A-Liga Spitzenspiel am Sensenfeld

Für den SV Zweckel steht die nächste schwierige Aufgabe vor der Tür. Der Gladbecker Oberligist gastiert nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge beim Tabellensiebten, ASC Dortmund. SG Preußen empfängt in der Bezirksliga die SF Merfeld, es ist ein direktes Duell. Mit einem Sieg könnten die Preußen die Abstiegsränge verlassen. Der VfL Grafenwald hat am Sonntag als Dritter den Spitzenreiter der Kreisliga A1, Erler SV 08, zu Gast am Sensenfeld. In der B-Liga tritt Adler Ellinghorst auswärts beim TSV Feldhausen an.

Vorberichte Gladbeck - 8. Spieltag

Oberliga

ASC Dortmund (7.) – SV Zweckel (14.)

Für den SV Zweckel geht es am Sonntag zum Tabellensiebten, ASC Dortmund. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollen die Gladbecker wieder punkten, um nicht weiter in die untere Tabellenregion reinzurutschen.

   Mit sechs Punkten auf dem Konto rangiert der SV Zweckel nach sieben Spieltagen auf dem 14. Tabellenplatz der Oberliga Westfalen. Seit dem 1:0 auf heimischem Geläuf gegen Westfalia Herne ist die Mannschaft von Trainer Günter Appelt sieglos. Am vergangenen Wochenende gab es gegen TuS Erndtebrück nichts zu holen. Mit 0:3 unterlagen die Gladbecker. Nun steht die nächste schwierige Aufgabe vor der Tür. Zweckel gastiert am kommenden Spieltag beim ASC Dortmund. Der Tabellensiebte verlor zwar am letzten Sonntag mit 0:2 bei der TSG Sprockhövel, allerdings sammelten die Dortmunder bisher bereits elf Zähler. Besonders daheim ist der ASC stark. Sieben Punkte holte man aus drei Spielen und ist somit noch unbesiegt.

   Der SV Zweckel geht als Außenseiter in die Partie am Sonntag beim ASC Dortmund. Nichtsdestotrotz wollen die Gladbecker alles daran setzen, etwas Zählbares aus Dortmund mitzunehmen und sich etwas Luft zu den unteren Tabellenrängen zu verschaffen.

Anstoß: 15 Uhr

FeHü


Die weiteren Partien in dieser Oberliga:

TuS Ennepetal - Westfalia Rhynern

FC Gütersloh - SuS Stadtlohn

Westfalia Herne - Rot-Weiß Ahlen

Eintracht Rheine - SC Roland

DJK Arminia Bielefeld II - SF Lippstadt

VfB Hüls - TSG Sprockhövel

TuS Erndtebrück - SuS Neuenkirchen

Hammer SpVg. - SpVgg. Erkenschwick

Bezirksliga

SG Preußen Gladbeck (15.) – SF Merfeld (13.)

Keine Chance hatte SG Preußen Gladbeck am letzten Spieltag beim Gastspiel gegen den SSV Buer. Mit 1:5 unterlag die Truppe von Trainer Andre Marcussen in Gelsenkirchen. Am Sonntag geht es auf heimischem Geläuf gegen die SF Merfeld. Mit einem Sieg wollen die Preußen die Abstiegsränge verlassen und an Merfeld vorbeiziehen.

   Dass der SSV Buer nicht die Kragenweite seiner Mannschaft ist, wusste Andre Marcussen bereits vor der Partie am vergangenen Wochenende. Letztlich waren die Preußen auch deutlich unterlegen und verloren mit 1:5. Am kommenden Spieltag steht eine lösbarere Aufgabe auf dem Programm. Die SF Merfeld gastieren am Sonntag an der Konrad-Adenauer-Allee. Es ist ein direktes Duell um den Klassenerhalt, bei dem ein Sieg goldwert wäre. Merfeld sammelte bislang sechs Zähler, zwei mehr als SG Preußen, und steht damit auf dem 13. Rang, dem ersten Nichtabstiegsplatz. Zuletzt verlor Merfeld dreimal in Folge.

Mit einem Heimsieg am Sonntag will SG Preußen Gladbeck die SF Merfeld hinter sich lassen und endlich die Abstiegsränge verlassen.

Anstoß: 15 Uhr

FeHü


Die weiteren Partien in dieser Bezirksliga:

TuS Gahlen - Westfalia Gemen

Vorwärts Epe - Borken Hoxfeld

TuS Haltern II - SSV Buer

TSG Dülmen - RW Deuten

SG Borken - VfL Reken

BVH Dorsten - FC Epe

SV Lippramsdorf - Viktoria Resse

Kreisliga A - Gruppe 1

YEG Hassel II (13.) – BV Rentfort (7.)

