"Wenn Ebel feiert dann scheint auch die Sonne"

Über drei Monate haben die Verantwortlichen beim VfR Ebel an ihrem Sommerfest geplant. Und auch bei der Neuauflage haben sie gutes Wetter ebenso bestens organisiert. "Wenn Ebel feiert dann schein auch die Sonne", freut sich Geschäftsfüher Christian Lisztner und natürlich auch über das gelungene Fest auf der Sportanlage des A-Ligisten.

Der Vorstand des VfR Ebel: (v.l.) Karl Busch (Kassierer), Frank Schnurpfeil (2. Vorsitzender), Daniel Washofer (2. Geschäftsführer), Christian Lisztner (1. Geschäftsführer) und Markus Brunsch (1. Voirsitzender).
Der Vorstand des VfR Ebel: (v.l.) Karl Busch (Kassierer), Frank Schnurpfeil (2. Vorsitzender), Daniel Washofer (2. Geschäftsführer), Christian Lisztner (1. Geschäftsführer) und Markus Brunsch (1. Voirsitzender).

Knapp 60 fleißige Helfer sorgten bei strahlendem Sonnenschein für ein tolles Sommerfest für Groß und Klein. "Wir wollten das Sommerfest aus dem Vorjahr noch ein wenig optimieren. Und ich denke, das ist uns gut gelungen", so Daniel Washofer als 2. Geschäftsführer bei den Ebelern. Recht hat er, denn der gesamte Vorstand hat für seine Mitglieder, Freunde und Gönner nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt, sondern auch sehr viel für die Kleinen. Hüpfburg, Dosenwerfen, Bobbycar-Rennen und Sackhüpfen konnten die Eber Kids anhand einer Spielekarte absolvieren. "Uns ist es sehr wichtig, dass hier wirklich jeder seinen Spaß hat. Und die Kinder sind uns hier eben wichtig", meint Christian Lisztner.

Mit Flyern und Plakaten wurde auf dieses Ereignis aufmerksam gemacht; sogar ein Shuttle-Service wurde für Gäste angeboten, die dann bis zu den Stadtgrenzen Bottrops auch wieder heile nach Hause gebracht wurden. Ein DJ sowie die Band Dead Man's Hand sorgten für musikalische Unterhaltung. Eine Tombola mit tollen Gewinne rundete das Sommerfest am Lichtenhorst ab. "Auch die neuen wie Trainer Sebastian Stempel haben sich hervorragend mit eingebracht und fleißig mitgeholfen. Wir freuen uns über diesen großen Zulauf hier bei Ebel", strotzt Daniel Washofer vor Stolz.

Gefeiert wurde - trotz Regenschauer - noch bis in den Abendstunden mit der Gewissheit, dass es auch im nächsten Jahr eine Wiederholung am Lichtenhorst gibt.

Impressionen vom 2. Sommerfest des VfR Ebel

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Gogo (Sonntag, 03 August 2014 08:43)

    Sehr sehr gut gewesen meine kleinen haben sich gefreut!!
    P.S. Tim deine Finger waren schon immer krumm hahaha

  • #2

    D. Uden (Sonntag, 03 August 2014 08:45)

    "Auch die neuen wie Trainer Sebastian Stempel haben sich hervorragend mit eingebracht und fleißig mitgeholfen. Wir freuen uns über diesen großen Zulauf hier bei Ebel", strotzt Daniel Washofer vor Stolz.
    "Auch die Neuen, wie Trainer Sebastian Stempel, haben sich hervorragend eingebracht und fleißig mitgeholfen. Wir freuen uns über diesen großen Zulauf hier bei Ebel", strotzt Daniel Washofer vor Stolz.

    Wer.....................?

  • #3

    Ailton (Sonntag, 03 August 2014 11:01)

    Was hat gestern ebel gegen Tbo gemacht .?

  • #4

    seydou Keita (Sonntag, 03 August 2014 15:38)

    Das ebel gestern 4 Stück von tbo kassieren hat wird gar nicht erwähnt!

  • #5

    Insider (Sonntag, 03 August 2014 16:41)

    4:0 verloren

  • #6

    Ailton (Sonntag, 03 August 2014 21:06)

    Ohh Tbo keine schlechte Mannschaft ., bei der Offensive Pappoto Buil Motz Knoblauch ..viel Glück Tbo .. Lg

  • #7

    CL (Montag, 04 August 2014 17:27)

    Ja ebel hat gegen TBO verloren. Aber was hat das nur mit dem Artikel über das Sommerfest zu tun ihr experten?

  • #8

    @ seydou Keita (Montag, 04 August 2014 17:55)

    hey Seydou Keita,

    ich weiß zwar nicht ob du es schon wusstest, aber dieses Portal (diese Seite hier von Auf`m Platz wo du gerade bist) funktioniert so, das man nach einem Erfolgreich gewonnenen Spiel einen Artikel an die Redaktion sendet
    (von Auf´m Platz) und diese dann einen Bericht veröffentlichen. Falls du es nicht mitbekommen hast, wird hier über ein Sommerfest bericht erstattet.

    Aber wenn du es so wichtig findest das eine Null zu Vier Niederlage erwähnt wird aus den Testspielen in der Vorbereitung dann schreib doch einfach mal mehr zeilen als eine und teile das der Redaktion mit.

    Finde es aber weniger dramatisch gegen TBO zu verlieren wenn man beachte das die 1.Mannschaft von Ebel jede Woche 6x auf dem Platz steht in der Vorbereitung und auch mal alle Spieler zum Einsatz bringen möchte. Und die Jungs vorher schon fleißig (und jetzt kommen wir wieder zum Thema ;-) ) bei dem oben genannten Artikel mitgeholfen haben und einen Tag nach der Niederlage ein 5:2 Sieg gegen Sportfreunde Bottrop (Viktoria&Vorwärts) erkämpft haben.

    LG