Deutliche Testspielniederlagen als Warnschuss

Mannschaftsvorstellung

Wieder einmal geht der BV Rentfort mit einer blutjungen Truppe in die neue Saison. Die Gladbecker zählen wie schon in den beiden Jahren zuvor zum erweiterten Favoritenkreis. Für das Trainerduo Marc Schäfer/Marcel Cornelissen steht aber die Weiterentwicklung der Mannschaft an erster Stelle. Die Vorbereitung lief zunächst recht gut, die letzten beiden Ergebnisse lassen allerdings aufhorchen und dürfen als Warnschuss für den BVR gelten.

Von Felix Hülskemper

Mannschaftsvorstellung BV Rentfort

Kreisliga A

Dominik Stukator kommt aus der Rentforter A-Jugend.
Dominik Stukator kommt aus der Rentforter A-Jugend.

   In der neuen Spielzeit wird es voraussichtlich noch mehr von diesen engen und ausgeglichenen Spielen geben. Mit dem SC Schaffrath, der SpVgg. Erle 19 und dem Erler SV 08 sind drei Teams dazugekommen, die als Kandidaten für ganz oben gelten. Es stellt sich die Frage, ob es dem BV Rentfort in dieser Saison gelingt, auch die knappen Spiele für sich zu entscheiden.

   Mit Marcel Hutsch hat den BVR ein erfahrener Schlussmann in Richtung VfL Grafenwald verlassen. Dafür konnten die Gladbecker auf der Torwart-Position den jungen Chris Bieda, der aus der A-Jugend des SSV Buer kommt, verpflichten. Wie schon in den Vorjahren verstärken sich die Gladbecker vor allem mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs. Mit Lennart Dickmann, der aktuell an einem Meniskusriss laboriert, Kevin Radtke, Julian Steinhaus sowie Dominik und Tobias Stukator rücken fünf ehemalige A-Jugendspiele auf.

   Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit ließ sich mit der Titelverteidigung der Feldstadtmeisterschaft und einigen starken Testspielergebnissen gut an. Zuletzt hagelte es aber zwei überaus deutliche Niederlagen gegen den Bezirksligisten SSV Buer (2:7) und den Ligakonkurrenten Erler SV 08 (1:5). Für den Saisonstart auf heimischem Boden gegen den FC Gladbeck müssen sich also noch einige Dinge schleunigst ändern.

Dank eines ordentlichen Schlussspurts konnte der BV Rentfort in der abgelaufenen Spielzeit noch auf den dritten Platz der Abschlusstabelle springen. Besonders in der Offensive wusste der Gladbecker A-Ligist mal wieder zu überzeugen. Insgesamt gelangen der Truppe von Marc Schäfer und Marcel Cornelissen ganze 106 Treffer. In den entscheidenden Spielen, gegen die direkte Konkurrenz, fehlten aber immer wieder die letzten Prozente. So konnten die Rentforter in den sechs Partien gegen SG Preußen Gladbeck, Genclerbirligi Resse und Horst 08 II nicht einen Punkt holen, zu wenig, um im Kampf um die Meisterschaft ein ernstes Wörtchen mitreden zu können.

Testspiele in der Vorbereitung

Datum Gegner Spielort Ergebnis
22. Juli

TuS Gahlen (Bezirksliga)

Auswärts 1:2
27. Juli Rhenania Bottrop (Bezirksliga) Heim 1:2
2. August BVH Dorsten (Bezirksliga) Auswärts 4:2
3. August SSV Buer (Bezirksliga) Auswärts 2:7
10. August Erler SV 08 (Kreisliga A) Heim 1:5

Auf’m Platz sprach mit Trainer Marc Schäfer

Auf’m Platz: Hallo Marc, die letzte Saison habt ihr auf dem vierten Tabellenplatz abgeschlossen. Was muss in dieser Spielzeit besser werden?

Schäfer: Gerade in den sogenannten Top-Spielen haben wir individuelle Fehler offenbart. Uns fehlten dann häufig Ballsicherheit, Umschaltbewegung und Tempo-Wechsel sowie Präsenz und Selbstvertrauen. In der Rückrunde sah das schon besser aus. Hoffentlich können wir das konservieren und weiter ausbauen.

