Adler Oberhausen stürzt Favoriten 

Während die meisten Tickets für die vierte Pokalrunde am gestrigen Abend ohne große Überraschungen vergeben wurden, sorgte Adler Oberhausen am heutigen Abend für einen Paukenschlag. Adler kegelte den A-Ligisten GA Sterkrade mit einem deutlichen Ergebnis verdientermaßen aus dem Pokal und sorgte als B-Ligist damit für eine große Überraschung. somit befindet sich Adler nach fünf gewonnen Spielen in der Meisterschaft auch im Pokal im Höhenflug.

Von Peter Piotrowski

Kreispokal - Runde 3

Adler Oberhausen (KL B) - GA Sterkrade (KL A) 6:1 (2:1)

Den Hausherren ist die Überraschung gelungen und das nicht zu knapp. Mit 6:1 kegelte der Außenseiter um Trainer Marco Schmidt GA Sterkrade aus dem Pokal und der B-Ligist löste somit das Ticket für die vierte Pokalrunde ein. Doch der Sieg am heutigen Abend war keines Wegs glücklich, da waren sich beide Trainer nach dem Schlusspfiff einig: „Ich würde sagen, dass war ein verdienter Sieg und er hätte auch noch durchaus höher ausfallen“, so ein stolzer Adler-Übungsleiter. Dem konnte sein Gegenüber nicht widersprechen: „Der Gegner hat es sehr gut gemacht und wir konnten nicht viel entgegensetzen und durch viele individuelle Fehler kam dann das Ergebnis zu Stande“, erklärte GA-Trainer Michael Buhlmann.

Adler-Aktuer Marvin Schmidt nahm mit seinem Treffer zum 3:1 den Gegner aus dem Spiel.
Adler-Aktuer Marvin Schmidt nahm mit seinem Treffer zum 3:1 den Gegner aus dem Spiel.

   Dabei verlief die Anfangsphase der Partie noch „recht ausgeglichen“ nach Aussagen von Schmidt. Zwar ging der B-Ligist schon in der fünften Minute durch einen Treffer von Lucca Franken in Führung, doch so leicht wollte sich der Favorit nicht in die Knie zwingen lassen und 20 Minuten später konnte Aytekin Bulut mit dem Ausgleichstreffer die Gäste wieder ins Spiel bringen. „Doch dann haben wir mehr und mehr das Spiel an uns gerissen und so kam dann das Ergebnis zu Stande“, beschrieb Schmidt. Noch vor der Halbzeit brachte Mehmet Cakir Adler erneut in Führung und nach dem Seitenwechsel nahm Marvin Schmidt mit dem 3:1 den Favoriten gänzlich aus dem Spiel. „Wir haben das 2:2 auf dem Fuß, kriegen dann aber das 1:3 rein und dann war das Spiel gelaufen“, musste Buhlmann zugeben. Anschließend folgten dann die Treffer Nummer vier, fünf und sechs und die Schmidt-Elf hatte durchaus Chancen, das Ergebnis noch weiter hochzuschrauben: „Die Chancenverwertung war heute leichtfertig, wir haben noch viele Chancen liegen lassen“, so Schmidt, der nach dem Spiel aber vollkommen zufrieden war: „Wir haben uns schon Chancen ausgerechnet und wir wissen auch um unsere Stärke, denn kommen wir einmal ins Rollen ist es schwer uns zu stoppen. Wir sind jetzt in der vierten Runde und können wohl nur noch eine Landesligisten kriegen, da kann man nur zufrieden sein.“

   Auch Buhlmann kannte vor der Partie die „Stärken des Gegners“, musste heute jedoch einige Änderungen an der Mannschaft vornehmen, die zu individuellen Fehlern führten: „Die Mannschaft hat so noch nie zusammen gespielt und wir haben Fehler gemacht, die wir in der Meisterschaft so noch nicht gemacht haben, aber für uns geht es weiter und der Fokus lag vor der Partie schon auf Sonntag“, erklärte der Übungsleiter. Am Sonntag trifft GA im Spitzenspiel auf den VfR Bottrop Ebel und hat damit nach der deutlichen Niederlage einen harten Brocken vor sich. 

Tore: 1:0 Lucca Franken (5.), 1:1 Aytekin Bulut (25.), 2:1 Mehmet Cakir (33.), 3:1 Marvin Schmidt (65.), 4:1 Marco Stiewe (73.), 5:1 Mehmet Cakir (80.), 6:1 Marvin Schmidt (90.)