Für den BV Rentfort geht es am kommenden Sonntag zur Reserve von YEG Hassel. Die Gelsenkirchener rangieren auf dem 13. Tabellenplatz. Rentfort geht als Favorit in die Partie und will nach dem 5:3-Sieg der Vorwoche gegen SG Preußen Gladbeck II nachlegen.

   Etwas enttäuschend verlief die bisherige Saison für den BV Rentfort. Die Gladbecker hatten sich als Ziel gesetzt, oben mitzumischen. Nach Niederlagen gegen den VfL Grafenwald und den SV Zweckel II rutschte die Elf vom Trainerduo Marc Schäfer/Marcel Cornelissen auf den neunten Tabellenplatz ab. Am vergangenen Spieltag gelang immerhin ein 5:3-Erfolg gegen die Zweitvertretung von SG Preußen Gladbeck. Am Sonntag gastieren die Rentforter nun bei YEG Hassel II. Die Gelsenkirchener sammelten bisher fünf Punkte und stehen auf dem 13. Tabellenrang, haben allerdings erst sechs Partien absolviert, weil das Spiel am letzten Sonntag gegen den SV Zweckel II abgesagt wurde. „Nach dem Erfolg der letzten Woche gilt es, nun eine kleine Serie zu starten. Bevor wir in ein schweres Programm mit Horst 08 II und Erle starten wollen wir ein wenig Selbstvertrauen tanken. Es wird aber nicht einfach, da wir vermutlich auf dem kleinen Ascheplatz in Hassel spielen werden und möglicherweise Spieler der 1. Mannschaft auflaufen“, warnt BVR-Trainer Marc Schäfer. Verzichten muss er in Gelsenkirchen auf Dominik Menze, Jan und Mirko Hülskemper. Hinter den Einsätzen von Jason Hengstermann, Jesse Haider, Julian Schwan und Tim Heinsen stehen noch Fragezeichen.

Anstoß: 13.15 Uhr

FeHü


VfL Grafenwald (3.) – Erler SV 08 (1.)

Spitzenspiel am Sensenfeld. Der VfL Grafenwald empfängt am Sonntag in der Kreisliga A den Tabellenführer. Der Erler SV 08 stellt sich im Bottroper Norden vor. Die Wöller gehen als Außenseiter in die Partie, wollen die großen Aufstiegsfavoriten aber ein wenig ärgern.

   Dritter gegen Erster heißt es am kommenden Spieltag am Bottroper Sensenfeld. Mit dem Erler SV 08 gastiert der Spitzenreiter und heißeste Anwärter auf die Meisterschaft ab 15 Uhr beim VfL Grafenwald. Die Mannschaft von Trainer Sven Koutcky konnte bislang 14 Punkte sammeln und rangiert damit auf Platz drei, allerdings bereits sieben Punkte hinter den Erlern, die bisher alle ihre sieben Partien für sich entscheiden konnten. Vor Wochenfrist setzte sich der VfL Grafenwald mehr als deutlich bei der Zweitvertretung vom SC Hassel durch. Mit 6:0 gewannen die Wöller und gehen mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in das Spitzenspiel gegen den Erler SV 08. Nichtsdestotrotz sind die Gelsenkirchener klarer Favorit. „Wir wollen die Ersten sein, die Erle Steine in den Weg legen. Man hat unter der Woche gemerkt, dass die Jungs heiß sind und ich habe ein gutes Gefühl. Wir hoffen, dass einige Zuschauer kommen. Mit einem Punkt wäre ich zufrieden, sollten wir verlieren, weiß ich, dass die Jungs alles versucht haben“, meint VfL-Trainer Sven Koutcky, der auf Maurice Ogaza verzichten muss. Hinter dem Einsatz von Dennis Grüttner steht noch ein Fragezeichen.

Anstoß: 15 Uhr

FeHü

 

 VfB Kirchhellen (14.) - SpVgg. Erle 19 (2.)

Eine scheinbar unmögliche Aufgabe wartet am kommenden Sonntag auf den VfB Kirchhellen. Der Fehlstarter der Saison empfängt den Tabellenzweiten SpVgg. Erle 19. Während die Elf von Trainer Christian Gabmaier erst vier Zähler nach sieben Spielen auf dem eigenen Konto zu verbuchen hat, sind die Erler mehr als gut in die Kreisliga-Saison gestartet und belegen den zweiten Tabellenrang mit 15 Zählern.

Eine knappe Niederlage gab es für den VfB Kirchhellen auch am vergangenen Mittwochabend. In der dritten Runde des Kreispokals verloren die Kirchhellener bei Genclerbirligi Resse schließlich erst im Elfmeterschießen. Nun soll endlich der zweite Saisonsieg her, doch eins ist klar: Als Favorit werden die Kirchhellener in dieser Partie nicht gehandelt.

