DJK Alemannia Gladbeck wird wohl im Winter Geschichte sein

In der Winterpause der Saison 2014/2015 wird es aller Voraussicht nach einen Verein weniger im Gladbecker Amateurfußball geben. Die Sportanlage der DJK Alemannia Gladbeck wird im Winter geschlossen und die Mannschaft wird wohl nicht umziehen. "Die Stadt will uns doch auch gar nicht mehr, das ist doch offensichtlich", so ein ziemlich geknickter Ralf Wanka am Rande des gestrigen Pokalspiels. Der 2. Vorsitzende der DJK gibt zu, dass es ein aussichtsloser Kampf gegen Windmühlen sei. Hinwerfen und die anderen im Regen stehen lassen, will er aber auch nicht.

Von Raphael Wiesweg

 

Es steht nach haarsträubenden Fehlern nach 15 Minuten 0:3 gegen den SC Schaffrath und wieder passiert ein haarsträubender Fehler in der Hintermannschaft., der beinahe zum 0:4 führt. Ralf Wanka ist aber mit vollem Herzblut dabei und ruft rein, gibt Tipps. "Wir haben viele neue, sind noch nicht lange im Training und viele haben uns verlassen", will er erst nach einer Erklärung suchen, auch wenn er ganz genau weiß, dass die Gäste einfach viel stärker sind. "Einige aus der letzten Saison sind gegangen, vor allem zu SG Preußen IV. Ganz ehrlich? Dafür habe ich kein Verständnis. Warum wollten sie denn dann noch unbedingt hier die Klasse packen, wenn sie danach eine Liga tiefer gehen? Das entschließt sich mir nicht." Wanka ist nach wie vor mit vollem Engagement dabei, obwohl der Kampf eigentlich völlig aussichtslos ist. "Wir wollten eigentlich auch noch eine D-Jugend anmelden, aber wir haben nur neun Spieler zusammenbekommen. Preußen und Zweckel haben viele abgeworben. Aber dazu sage ich auch nichts mehr."

Die Grillhütte wird bald abgerissen.
Die Grillhütte wird bald abgerissen.

Die Unzufriedenheit ist Wanka ins Gesicht geschrieben. In dem Moment fällt das 0:4. Der Blick gerät in die Ferne. Auf der anderen Seite des Ascheplatzes, "es gibt keinen besseren" (Wanka), ist eine große Lichtung. "Komischerweise wurden die Sturmschäden dazu genutzt, noch mehr Bäume zu fällen, als eigentlich nötig war. Jetzt müssen wir wohl schon im Winter unsere Zelte abbauen", erklärt Wanka weiter. Der Baumarkt nebenan wird vergrößert, das ist schon lange beschlossene Sache. Es war nur immer eine Frage des Zeitpunkts. "Es ist doch offensichtlich: Die Stadt will uns nicht mehr", so Wanka, der dabei wahrscheinlich bewusst ignoriert, dass die Stadt der DJK Ausweichmöglichkeiten angeboten hat. "Zweckel bekommt die Fluchtlichtmästen. Sie waren doch schon hier und haben alles augemessen, ob es passt. Das Vereinsheim und die Würstchenbude, die wir damals Germania Gladbeck im Zuge des Insolvenzverfahrens abgekauft haben, müssen wir auch selber abbauen. Wir sehen dafür aber kein Geld, obwohl es damals eine Vereinbarung mit der Stadt gab. Aber es gibt natürlich keine Papiere und jetzt will man von dieser Vereinbarung nichts mehr wissen", legt Wanka weiter den Finger in die Wunde. "Eigentlich müsste ich jetzt alles stehen und liegen lassen, damit ich keine Arbeit mehr hier habe", so Wanka schon sarkastisch. Da fällt das 0:5. Halbzeitstand. "Ich verstehe gar nicht, warum wir nie mehr Zuschauer haben. Hier fallen doch immer viele Tore", gibt er süffisant zu Protokoll. Ein Umzug im Winter kommt für Wanka nicht mehr infrage. Was passiert denn dann? "Dann hören wir wohl auf. Dann wird es die DJK nicht mehr geben und ich werde mich auch zurückziehen."