 

Die weiteren Partien in dieser Runde:

Post Oberhausen - SF Königshardt 0:6 

SV 1911 Bottrop - Dostlukspor Bottrop 0:1 

Buschhausen 1912 - TSV Safakspor 1:3 

Arminia Lirich - Arminia Klosterhardt 2:7 

VfR Ebel - Sterkrade-Nord 0:5

 

FC Sterkrade - VfB Bottrop *Verschoben auf den 22. November*

Adler Osterfeld - BW Oberhausen *Verschoben auf den 22. November*

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    @Herr Schmidt (Donnerstag, 13 November 2014 22:34)

    BEevor es gegen einen Landesligisten geht, muss dieser erst noch den FC 72 aus dem Weg räumen. Keine einfache Aufgabe für den VFB Bottrop.

  • #2

    Neutraler (Donnerstag, 13 November 2014 22:34)

    War heute erneut an der Concordia Straße und muss sagen, sehr starkes Spiel der Adleraner! Muss man ehrlich zugeben, in der zweiten Halbzeit kam Sterkrade mit dem hohen Tempo und den guten Kombinationen nicht zurecht und wurde verdient geschlagen. Gut anzusehendes Pokalspiel. Bin gespannt, wie die Truppe von Schmidt sich gegen den Landesligisten schlagen wird! Schönen Abend und sportlichen Gruß :)

  • #3

    Gegner letztes jahr (Freitag, 14 November 2014 00:28)

    Wie kann eine mannschaft wie ga sterkrade in der kreisliga a eine rolle um den aufstieg spielen? Wie schwach ist die kl A diese jahr bitte? Es ist erschreckend, dass buschhausen und GAS dort oben stehen!
    Selbst arminia lirich aus dem letzten Jahr Wäre in dieser KreisligA A sicherer Erster gewesen... Schade das so viele mannschaften aus der bezirksliga absteigen und mannschaften mit solch verminderter qualität wohlmöglich aufsteigen...

  • #4

    Is Klar (Freitag, 14 November 2014 02:07)

    Also eher BW Oberhausen als Adler Oberhausen, den Verein gibt es doch seid Jahren nur noch auf dem Papier.

  • #5

    zu 2 (Freitag, 14 November 2014 09:07)

    Du bist der Abstand "NEUTRALSTE" Zuschauer im ganzen Kreis. Höchstwahrscheinlich bist du selbst Spieler der Mannschaft und lobst deinen Haufen in den Himmel. Ist doch alles schön und gut,eure Truppe hat Talent und Potenzial,keine Frage,aber sich ständig als "Neutraler" ausgeben obwohl klar ist, das du immer die Adler-Brille tragen wirst,ist meiner Meinung nach unnötig.

  • #6

    Zuschauer (Freitag, 14 November 2014 09:09)

    Beruhigt Euch mal alle, GAS hatte gestern 5 Veränderungen in der Startelf (siehe Fussball.de) Das Hauptaugenmerk in dem Verein liegt dieses Jahr ganz klar auf die Meisterschaft, trotzdem ist dies keine Entschuldigung für die "katastrophale Leistung" die dort gestern Abend abgeliefert wurde. Sonntag in Ebel wird wieder eine andere Mannschaft auf dem Platz stehen!

  • #7

    @ Zuschauer (Freitag, 14 November 2014 09:28)

    Das ist egal welche Mannschaft bei GA spielt. Die können nicht viel. Das ist schon ne Frechheit, dass so eine Mannschaft vom Aufstieg träumt

  • #8

    Mille (Freitag, 14 November 2014 09:37)

    Glückwunsch Adler ! Mit Recht !

  • #9

    Familie von der Alsfeld Road (Freitag, 14 November 2014 10:49)

    Konzentriert euch auf die Jugend die ist super im Seniorenbereich wird sich zum Winter vieles ändern. Stillstand seit fast 10 Jahren ähnlich wie in Buschhausen wer mit so einem Umfeld und Unterbau so wenig erreicht sollte sich mal hinterfragen, holt mal junge Leute mit Kompetenz in den Vorstand. Fußball ist kein Architekturbüro.

  • #10

    Zu 6 (Freitag, 14 November 2014 11:07)

    Zu 6: Wenn der Bauer nicht schwimmen kann liegt es an der Badehose. Auch wenn Veränderungen da waren müsste eine Mannschaft die in der Kreisliga A oben mit spielen möchte, und dies aktuell noch tut, dieses gegen einen B Ligisten kompensieren können. Aber wie auch bei der Montage gegen den Nordler Unterbau gesehen ist die Mannschaft bei starkem Gegendruck relativ Hilf und Reaktionlos. Und egal ob es nur eine Liga unterschied ist, der Sprung ist meiner Meinung nach von der kreisliga b zur kreisliga a größer wie auf dem Papier zu erahnen.

