0:6! BWO ohne Chance gegen RWO

Blau-Weiß Oberhausen-Lirich hat die große Überraschung verpasst und ist in der ersten Runde des Niederrheinpokals ausgeschieden. Der Bezirksligist verlor am Mittwochabend daheim gegen den Regionalligisten RW Oberhausen mit 0:6 (0:4). Dabei war das Spiel schon praktisch entschieden, ehe es richtig angefangen hatte. Denn der haushohe Favorit führte bereits nach einer Viertelstunde mit 3:0. BWO-Trainer Thorsten Möllmann erkannte die Niederlage bedingungslos an, war aber der Meinung, dass das Endergebnis am Ende zu hoch ausgefallen ist.

Von Raphael Wiesweg

Niederrheinpokal, 1. Runde

BW Oberhausen (Bezirksliga) - RW Oberhausen (Regionalliga) 0:6 (0:4)

Es waren trotz des grausamen Wetters für den August viele Zuschauer gekommen. BWO-Trainer Thorsten Möllmann schätzte die Menge auf 1.500 bis 2.000 ein. Es waren nicht die 3.000, die er ankündigt hatte. Aber für ein Pokalspiel eines Bezirksligisten unter der Woche bei nasskaltem Herbstwetter sicherlich alles andere als eine Kleckerzahl. Doch ebenso wenig, wie Möllmann mit der Vorhersage der Zuschauerzahl Recht hatte, sollte der Oberhausener auch mit seiner Aussage, dass man RWO "weghauen" werde, nicht Recht behalten. Nach einer längeren Analyse brachte es Möllmann schlicht und ergreifend auf den Punkt: "RWO war uns in allen Belangen überlegen."

Thorsten Möllmann
BWO-Trainer Thorsten Möllmann hätte sich zumindest über einen Ehrentreffer gefreut.

   Dass aber nicht alles glatt laufen konnte, wenn ein Mittelstürmer wie Oliver Nözel beispielsweise als Defensiv-Mann auflaufen muss, war klar. "Mit dieser Abwehr kannst Du auf diesem Niveau nichts gewinnen. Und das wird sich in der Saison auch so widerspiegeln. Die Jungs haben ihre Sache gut gemacht, aber RWO hat pfeilschnelle Außenspieler und ihnen kam der nasse Rasen entgegen, wo der Ball nur so zack, zack, zack lief", analysierte Möllmann, der im Laufe des Spiels auch vom Schiedsrichter-Gespann hinter die Barriere verwiesen wurde. "Ich habe irgendwann gesagt, dass der Schiedsrichter nichts sieht, nichts hört und nun auch nichts mehr sagt, nachdem einer meiner Spieler einen unfairen Stoß in die Weichteile bekommen hat. Danach musste ich hinter die Barriere", erinnert sich Möllmann zurück. Zu dem Zeitpunkt war schon alles entschieden. "Die Tore sind natürlich viel zu schnell gefallen. Dennoch hatten wir auch unseren Chancen. RWO hätte sich auch nicht beschweren dürfen, wenn es zur Pause 4:2 gestanden hätte. Aber da sieht man auch die Qualität: RWO hatte sechs Chancen und hat viermal getroffen. Wir hatten am Ende des Spiels fünf Chancen, davon teils wirklich gute, aber wir machen kein Tor. Unter anderem hat Ümit Ertural fünf Gegenspieler ausgetrickst und ist dann knapp gescheitert. David Möllmann hat den Torwart zweimal zu einer starken Parade gezwungen... Es hätte am Ende also auch gut und gerne 6:2 oder 6:3 heißen können", wollte Möllmann auch nicht alles schlecht reden. Sein Team hatte sich einigermaßen gut verkauft. Unter dem Strich blieb aber das Erstrundenaus.

   Die Möllmann-Truppe hat aber bereits am Sonntag die Gelegenheit, die Niederlage wieder wett zu machen. Denn dann gastiert man in der Meisterschaft am 1. Spieltag beim Aufsteiger Arminia Lirich zum Derby. Das erste Aufeinandertreffen beider Klubs in der Bezirksliga. 

Tore: 0:1 (6.), 0:1 (13.), 0:3 (16.), 0:4 (28.), 0:5 (59.), 0:6 (88.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Lirich (Mittwoch, 20 August 2014 23:28)

    Ich bitte Arminia um einen Sieg im Derby. Ich kann das Gelabere nicht mehr hören.
    Ich würde diesen Mann in der Kr. B nicht beschäftigen. Auch wenn er mir in Form von Spielern eine Garantie zum Aufstieg mitbringt.
    BWO wird zur Lachnummer und da die Gruppe wirklich stark ist, wird das bald krachen. Am 10 Spieltag ist Kille wieder Trainer

  • #2

    ha ha ha (Donnerstag, 21 August 2014 01:09)

    RWO weg hauen haha wo wahr eigentlich dein Sohn Sascha nicht ein Stich gehabt wollte letzte Saison noch regionaliga Spieler werden. David und Sascha maximal Landesliga mehr geht nicht kannst du hoch reden wie du willst Herr Möllmann !!