Kommentar schreiben

Kommentare: 29
  • #1

    Hilfe (Donnerstag, 31 Juli 2014 11:43)

    Gott sei Dank gibt es diesen Verein bald nicht mehr!!!Eigentlich müsste man jetzt schon alle Mannschaften abmelden!Der Nachruf der Wettbewerbsverzerrung wird kommen.
    Und an Hr. Wanka es sind halt immer die anderen ne?;)

  • #2

    Alemanne (Donnerstag, 31 Juli 2014 14:16)

    Schade Alemannia. Wenn der Verein wirklich dicht macht, gibt es einen traditionsverein weniger in gladbeck.

  • #3

    Hmm (Donnerstag, 31 Juli 2014 14:20)

    Traurig alles anzuhören & lesen wirklich irgendwie berührt es ein.
    Die Spieler kämpfen alle letzter Saison nicht abzusteigen was passiert? Sie Kämpfen und Siegen worauf man eigentlich Stolz sein darf.
    Das Traurige ist das sie dann abhauen und sich woanders abmelden das ist echt nicht korrekt, bis auf 2-3 Spieler die geblieben sind der REST weg.
    Verstehe auch nicht wie man nach Preussen 4 gehen kann naja.
    Hochlebe Alemannia! lg Rentforter

  • #4

    FCer (Donnerstag, 31 Juli 2014 14:54)

    Warum hauien die wohl ne Klasse tiefer ab,weil euer Verein kaputt ist,und überhaupt nix für die Mannschaften geztan wird.alles bestimmt Alleinherscher Wanka.Die Stadt sollte jetzt den Platz schon zumachen,und das Geld einsparen.

  • #5

    doni (Donnerstag, 31 Juli 2014 14:54)

    Alemanniaa im Abschiedsjahr ole ole

  • #6

    Giovanni Elber (Donnerstag, 31 Juli 2014 15:55)

    Wanka hat total recht . Was ist den das für ein Verhalten der Stadt gladbeck . Die Jungs reißen sich den auf . Und so viele Vereine gibt es doch gar nicht mehr in gladbeck . Fußball und gladbeck ? Ist nix mehr . Kann man vergessen . Damals Germania gladbeck , das war ein Verein . Da waren sie noch glücklich die gladbecker Leute . Da haben sie wenigstens Geld kassiert . Alle kurupt.
    Irgendwann hat alles ein Ende .

  • #7

    braucker (Donnerstag, 31 Juli 2014 16:48)

    Warum dann noch bis zum Winter spielen.
    Hört sofort auf oder geht nach Ellinghorst. Dort ist noch ein Platz der Kapazität hat.

  • #8

    Gladbeck er (Donnerstag, 31 Juli 2014 17:06)

    Was sagt der FC er denn ist doch dort das gleiche also auch zumachen !!

  • #9

    Sasa (Donnerstag, 31 Juli 2014 17:07)

    Vllt besteht ja Interesse, sich in Bottrop mit RWF zusammen zu schliessen. Kleiner Verein, der gerne mal aufsteigen möchte. Kompetente Leute sind immer zu gebrauchen.

  • #10

    Karsten R. (Donnerstag, 31 Juli 2014 18:17)

    Der Verein Alemannia Gladbeck tut mir echt leid.
    Vorallem ahmed Semmo, Ralf wanka und orhan yildirim tun mir leid. Sie tun soviel für diesen Klub.

    LG aus rosenhügel

  • #11

    @ hmm (Donnerstag, 31 Juli 2014 21:21)

    Was hast du gegen sgp4 gute Jungs gute Truppe

  • #12

    Der Don (Donnerstag, 31 Juli 2014 23:27)

    Ist doch klar warum die lieber bei Preußen 4 spielen!
    Schön auf Kunstrasen und ja nicht dreckig machen.
    Dat is in Bottrop doch nicht anders! Da haben die Mannschaften mit Kunstrasen auch alle 4 Mannschaften und die mit Asche müssen um Leute kämpfen! Ganz klasse alles!
    Systematisches zerstören kleiner Vereine ist das.
    Aber wen erzähl ich dat?

