Nur Bambinis können gewinnen

 Während das Spiel der F-Jugend verlegt wurde, waren die restlichen drei Jugendteams der Batenbrocker RK auswärts im Einsatz. Die Bambinis konnten dabei einen zweistelligen Sieg einfahren und blieben damit auch die einzig siegreiche Mannschaft an diesem Samstag. Denn die E-Jugend unterlag in Lirich deutlich mit 1:14 und auch die D-Jugend musste die erste Saisonniederlage hinnehmen. Bei Sterkrade-Nord D3 verlor man mit 2:6.

SW Alstaden 2 - BRK 2:10 (0:7)

Die Bambinis fanden nach der deutlichen Niederlage gegen Sterkrade-Nord wieder zurück in die Erfolgsspur. Bei SW Alstaden 2 gab es einen 10:2-Erfolg. "Heute lief wieder alles nach Plan. Der Ball lief durch die eigenen Reihen und der Gegner konnte überhaupt nicht ins Spiel finden", freute sich Trainer Jens Theligmann nach dem Spiel. Die Tore erzielten Alican (6), Jerry (2), Fynn-Luka und Leon.

 

F-Jugend: Das Spiel der F-Jugend gegen SG Osterfeld F2 wurde auf Dienstag, 25. November verlegt.

 

Arminia Lirich E3 - E-Jugend 14:1 (6:0)

Nach dem ersten Saisonsieg über Adler Osterfeld gab es am Samstag eine deutliche Niederlage. Bei Arminia Lirich unterlag das Team von Trainer Uwe Hünselar mit 1:14. Bereits zur Pause war die Partie entschieden, da stand es bereits 6:0 für die Arminia.

 

Sterkrade-Nord D3 - D-Jugend 6:2 (3:1)

Da hat es auch die D-Jugend erwischt. Bei Sterkrade-Nord D3 setzte es am Samstag die erste Saisonniederlage - 2:6 hieß es am Ende aus BRK-Sicht. Da die Gastgeber nur sieben Spieler stellen konnte, wurde kurzerhand auf einem E-Jugend-Feld gespielt. "Mit dieser Änderung sind unsere Jungs nicht klar gekommen. Es hat sich im Spiel aber auch die Trainingsbeteiligung der vergangenen Woche widergespiegelt: Es wurde nicht genug gekämpft und wir haben die Bälle zu schnell verloren", erklärte Trainer Justin Hahne. Nach dem Führungstor der Nordler konnte Kevin zwar noch zum 1:1 ausgleichen, doch bis zum Pausentee erhöhten die Hausherren auf 3:1. In Durchgang Zwei konnte Chahid noch einmal auf 2:3 aus BRK-Sicht verkürzen, doch Sterkrade-Nord schraubte das Ergebnis am Ende auf 6:2 hoch.

Tore: 1:0, 1:1 Kevin, 2:1, 3:1, 3:2 Chahid, 4:4, 5:2, 6:2

Kommentar schreiben

Kommentare: 0