  • #3

    Spielbeobachter (Donnerstag, 21 August 2014 07:27)

    Als neutraler Beobachter ist mir das negative Verhalten des Trainer von BWO aufgefallen.Ein Trainer der sich selbst so ins Rampenlicht stellt,hat meines Erachtens eine Vorbildfunktion gegenüber seiner Mannschaft,aber auch gegenüber Jugendlichen.Hier muss man sagen,total daneben.Ausdrucksweise und Darstellung absolut primitiv.An Arroganz und Selbstüberschätzung ganz zu schweigen.Ein guter Trainer sieht anders aus.Die Mannschaft hat unheimlich viel Qualität ,aber anscheinend gelingt es dem Trainer nicht dies umsetzen.Der Mannschaft muss man hier ein Lob aussprechen.Diese Mannschaft sollte aufgrund ihrer Qualität aufsteigen,aber mit diesem Trainer????
    Wenn er erzählt ,das Spiel hätte auch 6:3 ausgehen können,naja dann frage ich von welchem Spiel wir reden.Wieder einmal absolute Selbstüberschätzung !!!

  • #4

    Oberhausen (Donnerstag, 21 August 2014 08:06)

    Hoffentlich haut Arminia Lirich die auch weg! Eine Kiste Bier für die Mannschaft bei einem Sieg. Wer schließt sich an? :)

  • #5

    Armine (Donnerstag, 21 August 2014 08:44)

    Hochmut kommt vor dem Fall Herr Möllmann. Bisher immer nur Worte. Keine Taten und keine Titel. Sonntach gibbet die nächste Klatsche. Zieht euch warm an.

  • #6

    unglaublicher (Donnerstag, 21 August 2014 08:46)

    So jetzt ist aber gut mit der Mülllllmann Show !!!

  • #7

    Ahnungslos (Donnerstag, 21 August 2014 09:47)

    Ich kann das nicht mehr hören! 1500 - 2000 Zuschauer ?? Wo waren die denn? Und besteht seine manschaft nur aus seinen söhnen? Hab noch nie ein anderen Namen gehört! Gestern hat man mal gesehen wie groß der Unterschied ist von Regionalliga zu seinen söhnen!! Der einzige der es verdient hätte erwähnt zu werden war der Torwart der noch ein paar mal gut hielt! Kille viel Spaß noch mit dem Selbstdarsteller Möllmann

  • #8

    sc20 (Donnerstag, 21 August 2014 10:17)

    Es gibt 2 Kisten vom sc 20 bei einem Sieg von arminia über blau weiss.

  • #9

    Analytiker (Donnerstag, 21 August 2014 10:39)

    Haltet mal alle die Klappe. RWO ist doch keine Lachnummer. Sie haben Ihre Klasse gezeigt und ohne wenn und aber verdient gewonnen. Was soll der Trainer den sagen oder der Zeitung Preis geben. Meine Mannschaft wird abgeschossen? Also Bitte. Sonntag im Derby werden wir zeigen, wer in Lirich nun mal die Hosen anhat. Wir werden um den Aufstieg mitspielen, obs dann reicht werden wir sehen. Aber Ihr Arminen zahlt diese Saison nun mal nur Leergeld.

  • #10

    Vorahnung (Donnerstag, 21 August 2014 11:19)

    Ich sehe BWO in der Trainerfalle. Wenn sich, was sehr gut möglich ist, der Möllmann mit den Leistungsträgern ("die Familie") -irgendwann- abwandert (oder muss), was ja bei dem Trainerfahrstuhlgeschäft bei BWO locker drin ist, dann hat der Club ein ziemliches Problem. Zumal ja der ganze Jugendunterbau weggebrochen ist (Schmelzer Weggang). Der Abstiegskampf ist vorprogrammiert. Mit "Schnauze" holt man keine Titel, was er ja bisher auch nicht vorweisen kann.

  • #11

    Dirk G (Donnerstag, 21 August 2014 13:37)

    Beste Spieler in Oberhausen ist der Steinmetz Herr Möllmann und nicht wie von ihnen behauptet Ertural,oder ihre Söhne .Von denen hat man gestern NICHTS gesehen also nicht immer übertreiben .Danke Herr Steinmetz für ihr klasses Spiel gestern.

