SV Concordia Oberhausen in Torlaune

Der SV Concordia Oberhausen hat am Wochenende gleich zweimal auf heimischen Geläuf getestet. Der Bezirksliga-Aufsteiger empfing am Samstag zunächst den Bottroper A-Ligisten VfR Ebel und spielte dabei 4:4 (Tore durch Marco Schermann, Kalle Okon, Matthias Menne, Serhat Erdogan). Bereits am Sonntag ging es weiter, als man den B-Ligisten Post SV Oberhausen empfing und einen 7:1-Sieg einfahren konnte. Dabei trafen Tim Marquardt, Mourad Ouldaly und Alkan Candan doppelt sowie einmal Matthias Menne. "Beide Spiele waren für die Mannschaft gute Trainingseinheiten. Einmal mit einem negativem Ergebis und einmal mit einem positiven Ergebnis", fasste Manolo Dente vom SV Concordia zusammen.

RaWi

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    wow (Montag, 28 Juli 2014 11:47)

    Wir hätten gerne mehr Details gelesen. Vorallem zum 4:4. Wenn der Trainer sich geäußert hat, hätte man doch vielleicht schon etwas mehr in Erfahrung bringen können.
    Als einmal negativ und positiv für eine Bezirksligateam gegen Kreisliga A & B Team. Naja!
    Ergebnis spricht zumindest für Ebel. Weiter so!