A-Jugend zieht ins Viertelfinale ein

Durch einen hart erkämpften, aber unter dem Strich verdienten 3:1-Auswärtssieg beim Ligakonkurrenten DJK TuS Rotthausen konnte die A-Jugend des VfB Kirchhellen. ins Viertelfinale des diesjährigen Kreispokals einziehen und trifft dort auf den Bezirksligisten SV Horst 08.

Die im Vergleich zum erfolgreichen Meisterschaftsauftakt am Sonntag auf zwei Positionen veränderte VfB-Elf begann schwungvoll und dies wurde bereits in der vierten Spielminute belohnt: Einen sehenswerten Angriff, der vom erneut stark aufspielenden Fabian Mohs mit einem sehenswerten Schnittstellenpass auf Lars Jenke eingeleitet wurde, konnte Marc Kohlhaw zur frühen 1:0-Führung vollenden. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte die A-Jugend mehr vom Spiel, doch einige gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Nach und nach kamen die Gastgeber allerdings besser ins Spiel und VfB-Keeper Marvin Baßenhoff musste einige Male sein ganzes Können aufbieten, um die knappe Führung für den VfB in die Halbzeit zu retten.

   Im zweiten Spielabschnitt begann die A-Jugend endlich etwas überlegter zu spielen, verteidigte kompakt, ließ bei Ballbesitz Ball sowie Gegner gekonnt laufen und spielte erst dann nach vorne, wenn sich eine gute Gelegenheit bot. Eine dieser Gelegenheiten konnte Innenverteidiger und Kapitän Nils Bußmann in der 56. Spielminute einleiten, marschierte mit dem Ball über den halben Platz und erzielte nach einem schönen Doppelpass mit Lars Jenke das 2:0 für seine Mannschaft. Der VfB war nun spielbestimmend und konnte durch einen Distanzschuss von Lars Jenke in der 67. Minute unter gütiger Mithilfe des gegnerischen Torhüters sogar auf 3:0 erhöhen. Nun nahm der VfB das Tempo etwas raus und so kamen die stets robust auftretenden Gastgeber zu mehr Möglichkeiten. Doch zu mehr als dem 1:3 in der 85. Spielminute reichte es für die Gelsenkirchener nicht mehr und somit zog die A-Jugend des VfB verdient in das Viertelfinale ein, wo nun der Bezirksligist SV Horst 08 wartet.

In der Meisterschaft geht es für den VfB aufgrund des anstehenden Schützen- und Brezelfestes in Kirchhellen erst am nächsten Wochenende mit dem Heimspiel gegen Eintracht Erle (14. September, Anstoß 10:45 Uhr) weiter.

VfB Kirchhellen: Baßenhoff, Hagemann (70. Burke), Bußmann, Flentje, Plechinger, Bertlich, Mohs, Kohlhaw (66. Majnaric), Jenke, Alter (76. Elemans), Kleine-Wieskamp (78.Schulte-Terhusen)

Tore: 0:1 Kohlhaw (4.), 0:2 Bußmann (56.), 0:3 Jenke (67.), 1:3 (85.)

ThIl


Kommentar schreiben

Kommentare: 0