  • #12

    Zuschauer (Donnerstag, 21 August 2014 14:23)

    Ich komme aus Bottrop und stehe in keinem Verhältnis zu einem Verein von gestern. Ich wollte Fußball gucken und mal angesehen vom Wetter war es auch interessant. Interessant indem Sinne das BWO trotz 0:3 nach 15 min sich weiter rein gehängt hat und versucht hier mit erhobenen Hauptes vom Platz zu gehen. Man sagt pro Liga 2 Tore Unterschied und das war der fall, also geht das schon so in Ordung. Zum möllmann kann ich nicht viel sagen da ich ihn nur aus Presse und tv kenne. Er polarisiert und stellt sich immer den fragen, er macht kein hel daraus das er eine große Klappe hat, aber ich finde das gehoert auch dazu und er ist bzw kann auch Dinge sehr gut einschätzen. Wie schon oben einer mal schrieb " was soll er der Presse auch sagen" wenn er sagt wir hauen die weg weiß doch jeder das, dass sehr hoch und überschätzend ist und in Wirklichkeit weiß er das auch deshalb im Nachhinein sich hier darüber unter anonymen Namen lustig zu machen ist völlig daneben. Fakt ist das er ein Trainer ist der Fußball lebt. Viel Erfolg weiterhin. Achja ich wäre vor 2 Jahren nie zu BWO gegen RWO Gefahren aber Fakt ist seit môllmann Trainer ist und ein ertural etc da spielt macht es Spaß zu zugucken.

  • #13

    Oberhausen (Donnerstag, 21 August 2014 14:29)

    Dann sind es jetzt schon 3 Kisten für Arminia Lirich bei einem Sieg. Eine von mir und zwei vom SC 20! Schließt sich sonst noch jemand an? :)

  • #14

    Deutschlehrer (Donnerstag, 21 August 2014 14:41)

    zu@9
    Im Getränkemarkt bekommt man Leergeld !!!

  • #15

    Zuschauer (Donnerstag, 21 August 2014 16:03)

    RWO hat verdient gewonnen und ich kann es nicht mehr hören wir sind die besten wir hauen die alle weg ich hoffe nur das Arminia am Sonntag auch gewinnt damit mann mal sehen kann das mann mit groß Schnauzen nicht gewinnen kann

  • #16

    zuschauerzahl (Donnerstag, 21 August 2014 16:54)

    Ich kam 5 minuten nach Anpfiff und hatte Kartennummer 801.
    Wer will mir jetzt ernsthaft erzählen, dass 1500 zuschauer da waren?

  • #17

    @ analytiker (Donnerstag, 21 August 2014 17:29)

    Dann verrat du uns doch mal wo du "geleernt" hast. Echt unglaublich was hier immer vom Stapel gelassen wird. Sprichwörter raushauen als gäbe es keinen Morgen, aber dann noch nicht mal wissen worüber man eigentlich spricht. Von Rechtschreibung will ich erst gar nicht anfangen.

  • #18

    RWO Rudi (Freitag, 22 August 2014 08:49)

    Also was die Organisation angeht muss ich mal ne Lanze für Sterkrade 72 brechen, war jetzt bei allen Spielen unserer Truppe bei den kleinen Vereinen und ich muss sagen überall eher mäßig bis schlecht, außer bei den Jungs von Sterkarde 72 die wissen wie man uns empfängt.

  • #19

    Beobachter (Freitag, 22 August 2014 09:21)

    @Analytiker: Du/Ihr könnt froh sein, das RWO nicht mal ansatzweise ernst gespielt hat. Es haben einige Ergänzungsspieler gespielt und man hat deutlich gesehen, das die Mannschaft nicht mit voller Kraft gespielt hat. Zudem frage ich mich, wieso die Spieler von BWO sich bei einem Stand von 0:4/0:5 aufregen über den Schiedsrichter!? Die Mannschaft incl. Trainer war wie gewohnt sehr undiszipliniert. Peinlich finde ich die Aussage von Herrn Möllmann, dass das Spiel anders gelaufen wäre, wenn man in der Anfangsphase die Tore gemacht hätte. Wenn RWO mit voller Kraft angetreten wäre, hätte man sich über ein 0:10 oder 0:15 nicht beschweren dürfen. Die Rot-weißen haben ja schon so viele Torchancen liegen gelassen. Peinlich Peinlich.

  • #20

    Anton (Freitag, 22 August 2014 12:23)

    den Mallorca Präsi kann man nicht mehr ernst nehmen, Sorry ....