Doppelter Pokal-Erfolg für BV Rentfort

Die A- und B-Junioren vom BV Rentfort haben den jeweils Gleichaltrigen vom VfL Grafenwald im Kreispokal deutlich die Grenzen aufgezeigt. In Runde zwei besiegten zunächst die B-Junioren die Bottroper Nachbarn mit 5:0 (0:0), ehe am Folgetag der älteste Jungedjahrgang ein 6:0 (2:0) folgen ließen.

B-Junioren: BV Rentfort - VfL Grafenwald 5:0 (0:0)
Im Achtelfinale des Kreispokals gab es am Ende einen hohen Sieg für den BV Rentfort. 5:0 hieß es nach 80 Minuten Spielzeit an der Hegestraße gegen den VfL Grafenwald; dabei stand es zur Halbzeit noch 0:0 Unentschieden. In der Halbzeit tätigte man einige Wechsel und es gab viel mehr Schwung im Offensivspiel. Der eingewechselte Nicolai Rakowsky konnte fünf Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:0 netzen. Acht Zeigerumdrehungen später traf Neuzugang Luca Strempfl zum 2:0. Die Vorentscheidung brachte Justin Heidel (57.), bevor erneut Strempfl und Heidel den 5:0-Endstand perfekt machten. Im Viertelfinale treffen die Rentforter nun am 23. September auf den SV Zweckel.


A-Junioren: BV Rentfort - VfL Grafenwald 6:0 (2:0)

Einen Tag später war dann auch die A-Jugend an der Reihe. Die Mannschaft von Trainer Volker Dyba setzte sich ebenfalls deutlich mit 6:0 gegen die Nachbarn aus Grafenwald durch. Nick Nolte sorgte mit zwei Treffern für die Pausenführung. Allerdings ließ man trotz spielerischer Überlegenheit einige gute Torchancen der Gäste zu. Nach der Pause waren es dann Yannick Wellhöner, Anle Mlinarevic, Henri Ivens und Joel Schneidinger die für den Endstand sorgten. Im Viertelfinale trifft der Rentforter Nachwuchs am 23. September auf BW Gelsenkirchen.


Texte: BV Rentfort

RaWi

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    E.K (Donnerstag, 04 September 2014 21:47)

    Anel Anel Fußballgott