U9 startet mit einem Kantersieg in die neue Saison

Nach Wochen der fußballfreien Zeit und der nicht enden wollenden Lust auf Fußball, war es dann am 30. August endlich soweit. Die Mannschaft von Marco Langnickel, Christopher Orluk und Leon Gertzen durfte endlich wieder die Kunstwiese stürmen und auf Torejagd gehen. Bei Witterungsverhältnissen, wie sie nur Fußballer lieben können, startete der 2006er Rhenanen-Express am heutigen Samstag gegen die Kameraden von Safakspor Oberhausen in die Saison 2014/2015.

Safakspor befindet sich zur Zeit noch im Mannschaftsaufbau und kam mit einer alterstechnisch unterschiedlich zusammengestellten Mannschaft zum Blankenfeld. Schnell

deuteten die in neuen Jerseys auftretenden Jung-Rhenanen an, dass dieses Spiel nicht verloren gehen soll. Während des gesamten Spiels hielten sich die Jungs an die Vorgaben der Trainer und bestimmten von Anfang an das Spiel. In der vierten Minute eröffneten die Rhenanen den Torreigen. Safakspor war zwar während der gesamten Spielzeit chancenlos, aber trotzdem gaben die Kicker von der Dinnendahlstraße nicht auf. Mit allen Mitteln stemmten sich die Oberhausener gegen die Angriffe der Rhenanen. Doch am Ende musste sich Safakspor deutlich mit 21:0 geschlagen geben. Der hochverdiente Ehrentreffer wollte den Oberhausenern einfach nicht gelingen. Zu allem Überfluss verirrte sich noch ein verunglückter Abwehrversuch ins eigene Tor der Oberhausener. 

   Nach der Partie gab Trainer Christopher Orluk zu Protokoll: „Trainer und Zuschauer haben heute sicherlich ein ungleiches Duell gesehen. Trotzdem muss ich den Oberhausenern ein großes Kompliment machen. Die Kinder haben zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und auch der Trainer von Safakspor fand immer wieder die richtigen Worte seine Mannschaft zu

motivieren.“

 

Mannschaftsaufstellung und Torschützen: 

Gianluca, Jason (1), Jann (1), Jérôme (2), Samir (1), Jan-Luca (3), Giuliano (3), Ramón (2),

Aimad(6)


Text: Marco Langnickel

Rawi

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fair play (Dienstag, 02 September 2014 05:40)

    Nicht schlecht wie wichtig sich manche Trainer auf den Erfolg ihrer Kinder machen. Wie sagt man so schön fair play ist das Motto es gibt nicht umsonst keine Tabellen und solche Trainer wie euch nicht mehr im Kinderfussball zu sehen.

  • #2

    Fair Play (Dienstag, 02 September 2014 21:31)

    Das ist leider noch nicht bei allen Vereinen und Trainern angekommen, ganz traurig so etwas kurz nach der Fair Play Pflichtschulung vom Kreis.
    Und wenn man das immer liest die Oberhausener und die Bottroper, nun ja weiter so ihr seit auf dem richtigen Weg in die CL !!!