Jugend von der Alsfeld-Road zufrieden

Die Jugendabteilung von GA Sterkrade blickt zufrieden auf das vergangenen Wochenende zurück. Insbesondere freute man sich über die Siege in den Derbys und vor allem über den der Jungjahrgänge über die Altjahrgänge von Sterkrade-Nord. Zudem konnten die E1- und F1-Junioren die Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft erreichen, womit man unter den fünf besten Teams Oberhausens ist.

Als erstes konnte die B2 U16 am Samstag unterm Strich verdient, aber jedoch in aller letzter Sekunde gegen die B1 von Sterkrade Nord ein 1:1 erspielen. Tim Markus erzielte das goldenen Tor mit dem Abpfiff. Auch der sehr schwache, arrogante und einseitige Schiedsrichter Carsten Böhm konnte dies nicht verhindern. Denn mit zwei völlig überzogenen Zeitstrafen (ohne vorab eine Verwarnung zu geben) wollte dieser wohl Einfluss auf das absolut ausgeglichene und sportlich faire Spiel nehmen. Obwohl die Nordler mit diesem Punktverlust zunächst mal den Anschluss an den Aufstiegsrang verloren haben, muss man Ihnen als sehr faire Mannschaft Respekt zollen.


Am Sonntagvormittag konnte die C2 U14 von Glück Auf auswärts bei der C1 von Sterkrade Nord noch einen drauf legen. Sie besiegten völlig verdient die Nordler mit 3 : 2. Kaan Arslan (1:1) und Dennis Stus (2:2) konnten noch vor der Pause den jeweiligen Rückstand immer ausgleichen. Das "Tor des Tages" erzielte Maxime Finke mit einem Schlenzer aus über 30 Meter Entfernung. Am Ende kannte der Jubel keine Grenzen, denn es war vorher fast nicht vorstellbar, dass man im Nordler-Park als Jungjahrgang  die Aufstiegsfavoritten aus Nord besiegen kann.


Auch die B1 konnte Ihr Spitzenspiel um den Aufstieg in die Leistungsklasse mit 3:7 gewinnen. Hier war eigentlich nach Toren von (2xOchmann, 2x Hopf und 1x Höch) bis zur 50 Minute beim Stand von 0: 5 alles klar. Doch nach vielen Wechseln verlor die Mannschaft für kurze Zeit den Faden und kassierte in nur 5 Minuten 3 Gegentore. Plötzlich standen die Alsfeld-Kicker für 10 Minuten voll unter Druck! Doch Bene Ingendoh (61) und Alessandro Driever (72) machten den Sack zu. Unterm Strich ein völlig verdienter Sieg. Nun hofft die Mannschaft Ihre Pflichtsiege in den kommenden drei Wochen einzufahren um dann am 6.12. gegen Arminia Lirich als weiterhin Spitzenreiter in eines der entscheidenden Aufstiegsderbys zu gehen.


Nicht nur die C2 sondern auch die C3 als weiterer Jungjahrgang konnte eine C1 im Aufstiegsrennen etwas bremsen. Sie konnte den bisherigen dritten, die C1 von Buschhausen 1912 mit 3:4 besiegen. Lenny Kortz glich dabei dreimal zum (1:1, 2:2 und 3:3) den Rückstand aus bis kurz vor Schluss Artem Tschupryna sogar der Siegtreffer gelang.

Der Tabellenführer der D-Jugend-Leistungsklasse, unsere D1 gewann ebenfalls ihr Sterkrader-Derby mit 8:1 gegen die Nordler D1.


Und die E3 gewann im Nordler-Park gegen die dortige E2 mit 2:0.


Im Mädchenfußball konnte die U17-Mädchenmannschaft Ihr Spiel bei Arminia Klosterhardt mit 2:1 gewinnen. Stand es hier zu Pause noch 0:0 konnte Nadja Kestner in der 50 Minute das 1:0 erzielen. Mit einem direkt verwandelten Eckball konnte Antonia Marte den Alsfeld-Mädels nach zwischenzeitlichen Ausgleich in der 72 Minute zum Sieg führen. Die Mädchen sind nun souveräner Tabellenzweiter und wird hier alles versuchen die fehlenden drei Punkte zum Tabellenführer aus Werden-Heidhausen noch einzuholen.