Anstoß: 15 Uhr

BeTa

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga A:

SV Horst 08 II - SV Zweckel II

SG Preußen Gladbeck II - SC Hassel II

Middelich Resse - SuS 05 Beckhausen

Eintracht Erle - SC Schaffrath

FC Gladbeck - Viktoria Resse II

Kreisliga A - Gruppe 2

DJK Arminia Ückendorf (10.) - BV Rentfort (8.)

In der wohl ausgeglichensten Kreisliga A der Welt gastiert die Zweitvertretung vom BV Rentfort am kommenden Sonntag bei der DJK Arminia Ückendorf, welche von Ex Schalke-Torwart Volkan Ünlü trainiert werden. Ausgeglichen deshalb, da man mit zwei Niederlagen im Tabellenkeller, mit zwei Siegen jedoch ganz oben stehen kann. Der Abstand zwischen Platz drei und Platz acht, den die Rentforter belegen, ist nur drei Zähler groß. Diese Chance sieht auch Michael Terwellen, Trainer vom BVR: „Wir müssen versuchen eine Siegesserie zu starten um uns in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.“ Nach dem 3:0-Erfolg über Teutonia Schalke haben die Rentforter nun schon elf Zähler auf dem Punktekonto und es sollen mehr werden. „Wir spielen ganz klar auf Sieg. In dieser Gruppe ist alles möglich“, so Terwellen.

Anstoß: 15 Uhr

BeTa

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga A:

DJK TuS Rotthausen II - Preußen Sutum

Teutonia Schalke - ETuS Bismarck

Firtinaspor - SSV Buer II

SV GE-Hessler - Preußen Sutum II

Westfalia Gelsenkirchen - Sportfreunde GE

Genc. Resse - ETuS Gelsenkirchen

Kreisliga B - Gruppe 1

BV Rentfort III (11.) – SuS Beckhausen 05 II (12.)

Wurde die Rentforter Drittvertretung von vielen als Aufstiegskandidat gehandelt, so blieb Trainer Daniel Griese immer realistisch. „Wir spielen um den Nichtabstieg“, lautete das Saisonziel für Rentforts Dritte und dabei bleibt es auch. Nach sieben Spieltagen belegen die Rentfort den elften Tabellenplatz und haben erst sieben Zähler. Von einem Durschmarsch in die Kreisliga A kann man dort wohl auch kaum sprechen. Jedoch war das Anfangsprogramm für den BVR auch nicht ohne und man traf auf einige gute Kaliber. Einen machbaren Gegner gibt’s am Sonntag für Grieses Mannen. An der heimischen Hegestraße trifft man auf die Zweitvertretung von SuS 05 Beckhausen, welche zwar nur einen Zähler weniger haben, sich aber als Schießbude der Liga erweisen. Satte 32 mal musste der Beckhauener Keeper bislang hinter sich greifen.

Anstoß: 13.15 Uhr

BeTa


VfB Kirchhellen II (10.) – FC Horst 59 (5.)

Die Reservemannschaft vom VfB Kirchhellen empfängt am Sonntag den Tabellenfünften, FC Horst 59, an der Loewenfeldstraße. Die Bottroper wollen nach drei Spielen ohne Treffer endlich mal wieder treffen und möglichst drei Punkte holen.

Seit dem 4:0-Derbysieg beim TSV Feldhausen am dritten Spieltag ist der VfB Kirchhellen II sieglos. Aus den ersten drei Spielen sammelte die Elf von Trainer Rolf Krause sechs Punkte, danach folgten aber drei Niederlagen in Serie. Am letzten Wochenende gab es immerhin mal wieder einen Punktgewinn beim torlosen Remis gegen SG Eintracht Gelsenkirchen II. An diesem Wochenende geht es nun auf heimischem Geläuf gegen den FC Horst 59. Die Gelsenkirchener haben 15 Zähler auf dem Konto und stehen damit auf Rang fünf. Vor Wochenfrist unterlag Horst gegen den FC Gladbeck II.

   Die Zweitvertretung vom VfB Kirchhellen geht als leichter Außenseiter in die Partie am Sonntag gegen den FC Horst 59. Die Krause-Elf will aber nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Spielen endlich wieder dreifach punkten.

Anstoß: 13.15 Uhr

FeHü


FC Gladbeck II (6.) - Hansa Scholven (4.)