  • #13

    @ karsten R (Freitag, 01 August 2014 00:19)

    WAS TUHT DENN AHMED SEMMO? WAS MACHT ORHAN YIL??
    Und was macht bitteschöööööön RALF? NICHTS :)
    liebe grüße aus nürnberg :) :) :)

  • #14

    Verein ohne Perspektive (Freitag, 01 August 2014 09:42)

    Ein weiterer Verein verabschiedet sich aus dem Kreis, auch zukünftig wird es viele weitere Vereine treffen. Perspektivlose Vereine, die weder Jungendliche akquirieren können um für genügend Nachwuchs zu sorgen, noch ausreichende Mittel besitzen um die Herren Anreize zu liefern, werden sich auf Dauer vom Spielbetrieb abmelden.

  • #15

    Alberto Gladbeck (Freitag, 01 August 2014 11:06)

    Gottseidank!
    Endlich ist es soweit!
    Die Lachnummer in Gladbeck findet sein Ende!
    Ralli du hättest von vornherein das Geld von der jungend auch für die jungend lassen sollen, aber nein ihr wolltet alles der ersten Mannschaft geben die euch jetzt verlassen hat. Und eure neue erste die kann man man mit ein paar Flaschen Wasser nach dem Training schon befriedigen.

  • #16

    eddi sb (Freitag, 01 August 2014 11:12)

    Sry aber ihr habt das nicht erst gestern erfahren mit dem abriss. Ausserdem finde ich das ne Frechheit sich über die Jungs zu beschweren die euch letztes jahr denn arsch gerettet haben. Ihr könnt froh sein das solche spieler überhaupt gekommen sind um euch zu helfen . Ps finde pr 4 ist ne super Truppe . Hatten gestern test spiel gegen die. Wünsche pr4 viel Erfolg in der Liga

  • #17

    uwe (Freitag, 01 August 2014 13:38)

    ich verstehe durchaus das Herrn Wanka das heulende Elend packt wenn er sieht wie bei Alemannia langsam aber sicher die Lichter ausgehen.Trotzdem sollte er aber bei der Wahrheit bleiben.Fakt ist,dass SG Preußen definitiv keine Spieler aufgenommen hat die von Alemmania kamen.Wie es beim SV Zweckel aussieht kann ich nicht beurteilen. Ehrlich gesagt kann ich aber auch die Eltern verstehen die ihre Kinder in einem Verein anmelden,wo sie als Spieler eine Zukunft haben,und sich nicht nach ein paar Monaten neu orientieren müssen.

  • #18

    Ehemaliger Spieler (Freitag, 01 August 2014)

    zu Alberto Gladbeck ! Du hast leider nicht viel Ahnung von Alemania. Die erste Mannschaft hatte letztes Jahr weder Trainingsanzüge, T Shirts oder sonst irgendetwas. Sie haben zusammen die Rückrunde gespielt weil alle untereiander befreundet sind. Alemania Gladbeck hat kaum finanzielle Möglichkeiten um was in einer Mannschaft zu stecken. Und man ist gegangen wegen der Perspektivlosigkeit. Das hatte nichts mit R. Wanka oder sonst jemanden zu tun. Und mal davon ab, wie und wer kann in der Kreisliga B auch nur ansatzweise Geld verlangen. Die Zeiten sind in unserer Region auch vorbei.

  • #19

    Zum kotzen (Freitag, 01 August 2014 17:32)

    Es ist einfach nur zum kotzen, wenn man sieht wie mit einem Verein umgegangen wird.
    Seit Monaten wünscht man sich, dass dieser Verein aufgelöst wird. Euer Wunsch geht wohl in Erfüllung. Seid ihr nun glücklich?
    Man vergisst, dass immernoch Menschen hinter diesem Klub stehen bzw. Menschen in diesem Verein spielen.
    Fassen wir es mal zusammen :

    -Ein Verein mit einer großen Geschichte (Djk Germania gladbeck ist jedem bekannt und hat in der vierthöchsten klasse in Deutschland gespielt. Das wird kein Verein in gladbeck jemals nochmal schaffen, denke ich.)

    -der Verein hat eine super Anlage

    -der Verein hat durchaus noch einige gute Spieler in seinen Reihen


    Trotzdem will diesen Verein einfach nicht. Oder gerade deswegen? Neid?

