Rentforter B-Junioren kassieren deftige Derbypleite

Mit gemischten Gefühlen blickt die Jugendabteilung vom BV Rentfort auf das vergangenen Wochenende zurück. Während die A-Junioren bei SG Preußen Gladbeck gewinnen konnte, mussten sich die B-Junioren daheim gegen den gleichen Verein klar geschlagen geben. In Torlaune präsentierten sich vor allem die C1, D2 und F1-Junioren. In ihren Spielen fielen satte 24 Treffer. 

A-Junioren SG Preußen Gladbeck - BV Rentfort 0:2 (0:1)

Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist man beim BV Rentfort nach dem Sieg in Preußen mit dem Saisonstart zufrieden.


B-Junioren BV Rentfort - SG Preußen Gladbeck 0:4 (0:2)

Der BVR hat zu hat das Derby gegen Preußen klar verloren. Zum Anfang des Spieles war die Partie noch ausgeglichen. Der BVR zunächst mit einer guten Tormöglichkeit von Luca Strempf und bei einem Foulspiel an Justin Heidel blieb dem BVR der Elfmeterpiff verwehrt. Mitte der ersten Halbzeit wurde Preußen Gladbeck immer stärker und erzielte mit einem Doppelpack die 2:0 Halbzeit Führung. Die zweite Halbzeit spielte dann nur noch die Gäste und erhöhte das Ergebnis zum Endstand auf 4:0. Preußen Gladbeck hat das Spiel auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Bis zum nächsten Spiel gibt es einiges Aufzuarbeiten um positive Ergebnisse zu erzielen so Trainer Holger Zilcher nach dem Spiel.


C1-Junioren BV Rentfort – SB Gladbeck 5:1 (4:0)

Die erste Halbzeit ging klar an der BV Rentfort, der Ball lief gut in den eigenen Reihen und einige schöne Spielzüge gab es zu sehen. Nach 35 Minuten ging man mit einem verdienten 4:0 in die Kabine. In der Kabine nahm man sich vor genau dort weiter zumachen wo man aufgehört hatte. Bis zur 45. Minute sollte es auch klappen und dann drehte das Spiel plötzlich. Pässe wurden nicht mehr konsequent gespielt, die spielerische Lösung nicht mehr gesucht sondern nur noch mit langen Bällen agiert. SB Gladbeck hatte einige gute Konterchancen aber trotzdem ging der BVR am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Die Treffer erzielten Marvin Jorewitz 3, Dominik Roes und Robin Slawinski. 


D1-Junioren ELE_CUP Endrunde (3. Platz)

Nachdem man die Vorrunde souverän überstanden hatte, fuhr der BVR selbstbesetzt zur Endrunde nach Buer. Das es nicht leicht werden würde, hier ein gewichtiges Wörtchen mitzureden war uns spätestens nach der Gruppenauslosung klar. Aber es wurde trotzdem ein erfolgreicher Turniertag. Nach einem 1:1 gegen Erler SV 08, einem 2:0 Sieg gegen SV Zweckel und einer knappen Niederlage gegen Hessler kam Rentfort als Zweiter in das Halbfinale. Dort unterlag man trotz einer richtig Guten r SSV Buer und war mit den Schiedsrichterentscheidungen nicht auf einer Linie. So unterlag man knapp mit 0:1 und musste im Spiel um den dritten Platz sich noch einmal zusammen raufen. Dort gewann man im Neunmeterschießen gegen SV Hessler 06 und erreichte so einen tollen dritten Platz.

Es spielten: Nils Schaudinn , Luca Drzisga, Lukas Fehr, Daniel Kerbstadt , Collin Meininger, Julian Grehl, Kadir Günes, Fabian Luciga , Niklas Horstmann, Tom Schlieper, Justin Stein, Finn Jorczik, Marius Wichert, Justin Andjelkovic und Justin Schmitt.

Trotz dieses Erfolges wünschen alle Trainer der D1 und vor allen Dingen die Mannschaft dem D1-Spieler Julian Grehl , der sich in einem Turnierspiel am einen schmerzvollen Schlüsselbeinbruch zugezogen hat, gesundheitlich alles erdenklich gute und das Julian bald wieder fit zurück ist.


D2-Junioren BV Rentfort – Eintracht Erle 9:2 (1:2)

Im ersten Pflichtspiel der Saison konnte die D2 des BV Rentfort einen alles andere als überzeugenden Sieg einfahren. Die erste Hälfte knüpfte fast nahtlos an die 0:12 Testspielpleite vom letzten Dienstag an. Erst nach einer mehr als deutlichen Halbzeitansprache drehte man die Partie. Eigentlich lief zunächst alles nach Plan. Als Robin

Piorek den Ball im Mittelfeld aus dem Gewühl irgendwie zu Dustin Hallasch spitzelte, zog dieser einfach mal ab und der Ball landete schon früh im Netz des Gegners. Alle dachten sie wären auf der sicheren Seite, als sich plötzlich die Unsicherheit breit machte. Es klappte auf einmal gar nichts mehr und die Gäste konnten bis zur Pause mit 2:1 in Führung gehen und das war noch geschmeichelt für den BVR. Nach der Pause kam man zurück wie die Feuerwehr. Das Team drehte auf und erzielte in der zweiten Halbzeit acht teilweise schön heraus gespielte Tore. Die ersten drei Punkte sind somit eingefahren, auch wenn es ein schweres Stück Arbeit war. Die Treffer erzielten Berin Dono 3, Dustin Hallasch 2, Can Rüther, Robin Wilting, Robin Piorek und Finn Heselmann.


