Michael Keiser bei Arminia Klosterhardt II zurückgetreten

Michael Keiser ist kein Trainer mehr von Arminia Klosterhardt II. Keiser gab gegenüber Auf’m Platz zu, dass es mit Teilen des Bezirksliga-Teams Differenzen gab. Eine Aussprache am Dienstagabend sorgte für die endgültige Entscheidung. Der Vorstand reagierte überrascht, konnte aber schon am späten Mittwochabend zumindest für die restlichen Spiele bis zur Winterpause eine Interimslösung präsentieren.  

Von Raphael Wiesweg

Michael Keiser
Michael Keiser ist als Trainer von Arminia Klosterhardt II zurückgetreten. Foto: Arminia Klosterhardt

„Nach der klaren Niederlage am Sonntag gegen Arminia Lirich (0:3) habe ich mich natürlich auch hinterfragt“, gab Keiser am Donnerstagmorgen zu. Nach einem katastrophalen Saisonstart hatte Keiser mit der Mannschaft die Kurve bekommen und zuletzt sportlich überzeugt. Am Sonntag dann der Rückschlag. Zum jetzigen Zeitpunkt belegt die Arminia mit 15 Punkten aus 14 Spielen Platz zwölf in der Bezirksliga Gruppe 6 und ist zwei Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.„Keiner ist von Fehlern frei und ich würde das eine oder andere im Nachhinein jetzt anders machen. Das hat sicherlich auch schon bei der Kader-Zusammenstellung angefangen“, so Keiser gegenüber Auf’m Platz. Damit meinte Keiser aber nicht die Personalie Klaus-Peter Müller. Der Top-Stürmer war nach dem ersten Spieltag zu BW Oberhausen-Lirich gewechselt. „Er wurde ja nicht rausgeschmissen. Er hat bei BWO zum einen einen Amateurvertrag, spielt bei einem Spitzenteam und noch dazu um den Landesliga-Aufstieg“, kann Keiser die Entscheidung durchaus verstehen. Welche Personalien Keiser meinte, wollte er aber nicht verraten.

Dienstagabend machten dann Teile der Mannschaft ihm klar, dass sie sowohl mit Trainingsmethoden als auch dem Spiel an sich nicht mehr einverstanden sind. „Es gab zwischen ein paar Spielern und mir unterschiedliche Auffassungen, wie es weitergehen soll“, erklärt Keiser, der zu Saisonbeginn erst neuer Trainer von Arminia Klosterhardt II wurde. Zuvor war Christian Dahlbeck 16 Jahre (!) lang Trainer der Landesliga-Reserve, ehe er im Sommer zum A-Ligisten Sterkrade 06/07 wechselte.

 

Auf Nachfrage gab Keiser zu Protokoll, dass er aber nicht vor allem deswegen sich etwas beweisen wollte. „Es geht hier nicht um mich, sondern um die sportliche Weiterentwicklung der Reserve-Mannschaft. Ich wollte und muss niemandem etwas beweisen“, so Keiser, der seit über 15 Jahren Trainer im Verein war. Der Polizei-Beamte will auch Mitglied bei Arminia Klosterhardt bleiben. „Ich werde mir jetzt sicherlich mal das ein oder andere Spiel der Landesliga-Mannschaft anschauen. Ansonsten werde ich erst einmal alles sacken lassen. Und da ich auch im Job gut eingespannt bin und eine Familie habe, kann ich mich über mangelnde Zeitbeschäftigung auch nicht beklagen.“

André Stange
Arminias Sportlicher Leiter André Stange will zum Start der Rückrunden-Vorbereitung eine externe Lösung präsentieren.

„Der Vorstand der Arminia bedauert und respektiert diesen Schritt und hofft, dass Michael Keiser in anderer Form dem Verein weiter erhalten bleibt. Als Interimslösung werden der bisherige Co-Trainer Dennis Wydra und Geschäftsführer Thomas Natis die zweite Mannschaft bis zur Winterpause betreuen“, hieß es von Seiten des Vereins am Mittwoch.

