Nur ein Sieg bei der Jugend

Am vergangenen Samstag gab es nur einen Sieg aus Batenbrock-Sicht: Nur die Bambinis konnten einen Erfolg einfahren. Die F- und E-Jugend mussten beide Niederlagen hinnehmen, während die D-Jugend beim VfB Bottrop nur zu einem 1:1 kam.

Bambinis: Arminia Lirich 2 - BRK 1:7 (0:6)

Nach der 1:2-Niederlage gegen den SV Rhenania 2 am vergangenen Wochenende gab es für die BRK-Bambinis am vergangenen Samstag wieder einen Sieg. Bei Arminia Lirich 2 hieß es am Ende 7:1 für die BaRuKi's. Bereits zur Pause stand es bereits 6:0 für die jüngsten Batenbrocker. Die Tore erzielten Alican (4), Jerry, Fynn und Björn Luke.

 

F-Jugend: SV Rhenania F3 - BRK 5:3 (1:2)

Die BaRuKi's mussten sich im Lokalduell mit dem SV Rhenania F3 knapp geschlagen geben. Nach frühen Rückstand konnten Phillip und Erik zunächst eine 2:1-Pausenführung für die Batenbrocker rausschießen, doch in Durchgang Zwei konnte der SV Rhenenia noch gewinnen. Zwar gelang Seyyid nach dem zwischenzeitlichen 2:2 noch das 3:2 für die BaRuKi's, doch die Rhenanen konnten am Ende mit 5:3 gewinnen. "Wir haben uns heute selbst geschlagen. Das Team hat nicht an die gute erste Halbzeit anknüpfen können und arrogant gespielt. Das hat Rhenania gerecht bestraft", war Trainer Stephan Petrov nach der "vermeidbaren Niederlage" enttäuscht.

 

E-Jugend: PSV Oberhausen - BRK 9:6 (3:3)

Die E-Jugend der Batenbrocker RK untelag beim PSV Oberhausen mit 6:9. Zur Halbzeit stand es noch 3:3 ehe die Oberhausener in Durchgang Zwei den Sieg unter Dach und Fach bringen konnten. Die Torschützen sind nicht bekannt.

 

D-Jugend: VfB Bottrop D4 - BRK 1:1 (1:1)

Die Batenbrocker D-Jugend kehrte enttäuscht vom Auswärtsspiel beim VfB Bottrop D4 zurück. Nach dem knappen 2:1-Heimerfolg über den RSV Klosterhardt D2 gab es am vergangenen Samstag nur ein 1:1. "Das Spiel war die reinste Katastrophe", wählte Trainer Justin Hahne nach dem Spiel deutliche Worte. "Keiner wollte sich bewegen", monierte Justin Hahne weiter. Bereits früh ging der VfB in Führung, doch noch in Durchgang Eins konnte Tim per Kopf ausgleichen. Im zweiten Durchgang fiel kein weiterer Treffer, so dass es am Ende 1:1 hieß - es war das erste Unentschieden der Batenbrocker in dieser Saison.

Tore: 1:0 (2.), 1:1 Tim (25.)

Text: BRK

Kommentar schreiben

Kommentare: 0