D3-Junioren Viktoria Resse - BV Rentfort 0:4 (0:2)


E1-Junioren VFB Kirchhellen – BV Rentfort 7:2 (3:0)

Beim VfB Kirchhellen zeigte man sich von der weniger guten Seite. Der Beginn war zwar vielversprechend doch nach kurzer Zeit gab es einen Leistungseinbruch und die Kirchhellener nutzten fast jede Chance gnadenlos aus. Erst in der zweiten Halbzeit wachte Rentfort wieder auf und konnte dann besser dagegenhalten. Die Treffer für den BVR erzielten Albion Kadrijaj und Ali Demmer.


E2-Junioren VFB Kirchhellen – BV Rentfort 6:1 (4:0)


F1-Junioren BV Rentfort – VFB Kirchhellen 6:4 (2:0)

In einem fairen und sehenswerten Spiel bei herrlichem Fußballwetter siegte der BV Rentfort gegen den VFB Kirchhellen im 2. Pflichtspiel der Saison verdient mit 6:4 (2:0). Der überragende Lars Kraska legte mit seinen 3 Toren den Grundstein für diesen Sieg. Bis zur Mitte der ersten Hälfte war die Partie sehr ausgeglichen, auf beiden Seiten gab es Chancen, Tim Sandmeier konnte auf Seiten des BV Rentfort zwei Großchancen vereiteln. In der 15. Minute jedoch war es Lars Kraska, der durch einen schönen Treffer die Torflut einleitete. Schon 3 Minuten später erhöhte er auf 2:0. Somit ging es auch in die Pause. Auch nach der Pause kamen die Jungs der Hegestraße besser ins Spiel. In der 22. Minuten erhöhte Ibrahim Fakhro mit einem sehenswerten Treffer auf 3:0. Die Partie schien gelaufen. Dann kam jedoch der VFB. In nur 5 Minuten drehten Sie das Spiel und glichen mit tollen Toren zum 3:3 aus. Und wiederum war es Lars Kraska, der seine Mitspieler anspornte und die erneute Führung markierte. 4:3. Auf beiden Seiten wurde um jeden Ball gekämpft, beide Mannschaften hatten Ihre Chancen. Dann war es Liam Güney der durch einen schönen Pass von Leandro Lewandowski frei vorm Tor auf 5:3 erhöhte, kurze Zeit erzielte er sogar das 6:3. Der Sieg war besiegelt, dem VFB gelang kurz vor Ende noch das 6:4.


F1-Junioren SV Horst 08 II - BV Rentfort 3:3 (0:1)

Die Rentforter F1 holte im ersten Meisterschaftsspiel den ersten Punkt.


F2-Junioren SV Horst 08 II - BV Rentfort 5:4 (3:0)

Mit einem Doppel-Spieltag begann für die F2 die Spielrunde. Dabei ging es am Freitag gegen Horst 08 und am Samstag gegen den VfB Kirchhellen. Beide Spiele gingen leider knapp verloren. Gegen Horst 08 kam das Team nicht gut ins Spiel. Schnell lagen man 0:3 zurück. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte präsentierte sich die Mannschaft viel besser. Gleich nach dem Anpfiff konnte Lennox Kappler auf 3:1 verkürzen. Quasi im Gegenzug konnte Horst den alten Torabstand wieder herstellen. Rentfort griff nun viel eher an und hatte mehr vom Spiel. Folgerichtig kamen die Gäste durch zwei Tore von Felix Hoffmann auf 3:4 heran. Als der Ausgleich in der Luft lag, konnte Horst wie aus dem Nichts wieder auf 5:3 davonziehen. Doch auch dadurch ließen sich die Jungs von der Hegestraße nicht beeindrucken und spielten weiter mutig nach vorne. So gelang dann noch der 4:5 Anschlusstreffer durch Felix Hoffmann. Mit dem Ausgleich wurden man dann leider nicht mehr belohnt.


F2-Junioren BV Rentfort – VFB Kirchhellen II 3:4 (1:1)

Keine 18 Stunden nach dem Abpfiff stand dann schon das nächste Spiel auf dem Programm. Auch in diesem Spiel lagen der BVR durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr schnell 0:1 zurück. Trotzdem bekam man das Spiel danach schnell in den Griff und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Viktor Becker setzte auf der linken Seite zu einem schönen Solo an, zog vor das Tor und bediente dann uneigennützig Felix Hoffmann, der den Ball zum Ausgleich über die Linie drücken konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Auch nach dem Wideranpfiff waren Rentfort über weite Strecken das bessere Team, konnten aber die Chancen nicht verwerten. Kirchhellen griff nun etwas früher an und zwang die Abwehr zu unnötigen Fehlern, die zu zwei Gegentreffern führten. Die Gastgeber steckten aber nicht auf und spielten weiter gut nach vorne. Felix Hoffmann wurde schön frei gespielt und verkürzte auf 2:3. Ähnlich wie am Vortag lag nun der Ausgleich förmlich in der Luft. Doch wieder duplizierten sich die Ereignisse. Die Kirchhellener nutzen eine Unachtsamkeit von zum 2:4. Man stemmte sich gegen die Niederlage und erkämpfte sich im Mittelfeld gut die Bälle. Belohnt wurde Rentfort durch den 3:4 Anschlusstreffer von Mats Hoffmann. In den letzten Minuten drückte man weiter, konnte aber nicht mehr den eigentlich verdienten Ausgleich erzielen.


Texte: BV Rentfort

RaWi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0