 

Auf’m Platz: Das Team ist wieder einmal sehr jung. Fehlt es für ganz oben vielleicht an dem einen oder anderen erfahrenen Akteur?

Schäfer: Es hat den Anschein. In den oben genannten Szenen hätte ein Spieler der Erfahrung, Qualität und Akzeptanz besitzt sicherlich entgegenwirken können. Wir haben Spieler, die das Potenzial dazu haben, aber das kann sich nur entwickeln. Bei der Stadtmeisterschaft hat Dominik Menze diese Rolle exzellent ausgefüllt, hat dafür aber auch einen Prozess durchlaufen. Mit Schlichting, Hülskemper, Blume, Deucker, Danelzik und auch Stukator gibt es weitere Anwärter.

BVR-Trainer Marc Schäfer.
BVR-Trainer Marc Schäfer.

Auf’m Platz: Die letzten beiden Testergebnisse lassen aufhorchen. Hast du Angst vor einem Fehlstart?

Schäfer: Ja, die letzten beiden Testspiele waren definitiv nicht auf dem Niveau, das wir uns vorstellen. Das haben wir mit dem Team besprochen, die Fehler klar kommuniziert. Natürlich kommen in dieser Situation direkt Heckenschützen, aber wir sollten die Ruhe bewahren und nicht alles schlecht reden, was vor 3 Wochen noch gut war.

 

Auf’m Platz: Die Liga scheint auf den ersten Blick deutlich stärker als im Vorjahr. Wie schätzt du die Liga ein?

Schäfer: Die Liga hat absolut an Qualität gewonnen. Es gibt nicht nur drei vier Teams, die eine Menge Potential haben. Diese Aufwertung finde ich persönlich gut, da es häufig Begegnungen mit spielerischen Elementen und höherer Intensität geben wird. Zusätzlich kann ein Ausrutscher nicht gleich das Saisonende bedeuten. Die Liga könnte interessanter werden, was zeitgleich die Entwicklung der Jungs fördert.

 

Auf’m Platz: Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?

Schäfer: Wir haben die Qualität oben mitzuspielen. Ob es aber dauerhaft für die Spitze reicht, wird sich zeigen. Schaffen wir es, unsere vorhandene fußballerische Qualität zu erweitern und jedes Wochenende abrufen, sehe ich der kommenden Spielzeit optimistisch entgegen.

Transfers

Neuzugänge

Lennart Dickmann, Kevin Radtke, Julian Steinhaus, Dominik Stukator, Tobias Stukator (alle eigene A-Jugend), Chris Bieda (A-Jugend SSV Buer)

 

Abgänge

Tim Heinsen (Horst 08), Marcel Hutsch (VfL Grafenwald), Timo Tenk (Karriereende)

Kader BV Rentfort

Tor: Chris Bieda, Jan Hülskemper

 

Abwehr: Dennis Schlichting, El-Amin Kollich, Julian Schwan, Kevin Radtke, Phillip Schulte im Walde, Sebastian Blume, Tobias Danelzik, Tobias Stukator, Felix Hülskemper

 

Mittelfeld: Alexander Deucker, Dominik Menze, Dominik Stukator, Jason Hengstermann, Jesse Hajder, Julian Steinhaus, Lennart Dickmann, Marc Stoffle, Mirko Hülskemper, Nicolai Bastian, Niklas Blume, Sven Kreisler

 

Sturm: Fabian Krämer, Sebastian Schymik

 

Hier geht es zum BV Rentfort bei Auf'm Platz

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kenner (Freitag, 15 August 2014 10:45)

    Seit Jahren die gleiche Leier,die Mannschaft ist jung und muss lernen.werden die Spieler die vor Jahren jung waren nicht mal älter?wo sind die denn dann auf einmal?irgendwann muss die Mannschaft ja auch mal reifer sein und erfahrener,wird ja nicht jedes Jahr die Mannschaft komplett ausgetauscht.