 

Der Sportliche Leiter der Erstvertretung, André Stange, bedauert diesen Schritt. „Unsere Philosophie im Verein ist es, die Trainer in Ruhe arbeiten zu lassen“, so Stange am Donnerstag. Umstimmen wollte man den Trainer von Vorstands-Seite wohl aber auch nicht unbedingt. „Es ist natürlich schwierig, wenn der Trainer auf dich zukommt und die Vertrauensfrage stellt. Dann ist schon etwas in Gang gesetzt worden“, wich Stange der Frage etwas aus. Fest steht aber: Hans-Günter Bruns, Trainer der Erstvertretung, hatte noch am Dienstagabend das Gespräch mit Keiser gesucht. Ohne Erfolg. Immerhin konnte der Vorstand aber eine schnelle Lösung finden. „Schnell ja, aber nur eine Interimslösung“, betont Stange. Denn: Bereits zum Start in die Vorbereitung zur Rückrunde soll es einen neuen Trainer geben. „Es wird eine externe Lösung, das kann ich definitiv schon jetzt sagen“, so Stange weiter. Man habe es zuletzt bei der Reserve intern gelöst, werde es aber nun wie auch bei der Erstvertretung handhaben und jemand außerhalb des Vereins verpflichten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 26
  • #1

    Jimmy (Donnerstag, 13 November 2014 11:39)

    Das klingt nach richtig guter Harmonie beim selbsternannten Familienverein.

  • #2

    Ex-Arminia-Ultra (Donnerstag, 13 November 2014 11:58)

    Man könnte sich ja die Frage stellen, wo man MIT einem Peter Müller heute stehen würde.
    Sicherlich kann man diese Frage als "müßig" abstempeln, doch die Kobra funktioniert seit Jahren und tut dies aktuell noch immer.

    Thema Nachfolger: Warum die externe Variante? Traut man das Amt einem Dennis Wydra nicht zu oder ist er von seiner Seite aus gar nicht bereit dazu?

  • #3

    Klosterhardter (Donnerstag, 13 November 2014 12:15)

    die Kobra ist aufgrund von Differenzen mit dem Trainer (Keiser) nach BWO gewechselt. Jetzt ist der Trainer weg, aber Müller leider auch.

  • #4

    Versucht es! (Donnerstag, 13 November 2014 12:18)

    Es muss aber auch einer sein der mit jungen Leuten arbeiten kann! Deshalb ist es schon komisch das der Keiser zurücktritt.Er hat doch immer mit jungen Leuten gearbeitet!

  • #5

    Kenner (Donnerstag, 13 November 2014 12:42)

    Da wird Herr Bruns ja bald wieder seinen alten Kumpel begrüßen können, wenn Achim Marwick Trainer der Zweitvertretung wird :)

  • #6

    Zuschauer (Donnerstag, 13 November 2014 13:55)

    Der Dirk Rovers ist doch frei. Sein Junge spielt selbst auch für Arminia in der B-Jugend.

  • #7

    Experte (Donnerstag, 13 November 2014 15:58)

    Haha nach 14 Spieltagen zurückgetreten. :-)
    Hut ab.

  • #8

    fan (Donnerstag, 13 November 2014 16:26)

    Ich habe erfahren das Hansi Wüst ein Kandidat sein soll, das wäre einer der sehr gut mit jungen Spielern arbeiten kann und über ein gutes Netzwerk verfügt.

  • #9

    Me (Donnerstag, 13 November 2014 18:17)

    Oliver Vössing, hat doch mal unter dem Bruns trainiert

  • #10

    Armine (Donnerstag, 13 November 2014 19:10)

    Holt den Peter in der Rückrunde zurück wir brauchen ihn

  • #11

    Kenner (Donnerstag, 13 November 2014 19:55)

    Zu Jimmy. Du bist einfach nur eine Birne

  • #12

    Sc 20 (Donnerstag, 13 November 2014 20:46)

    Ein Spieler weg und Ihr heult rum...bei uns war es eine ganze Mannschaft. Laecherlich.