  • #11

    GAS (Freitag, 14 November 2014 11:22)

    Ihr werdet sehen wir hauen alles weg was in der Kreisliga A rumläuft und dann sind wir da wo wir hingehören mit dem geilsten Stadion in Sterkrade in der Bezirksliga. Gestern hat fast nur die 2. gespielt.

  • #12

    Egon (Freitag, 14 November 2014 11:43)

    Ganz ehrlich, wer nimmt diesen Pokalwettbewerb noch ernst. Vereine wie Adler Oberhausen vielleicht noch, die ansonsten wenig Möglichkeit besitzen auf sich Aufmerksam zu machen.

  • #13

    Ebenfalls Neutraler (Freitag, 14 November 2014 12:01)

    Also eins sollten wir doch mal festhalten, ob der Schreiber des Kommentares einer von Adler ist oder nicht ist es für mich allerdings auch immer wieder verwunderlich das die unterlegene Mannschaft immer so gut wie nie in Bestbesetzung gespielt hat! Vielleicht hat Adler das ja auch nicht! Also, alle mal schön cool bleiben und den durchaus beachtlichen Sieg einfach so hinnehmen.Die Sterkrader sind auseinander genommen worden und das ist Fakt! Auch wenn Leute von der Bank gespielt haben, so haben diese doch den Anspruch in der A Liga zu spielen oder?

  • #14

    Adleraner (Freitag, 14 November 2014 12:49)

    An Egon, normalerweise sollte ein Fußballer, egal um was für ein Spiel es sich handelt, ob Freundschaftsspiel, Pokalspiel oder auch beim Trainingsspiel immer Hundert Prozent geben! Aus deinem Eintrag erkenne ich richtig den Neid und du kannst dir nicht vorstellen, was mich das freut :-)

  • #15

    Super Trainer Marco lach (Freitag, 14 November 2014 14:37)

    Schreibt der Trainer von Adler selber die Kommentare es sieht so aus wenn sie doch so stark sind warum steigen sie nicht auf

  • #16

    Witzfigur (Freitag, 14 November 2014 14:54)

    Lerne erst einmal Namen richtig zu schreiben!
    Und ausserdem, ist die Saison schon zu Ende?

  • #17

    Songör (Freitag, 14 November 2014 16:09)

    Ich habe gestern Abend ein Spiel gesehen, wo klassen unterschied deutlich zu erkennen war. Adler war eben 1 klasse besser als Glück Auf. Wer das nicht erkannt hat der tut mir Leid.

  • #18

    Insider (Freitag, 14 November 2014 17:00)

    Wenn ich diese Ausreden höre( haben heute nicht in Bestbesetzung gespielt) dann wird Mir schlecht. Auch Ich habe gestern das Spiel von Adler-Glückauf gesehen und musste feststellen das Glückauf nicht einmal im Spiel einen Klassenunterschied herstellen konnte ,sondern ganz im Gegenteil war Adler eine Klasse besser von Anfang an. Und nochmal zu den Ausreden ( Bestbesetzung oder den Pokal nimmt keiner ernst ). Denn wenn das so Gestern gewesen wäre, warum waren denn dann so viele Anhänger da (sogenannte Experten von Glückauf, die sehr Arrogant auftraten und dieses Spiel doch ziemlich Ernst nahmen ) Und noch eins zu den ewigen Nörglern kann man nicht verkraften das die junge Truppe von Adler doch eine gute Rolle in dieser Saison spielen als von den sogenannten Experten voraus gesagt.

  • #19

    Richter vor dem Herrn (Freitag, 14 November 2014 19:06)

    Dieses ganze pro und contra hier ist in vielen belangen nicht nachvollziehbar.Da sagen die einen sie würden so einen Wettbewerb nicht ernst nehmen und hätten mit Ergänzungsspielern das Spiel bestritten und den anderen wird vorgeworfen sich hier ihre eigenen Kommentare zu Recht zu legen.Leute was ist los mit euch? Festzuhalten gilt allerdings das bei dem einen Verein ein positiv Trend deutlich zu erkennen ist.Denn wenn man den bisherigen Saisonverlauf zu Grunde nimmt so zeigt sich das dies wohl eine der erfolgreichsten Spielzeiten der letzten 10 Jahre werden wird! Und das muss ja einen Grund haben,oder?Anscheinend haben die Verantwortlichen zugegriffen und jungen Leuten die Chance gegeben sich zu beweisen und diese zahlen es mit positiven Ergebnissen zurück.Und das Umfeld aus Trainer und Spieler scheint durchaus annehmbar zu sein.Lasst doch einfach mal jeden seinen Job machen und zerpflückt nicht immer alles so!Ich denke das Ergebniss spricht eine deutliche Sprache und deshalb ist es nicht nachvollziehbar das man dies so versucht schlecht zu machen mit welchen Hintergedanken auch immer!Für alle noch ein erfolgreiches Fussball Wochenende!

