BV Rentfort II spielt 1:1-Unentschieden

Das wohl beste Saisonspiel des BV Rentfort II endete 1:1-Unentschieden. "Das Ganze muss erstmal aufgearbeitet und verarbeitet werden", resümierte Trainer Maik Rogalski nach dem Spiel. Was er damit meinte, waren die zahllosen Torchancen, die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Von Beginn an zeigte man Buer, wer die drei Punkte haben möchte.

   Hoch motiviert und konzentriert ging man in die Partie. Die ersten 45 Minuten war es ein Spiel auf ein Tor. Alles Chancen aufzuführen würde hier aber leider den Rahmen sprengen. In der 19. Spielminute kam Marvin Geib im Strafraum zu Fall und folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Marc Bühler schnappte sich den Ball, aber der Torwart ahnte die Ecke und konnte Buer so vor einem Rückstand bewahren. Keine fünf Minuten später tankte sich Marc Bühler Richtung Tor, aber auch diesmal behielt der Schlussman aus Buer die Oberhand. Buer agierte überwiegend mit langen Bällen, was Rentforts Hintermannschaft aber am nicht beeindrucken konnte. So ging man mit einem 0:0 in die Pause.
   Die Halbzeitansprache fiel relativ kurz aus, denn bis auf die Chancenverwertung gab es nichts negatives anzusprechen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich genauso wie die erste Halbzeit: man hatte Spiel und Gegner unter Kontrolle. In der 53. Minute dann die erste gefährliche Situation für Buer. Als man es nicht schaffte den Ball zwei mal aus den Gefahrenbereich zu bekommen, fiel der Ball dem Stürmer aus Buer vor die Füße und dieser machte dann prompt das 0:1. Jetzt lief man völlig unverständlich einem Rückstand hinterher. Aber Rentfort steckte nicht auf und erspielte sich Chancen um Chancen, nur der Ball wollte nicht über die Linie. In der 87 Minute erneutes Faulspiel an Marvin Geib an der Strafraumgrenze und der Schiedsrichter entschied wieder auf Elfmeter. Diesmal verwandelte Lukas Innig ganz sicher ins linke Eck. Danach gab es noch Möglichkeiten im Minutentakt, aber es sollte wohl heute nicht sein. So ging man mit zwei verloren Punkten vom Feld. Maik Rogalski war aber trotzdem sehr angetan von der Mannschaftsleistung. "Heute haben wir gezeigt, dass wir eine Mannschaft sind und jeder für jeden gekämpft hat. Mein Kompliment dafür. Wenn wir uns so präsentieren, wird es für jede Mannschaft schwer uns zu schlagen."


Text: BV Rentfort

StLu

Kommentar schreiben

Kommentare: 0