  • #13

    hooligan (Freitag, 14 November 2014 07:24)

    Die Kobra hätte den ein oder anderen mitnehmen sollen. Die Arroganz und Selbstüberschätzung mancher Spieler ist nicht zu überbieten

  • #14

    Nah dran (Freitag, 14 November 2014 08:46)

    Es ist schon erstaunlich wie viele gute Leute den Arminen in den letzten 1 bis 2 Jahren verloren gegangen sind. Ob im Seniorenbereich oder im Jugendbereich. Alles Leute die zum größten Teil ehrenamtlich in den letzten 15-20 Jahren dafür gesorgt haben das der Club so da steht . Aber der Eräfolg scheint einigen zu Kopf gestiegen zu sein. Schade für alle,denen der Verein wirklich am Herzen lag. Die selbsternannte Familie fällt immer weiter auseinander

  • #15

    ??? (Freitag, 14 November 2014 10:42)

    Andre Hülsmann

  • #16

    BWO ler (Freitag, 14 November 2014 13:04)

    leute leute...peter müller wird total überschätzt ist höchstens ein hilfsarbeiter für ertural...mit ihm in drr landesliga nächstes jahr wird es bestimmt nix er kann dann höchstens bei carsten in der zweiten ein bisschen hin und herlaufen

  • #17

    ????? (Freitag, 14 November 2014 14:07)

    Patrik Wojwod

  • #18

    @ Nah Dran (Freitag, 14 November 2014 14:18)

    Stimme dir zu, die große Arminenfamilie ist Geschichte, auch wenn noch probiert wird damit noch Werbung zu machen. Die Umbrüche der letzten Zeit sowohl im Jugend als auch im Seniorenbereich sind dafür zu groß.
    Das mag auch daran liegen das man glaubt mit den großen Vereinen mithalten zu können. Ob die finanziellen Möglichkeiten so gut sind, jedes Jahr neue Spieler aber auch Trainer im Senioren und Juniorenbereich zu holen wird sich zeigen. Das wird sicherlich auch Begerlichkeiten wecken bei den Leuten die jetzt noch ehrenamtlich arbeiten.

  • #19

    @BWO ler (Freitag, 14 November 2014 15:33)

    Müller hat einige Tore für Arminia geschossen, die schießt du nicht. Leute Leute...

  • #20

    #18 (Freitag, 14 November 2014 17:37)

    Welche große Vereine meinst du?
    Sterkrade Nord, Königshardt, VfB Bottrop...

  • #21

    bitte (Freitag, 14 November 2014 20:39)

    Nicht der Rovers......Biiiittttteee nicht.

  • #22

    kicker (Freitag, 14 November 2014 22:54)

    Die Herren Janko, Perez und
    Co können mal ruhig ihre richtigen Namen angeben. Mein Gott was seid ihr arm !!!

  • #23

    @kicker (Samstag, 15 November 2014 09:02)

    Genau , so wie du das ja auch machst,
    Weltklasse - jemand hier zu denunzieren das ist arm !!!!

  • #24

    Nordler (Samstag, 15 November 2014 19:42)

    Prost Janko grüß den Achim

  • #25

    Frank Janko (Sonntag, 16 November 2014 11:03)

    Im Gegensatz zu manch anderen habe ich es nicht nötig mich hinter Pseudonymen zu verstecken. Liebes Redaktionsteam bitte darum diesen Beitrag zu löschen. Ich finde es schön krass das ihr euch an Den Verleumdungen mit der Veröffentlichung von Namen beteiligt.
    @ Kicker : zu Arminia habe ich und werde ich nichts schreiben ohne das mein Name davor steht. Ich habe noch Regen Kontakt zu vielen vom Verein mit denen ich eine schöne Zeit hatte. Ein Typ mit Namen Kicker gehörte nicht dazu.

  • #26

    Hooligan (Montag, 17 November 2014 12:16)

    Leute Leute es geht immer noch um Fußball. Und denen die immer große Klappe haben und meckern sag ich: einfach mal besser machen. Und damit mein ich nicht den Frank Janko