elzaj 2 gewann die Rentforter D3 das einseitige Spiel absolut verdient. Trainer Khalid Gül war absolut zufrieden. 


F1-Junioren VFL Grafenwald - BV Rentfort 3:4

Gegen einen starken Gegner konnte der BVR das Spiel knapp aber eindrucksvoll gewinnen. Die Treffer erzielten Lars Kraska 3 und Paul Kornfeld. Leider verletzte sich Torwart David Stein dem wir auf diesem Wege eine gute Besserung wünschen.


F2-Junioren VFL Grafenwald - BV Rentfort 2:6 (1:3)

Gegen eines der stärkeren Teams gab es einen klaren 6:2-Erfolg. In der ersten Halbzeit konnten Rentfort schnell durch Fynn Zeidler in Führung gehen. Julian Czupala erhöhte auf 2:0. Nach einer Ecke bugsierte dann der gegnerische Torwart den Ball selbst über die Linie, so dass man verdient mit 3:0 vorne lag. Durch einen schönen Freistoßtreffer konnten die Gastgeber anschließend auf 3:1 verkürzen. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich eindeutig 

wie die erste. Grafenwald war kaum in Ballbesitz und hatte dem Rentforter Spiel nichts entgegenzusetzen. Das Rentforter Spiel nach vorne war über weite Strecken der zweiten Halbzeit nicht mehr so stark wie in der ersten Hälfte Doch durch Tore von Julian Czupala, Max Fehr und Fynn Zeidler bei nur einem weiteren Gegentreffer konnte man den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.


G1-Junioren BV Rentfort - SG Preußen Gladbeck 8:2 (3:2)

Die Rentforter G1 fährt vor dem letzten Hinrundenspiel in Buer gegen Preußen Gladbeck mit 8:2 den neunten Saisonsieg ein. Spitzenspiel steigt am Samstag 06.12. um 10:00 Uhr in Buer. Die Rentforter ließen gleich zu Beginn den Ball gut laufen und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Nachdem Preußen Gladbeck verkürzen konnte stellte der BVR den alten Abstand wieder her. Nach einer Nachlässigkeit konnten die Gastgeber vor der Pause noch mal verkürzen. In der zweiten Hälfte lief es dann deutlich besser und überlegener und so konnten die Rentforter noch ein paar Treffer nachlegen. Am Ende stand ein deutlicher 8:2 Sieg zu Buche. Preußen Gladbeck konnte sich bei seinem für die Altersklasse sehr reflexstarken Torhüter bedanken der sehr stark hielt aber eigentlich Feldspieler ist. Trainer Maik Berndt nach dem Spiel: Unabhängig davon, wie die Mannschaft das nächste Spiel bestreiten wird, hat sie eine hervorragende Hinrunde gespielt, meinen Respekt vor 

der Leistung jedes Einzelnen...", und verschwand in der Jubeltraube seiner Spieler. Die Treffer erzielten Fabian Berndt 3, Maurice Nünke 2, Ben Friedrich, Paul Ruhrländer und Ole Dreeßen.


Texte: BV Rentfort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0