  • #20

    Peinlicher Haufen (Freitag, 14 November 2014 23:57)

    Viele Kommentare in diesem Forum, nicht nur zu diesem Artikel sind einfach peinlich! Welches Niveau haben denn die meisten hier. immer kommen diese Heckenschützen. Meistens von den Vereinen wo ganz hervorangende, nähmlich keine, Vereinsarbeit betrieben wird, sondern die nur noch existieren weil selbstherliche Leute vorbeikommen und in einem solcher eigentlich toten Vereinen meinen sich als King Lui darstellen zu können.
    Schaut Euch doch mal die ganzen Bemerkungen an und schaut mal was da im gesammten in diesen Vereinen so los ist. Anzahl der Mannschaften, Anzahl der Mitglieder usw. (Ebel, 72, BWO, SC 20, Barrispor, Safakspor, Adler Oberhausen etc.) und dann dieser Neid auf so Vereine wie Arminia Klosterhardt, Rhenania Bottrop oder Glück-Auf (Vereine die nicht nur in der Jugendarbeit sondern im ganzen Verein gut aufgestellt sind!)
    Und nun was zu dem Vorwurf an den Vorstand von Glück-Auf "seit 10 Jahren stillstand" und "ein Verein ist kein Architektenbüro"
    Auch wenn ich den Verein nur von aussen betrachte (als Mitglied) aber seit Jahren beobachte. Da sind sehr gute Leute am Werk und vor allem welche die auch mehr als zwei Worte hintereinander unfallfrei sprechen können.
    Und auch hat nach meiner Meinung dieser Verein keinen Stillstand (selbst wenn, wäre es immer noch mehr als 80 % der anderen Vereine die in 10 Jahren fast auf 0 gegangen sind) Aber man ist vor 7 Jahren in die Kreisliga A aufgestiegen. Seit Jahren dort etabliert unter den ersten 6, die zweite mittlerweile im oberen Tabellendrittel der Kreisliga B und seit diesem Jahr wieder eine Dritte Mannschaft! Also ich glaube Stillstand sieht etwas anders aus.
    Zu #9 du scheinst ja viel internes zu Wissen, aber manhmal ist es gut wenn einige Leute erkennen dass sie für sich nicht im richtigen Verein sind. Mal sehen ob das was im Winter passiert schlecht ist für Glück-Auf!

  • #21

    Egon (Samstag, 15 November 2014 08:07)

    An Adleraner: Im Prinzip hast du ja recht, aber viele Trainer nutzen solche Spiele um die zweite Garnitur spielen zu lassen um denen Spielpraxis zu gewähren. Viele Stammspieler werden bei solchen Spielen geschont weil die Meisterschaft höchste Priorität besitzt. Selbst die Elf die auf den Platz steht wird darauf hingewiesen nichts zu riskieren zwecks Verletzungen, gelbe und rote Karten. Bei euch sieht es anders aus, ihr brennt und wollt den klassenhöheren es zeigen was aber vom Stellenwert gleich null ist weil das nächste Spiel schon das Aus sein kann. Neid ist bei mir in keinster Weise vorhanden, weil mich das garnicht berührt und ich nur meine Meinung kundgebe zu diesem Wettbewerb. Dir und deiner Mannschaft weiterhin viele Siege wünsche,

  • #22

    Insider (Samstag, 15 November 2014 11:17)

    Egon wenn das so ist wie du da schreibst ,dann sollen doch die Vereine die keine Lust auf Pokal haben sich einfach aus dem Wettbewerb abmelden. Ich sehe das aber anders als Du ,denn hier ist es doch nur gegeben das man mit Schande aus dem Pokal ausgeschieden ist und dafür nur eine Ausrede sucht. Ein Beispiel in einer Sache aus der Meisterschaft was so alles von Trainern geredet wird: 5:2 verliert Königshardt in Adler der Trainer der Verlierer Truppe hatte nur Ausreden bis hin zum Provozierten Spielabbruch von Ihm, wenige Wochen später gewinnt er das Spiel bei Arminia und bringt es fertig das er schon vorher wusste das man dieses Spiel haushoch gewinnt. Da Lobe ich mir den Möhlmann (auch wenn ich ihn nicht leiden kann ) den der schweigt als das er solchen Blödsinn von sich gibt.

  • #23

    Zu 20 (Samstag, 15 November 2014 19:14)

    Peinlich ist das Glück Auf mit Arminia und Rhenania zu vergleichen. Noch, auch wenn ihr euch das wünscht, ist es noch nicht so weit und das wird auch hoffentlich noch lange dauern. Warten wir es ab wie ihr den Verlust der Hochhaus Siedlung vor der Türe verkraftet.