Am Freitagabend ist Pokalzeit!

Nur noch einmal schlafen, dann steht im otelo-Niederrheinpokal für die Kleeblätter das Viertelfinale gegen TV Kalkum-Wittlaer an. Gegen den Landesligisten aus Düsseldorf geht es für die Mannschaft von Andreas Zimmermann um nicht weniger als den Einzug ins Halbfinale. Der dortige Gegner steht mit dem MSV Duisburg bereits fest. Die Zebras setzten sich am vergangenen Wochenende mehr als souverän gegen den Oberligisten und letztjährigen Pokalfinalisten TV Jahn Hiesfeld mit 7:0 durch. Die weiteren Halbfinalisten werden bei den Partien RWE gegen die Sportfreunde Baumberg (Fr. 19.30 Uhr) und SSVg Velbert gegen den FC Kray (Sa. 14.00 Uhr) gesucht.

Das Viertelfinale gegen TV Kalkum-Wittlaer steht an

Für RWO zählt in der Begegnung der bisherigen Pokalüberraschungsmannschaft nur das Weiterkommen. Doch auch der Außenseiter rechnet sich nach drei gewonnenen Pokalrunden etwas im Stadion Niederrhein aus. Die Mannschaft von Trainer Giuseppe Montalto setzte sich in der ersten Runde mit 3:1 gegen den SV Uedesheim durch, darauf folgte ein 2:1-Sieg gegen den Oberligisten TuRU Düsseldorf, ehe in Runde drei der 1. FC Mönchengladbach mit 0:2 gegen die Kalkumer als Verlierer vom Platz ging.
Die Kleeblätter hingegen setzten sich im Oberhausener Derby gegen BW Oberhausen mit 6:0, gegen TuS Essen-West 81 mit 2:0 und Teutonia St. Tönis mit 5:0 durch.
Der Kartenvorverkauf für die Partie ist inzwischen ordentlich angelaufen, so dass die Zuschauerzahl bei der Flutlichtpartie am Freitagabend um 20.00 Uhr auf jeden Fall vierstellig sein sollte.


Text: RW Oberhausen

ThIl

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fan (Freitag, 21 November 2014 08:59)

    Halbfinale gegen den MSV. Da kann man wohl mit 8 - 10.000 Duisburgen rechnen. Gegen RWE im letzten Jahr war es schon heftig was da abging.

  • #2

    1902 (Freitag, 21 November 2014 17:51)

    NUR DER MSV !!!