Weitere Ergebnisse:

Arminia Lirich : E1 = 4:5, SC 20 OB E2 : E4 = 6:3; U13 Mädchen : Dinslaken 09 = 2:3; F3 : SF Königshardt F2 = 1:1; Post Oberhausen : D2/U12 = 5:2; E5 : Bottrop 1911 E2 = 2:8


Außerdem konnten die F1 und die E1 die Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft erreichen! Beide sind somit am 7.2. im Finale der besten 5 Teams aus Oberhausen dabei.


Text: GA Sterkrade

RaWi

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Beobachter (Dienstag, 11 November 2014 13:13)

    GA Sterkrade F1 vs Nord F1 2 - 10
    Eure A Junioren verloren 8-1 gegen Nord.
    GA Sterkrade D3 vs Nord D3 0-14
    So müsste jetzt alles dabei sein habt ihr bestimmt rein zufällig vergessen in eurer Übersicht. Und zum Thema FJugend Stadtmeisterschaft Glückwunsch, nur wenn der Kreis zufällig die stärksten 4 Mannschaften in eine Gruppe lost und dadurch nur einer von denen weiter kommen kann (Glückwunsch an Lirich - das wird jetzt einfacher als die Vorrunde) bin ich da stark am Zweifeln ob man von den besten 5 Mannschaften in der Endrunde sprechen kann. Das geht nicht gegen GAS !!! Euch nochmal Glückwunsch und auf eine erfolgreiche Endrunde

  • #2

    ??? (Dienstag, 11 November 2014 13:51)

    Wusste gar nicht das man aus 30 Meter schlenzt, Hochachtung hahahaha

  • #3

    Neutraler Fußballfan (Dienstag, 11 November 2014 16:06)

    Super die Glück Aufer. Schon sehr bemerkenswert wie groß die Leistungsunterschiede im Jugendbereich zwischen Sterkrade Nord und Glück Auf sind !!!! Da leistet der Jugendvorstand in Glück Auf aber hervorragende Arbeit.

  • #4

    Nordler (Mittwoch, 12 November 2014 13:20)

    Ja genau du neutraler Beobachter du scheinst richtig Ahnung zu haben oder sind sie es Herr Rak hahaha Dann verstehe ich die Aussagen da sein fußballerisches Wissen sehr beschränkt ist. Viel Erfolg noch Glück Auf

  • #5

    Mr. X aus Sansibar (Mittwoch, 12 November 2014 16:27)

    Da darf man ja dann gespannt sein ob die B-Jugend die so genannten "Pflichtsiege" auch tatsächlich einfahren werden. Bis zu einem entscheidenden Spiel zwischen GA Sterkrade und Arminia L****H ist es noch ein weiter weg.

  • #6

    an #1, #2 und #3 (Donnerstag, 13 November 2014 11:35)

    zu #1
    Sorry wir hatten alle Ergebnisse hier abgegeben, wie auch an die Zeitung.
    Natürlich haben wir kein Problem Niederlagen, die auch noch klar und völlig verdient sind zu veröffentlichen.
    Zum Thema Pokal und Stadtmeisterschaft, hier ist es leider immer so, dass Auslosungen für Glück und Unglück sorgen, eines steht aber fest, der zum Schluss Pokalsieger oder Stadtmeister ist, der ist es auch verdient!
    zu #2
    Wie soll man das nennen wenn der Torwart ungefähr am 11 Meter-Punkt steht und der Schütze in einem hohen Bogen hinten links in die Ecke schiesst? ich denke Gewaltschuss oder Glücksschuss sind auch nicht die richtigen Begriffe!
    zu #3
    Es gibt keine Leistungsunterschiede zwischen den beiden Vereinen, sondern nur immer zu jeweiligen Mannschaften. Da man aber #1 Recht geben muss, geht dies zu beiden Seiten!
    Eins steht aber fest, der Vorstand von Glück-Auf trainiert nicht eine dieser Mannschaften und ist dafür so gut wie nicht verantwortlich, sondern nur die große Leidenschaft der vielen ehrenamtlichen Trainer! Und da sind wir als Verein stolz drauf!
    Und noch einen Hinweis: In der Jugend sollte man keinen anderen Verein (besonders nicht in unmittelbarer Nachbarschaft) als Konkurrenten betrachten. Höchstens sportlicher Rivale! Viele Dinge muss man im Snne der Jugend und des Sports gemeinsam begleiten, es wäre schön wenn dies alle so machen wie Glück-auf und Nord, auch und obwohl dort schon viele Wechsel von Spielern von der einen zur anderen Seite stattgefunden haben und man auch nicht immer einer Meinung ist.

    Der Jugendvorstand von Glück-Auf