"Blau-Weiß und Fuhlenbrock" geht in die zweite Auflage

"Blau-Weiß und Fuhlenbrock. Geschichten aus der Geschichte" – so lautet der Titel eines lesens- und sehenswerten Bandes vom Fuhlenbrocker Urgestein Willi Tenbusch. Die erste Auflage von 400 Exemplaren ist bereits jetzt schon vergriffen. Nun denkt der Autor an eine zweite Auflage, denn die Nachfrage ist hoch. Bestellungen werden ab sofort im Vereinsheim entgegen genommen.

Als Vorsitzender des Fördervereins ist Willi Tenbusch Herausgeber und Autor dieses Sonderbandes in der Reihe Beiträge zur Bottroper Geschichte von der Historischen Gesellschaft der Stadt. Autorin Elsbeth Müller lässt Fotos, Artikel, Listen und Urkunden sprechen, um diesen Teil der Bottroper Stadtgeschichte sichtbar werden zu lassen. Der vorliegende Band beschränkt sich nicht nur auf die Vereinsgeschichte des Fußballvereins, sondern erzählt und berichtet auch über das Geschehen in der Stadt. Er spannt den Bogen vom Fuhlenbrock, über die Stadt an der Emscher bis hin zum heutigen Wandel des Ruhrgebiets. Kurz gesagt: Von der ehemaligen Zeche Jacobi bis hin zur modernen Sportanlage zeichnen die beiden Autoren ein lebendiges und abwechslungsreiches Bild einer Stadtteil- und Stadtgeschichte.
Auf die Fuhlenbrocker selbst wartet eine sportliche Aufgabe: Die Trefferquote, sich auf einem der zahlreichen Fotos aus Vergangenheit und Gegenwart wiederzufinden, ist sehr hoch. Bestellungen für die zweite Auflage werden ab sofort im Vereinsheim entgegen genommen.


Text: BW Fuhlenbrock

StLu

Kommentar schreiben

Kommentare: 0