Preußen-Jugend ist gut aufgestellt

In der Spielzeit 2014/2015 geht die Jugendabteilung der SG Preußen Gladbeck mit 12 Mannschaften in die Saison. Darunter sind Mannschaften von der A-Jugend bis zu den Bambinis vertreten, denn in jeder Altersklasse schicken die Gladbecker mindestens eine Mannschaft ins Rennen. Die Jugendabteilung freut sich auch über  zahlreiche Neuzugänge.

Dabei bringt die Jugendabteilung zwei A- Jugendmannschaften an den Start. Die U19 wird Trainiert von den Trainern Mario Schmidt und Marvin Schulz. Die U18 werden von den Trainern Dominique Backhaus-Wolters und Thomas Wolters betreut.


Unter der Regie von Emrah Sen, Ismail Sen , und Andre Strunz geht die U17 in die Meisterschaftsrunde.


Die U15 werden von den Adem Ben Mbarek und Radu Ben Mbarek ausgebildet.


Auch drei U13-Mannschaften gehen in die neue Saison an den Start. Die älteste U13 Mannschaft wird von Ahmed Fakhro trainiert, die zweite U13-Mannschaft wird von Mohamed Hammoud trainiert, und der gemischte Jahrgang wird ausgebildet von Mustafa Jamaa.


An den Start gehen werden auch die beiden E-Jugendmannschaften. Andre Strunz und Daniel Richter zeichnen sich für die E1 aus. Unter der Leitung von Tanju und Rene Sega geht die E2 in die Spielrunde.


Die zweitjüngsten Mannschaften werden von Christoph Schneider Trainer der F1-Jugend und Andre Brors F2-Jugend trainiert.


Die jüngsten Preußen die G .Jgd werden von Freddy Schulz betreut.

  

Für den Bereich E- bis G-Jugend werden noch Kinder gesucht die Lust am Fußball haben.  Die G-Jugend trainiert Montags und Freitags von 16:30 Uhr bis 18 Uhr.


Die F Jugend Montags und Freitags von 16:30 Uhr  bis 18 Uhr und die E-Jugend Dienstags, Mittwochs, Donnerstags und Freitags von 17:30 bis 19 Uhr (alle 2 Mannschaften).


Für den den ältesten Nachwuchs konnten insgesamt zehn Neue Spieler dazu gewonnen werden, aber auch bei den anderen Mannschaften konnten die Trainer neue Spieler begrüßen.


"Die Jugendabteilung ist für die neue Saison sehr gut und breit aufgestellt, sodass wir uns von der neuen Saison viel versprechen", so Jugendleiter Klaus Peter Becker.

 

Text: SG Preußen, Jugendabteilung

StLu

Kommentar schreiben

Kommentare: 0