Kann sich der FC Gladbeck II an der Tabellenspitze festsetzen? Mit 13 Zählern kann sich ein sechster Tabellenplatz ganz gut zeigen. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag würde sich der Platz in der Tabelle um mindestens einen verbessern. Es geht an der heimischen Roßheidestraße gegen Hansa Scholven, auf dem vierten Platz liegend. Und dann ist auch Platz eins nicht mehr weit enfternt. Davon trennen der Elf von Trainer Christian Görlitz nur zwar noch sechs Zähler, doch SW Buer Bülse wird auch noch einige Punkte lassen. Sagte Görlitz bereits vor der Saison, dass in dieser Liga alles möglich sei, so wurde er oft belächelt. Doch der gute Tabellenplatz gibt ihm und seinen Mannen recht und es soll noch weiter nach oben gehen.

Anstoß 13.15 Uhr

BeTa


Adler Ellinghorst (2.) - TSV Feldhausen (9.)

Zu einem großen Wiedersehen kommt es am achten Spieltag der Kreisliga B am Ellinghorster Kröger Park. Christian Kulik trägt seit einigen Jahren das Trikot der Gäste vom TSV Feldhausen, spielte zuvor jahrelang für Adler Ellinghorst. Es ist ein Wiedersehen von Freunden, doch auf dem Platz ruht diese Freundschaft. Adler Ellinghorst kann mit einem Erfolg und einem gleichzeitigen Patzen von Schwarz-Weiß Buer Bülse die Tabellenspitze erklimmen, während es beim TSV Feldhausen noch nicht gut läuft. Ein goldenes Händchen bewies Peter Zültzke vergangenen Sonntag. Tobias Ebert konnte in seinem ersten Spiel für die Adler direkt zwei Treffer erzielen und schoss die Ellinghorster zum Sieg. Und Kulik? Der liegt mit vier Treffern auf Platz sechs der Torjägerliste und wird sicherlich versuchen den Ellinghorstern das ein oder andere Tor einzuschenken.

Anstoß: 15 Uhr

BeTa

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga B1:

Firtinaspor II - Wacker Gladbeck

Anadolusport Gelsenkirchen - VfL Grafenwald II

SuS SB Gladbeck - Arminia Hassel

SW Bülse - SG Eintracht GE

Kreisliga B - Gruppe 2

Die Partien in der Kreisliga B2:

Firtinaspor Gelsenkirchen III - RWW Bismarck

Teutonia Schalke II - Falke Gelsenkirchen

Westf. Gelsenkirchen II - Eintracht Gelsenkirchen

SV Union Neustadt - VfB Gelsenkirchen

BV Horst-Süd - Alemannia Gladbeck

Spfr. Haferkamp - GW Hessler

Adler Feldmark - SpVgg. Erle 19 II

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Sven (Freitag, 03 Oktober 2014 16:58)

    Sonntag Sieg und dann Fusion mit wacker
    Alles geben werden wir

  • #2

    :) (Freitag, 03 Oktober 2014 17:05)

    Viel glück hansa scholven lg semmo :)

  • #3

    Im Winkel (Samstag, 04 Oktober 2014 07:25)

    Wat is mit alemanina zum kotzen wieder kein Vorbericht dabei is Horst Süd spitzenspiel...

  • #4

    Alemannia (Samstag, 04 Oktober 2014 13:06)

    Wann hört das hier endlich auf? Immer dieses "schon wieder kein Alemannia"... Wir stehen voll und ganz dahinter und wollen Vorberichte von uns lesen, wir schreiben die jetzt selber

  • #5

    Zweckler Schuss (Samstag, 04 Oktober 2014 13:10)

    Wir sind alle sehr gespannt auf Marvin Höner. Der Junge darf endlich nach 3 Monaten ran und wird neuen Schwung ins Team bringen.
    Auswärtssieg!

  • #6

    ich hau mich weg (Samstag, 04 Oktober 2014 13:11)

    fusion mit wacker? das kann ja was werden! alemannia wird dicht gemacht anschließend rüber zu wacker und was ist? wacker macht ebenfalls dicht.

  • #7

    FCer (Samstag, 04 Oktober 2014 14:15)

    Alemania und Wacker dat passt.Da werden wohl bald beide Vereine weg sein!Danach wird wohl mein alter FC dran sein,oder es findet sich ein vernünftiger Vorstand und alles wird geändert,so wie es früher war!

  • #8

    @ Sven (Samstag, 04 Oktober 2014 19:53)

    Ab nächste Woche schon Fusion?
    Macht eigentlich Sinn, wenn im Winter eh Schluss ist. Da könnt ihr euch jetzt schon wacker anschließen. Hallenstadtmeisterschaft macht Alemannia eh nicht mit

  • #9

    @Zweckler Schuss (Samstag, 04 Oktober 2014 23:32)

    Das glaubst du wohl selbst nicht..