    Es ist zum kotzen.

  • #20

    djk (Freitag, 01 August 2014 19:30)

    ............und tschüss

  • #21

    Fuzi (Samstag, 02 August 2014 12:26)

    Alemannia gladbeck SIEG gegen preussen endlich? Heute 15 uhr in peussen

  • #22

    Achim (Samstag, 02 August 2014 19:05)

    Was tut ahmed Semmo? Die Frage ist nicht ernst gemeint. Ohne ihn, würde die mannschaft garnicht mehr existieren. Er ist der wichtigste mann auf dem Platz und neben dem Platz ist er auch wichtig. Genauso wie Ralf wanka.
    Die beiden machen soviel für den Klub

  • #23

    @ 19 (Samstag, 02 August 2014 20:40)

    Was hat Alemannia mit Germania Gladbeck zu tun? Nichts! Germania Gladbeck gibt es seit einiger Zeit nicht mehr und ist deshalb schon lange Geschichte!
    Und wenn ich das höre: Alemannia Gladbeck = Traditionsverein. Es ist der jüngste Verein in Fußball-Gladbeck! Also von Tradition noch meilenweit entfernt!
    Für die beteiligten Leute finde ich es schade. Da haben einige Leute viel Zeit und Herzblut reingesteckt.

  • #24

    ehemaliger spieler (Sonntag, 03 August 2014 00:08)

    Ein anruf genügt und man würde wieder spielen. Ausserdem sollte man mit der stadt reden und nicht dagegen arbeiten. Volker dyba ist ein feiner kerl, der würde immer helfen.

  • #25

    SV Zweckel Opportunismus (Sonntag, 03 August 2014 02:26)

    Die Grillbude würde wohl auch dem Zweckler' Stadion gut zu Gesicht stehen...wäre doch sowieso keine zusätzliche Last, wenn man denn schon die Flutlichtmasten abbaut.. ;-)

  • #26

    Vorstand (Montag, 04 August 2014 09:16)

    Hallo Herr Wanka ,

    Wir sind wohl alle erschrocken was mit euch passiert, dennoch lese ich mit grosser Verwunderung , das wir Jugendspieler von euch abgeworben haben sollen. Das ist nicht der Fall. Bis zum heutigen Tag hat sich kein Jugendspieler von Alemannia bei uns im Verein angemeldet.

    Gruß

    Jugendvorstand
    Preußen Gladbeck

  • #27

    Gladbecker Beobachter (Montag, 04 August 2014 18:14)

    Was die Jungs der ersten Mannschaft von Alemannia abgezogen haben ist eine Unverschämtheit. Erst dem Vorstand versichern, dass sie bleiben und letztendlich dem Verein den rücken kehren.
    Heißt es nicht : ein Mann, ein Wort?
    Lächerlich von euch.
    Das zeugt von schlechtem Charakter.

    Die Jungs um ahmed, Bilal und Sven werden es schon packen. Ich glaube an euch , dass ihr den klassenerhalt packt.
    Ihr habt wenigstens Charakter und seid geblieben.

  • #28

    @ Gladbecker Beobachter (Dienstag, 05 August 2014 12:04)

    Da muss ich dir vollkommen recht geben. Ein Mann ein Wort scheint es heut zu Tage nicht mehr zu geben.

  • #29

    ossi (Sonntag, 10 August 2014 13:11)

    Alemannia hin Germania her, was passiert ist, dass der Fussball am Krusenkamp und damit in Gladbeck-Ost fúr immer tot sein wird. Das damit auch in einem bevölkerungsreichen Stadtteil eine Sport- und Ruheinsel verlorengeht, stattdessen sich Gewerbe munter in die Wohngebiete fräst, das lässt fúr familienfreundliche Werbung wenig Spielraum. Ich hoffe, die Stadtplaner haben da ein Zukunftskonzept. Für die DJK erhoffe ich mutige Gallier, die vielleicht auch in einem ferneren "römischen Reich" mutig den Kopf hochhalten. Allem Wirren und Anfeindungen zum trotz hat das die Mannen in den letzte Jahren immer ausgezeichnet. Durchhalten, egal was kommt. Dafúr: Glückauf !