Rentforter Zweitvertretung siegt beim FC Gladbeck II

Nach der verkorksten 1:5-Testspielniederlage gegen die Sportfreunde Königshardt II zeigte die Rentforter Zweitvertretung beim Freundschaftsspiel gegen den FC Gladbeck II ein ganz anderes Gesicht und siegte am Ende mit 2:0. Taktisch umgesetzte Vorgaben, eine gute Einstellung der Mannschaft und eine gewisse Spielfreude stellten Trainer Maik Rogalski nach der Partie zufrieden.

Von Ben Tautz

FC Gladbeck II - BV Rentfort II 0:2 (0:1)

Früh versuchte man den FC Gladbeck II unter Druck zusetzen, was auch sehr gut gelang. Durch gutes Kurzpassspiel bekam die Rentforter Zweitvertretung schon früh gute Möglichkeiten, aber leider scheiterte man am Torwart oder das Tor war einfach ein paar Zentimeter zu klein. In der 22. Minute wurde ein schön ausgespielter Spielzug belohnt: Nach guter Flanke aus dem Halbfeld, schraubte sich Sebastian Weller am höchsten und konnte per Kopf verwandeln. Rentfort hielt das Tempo weiter hoch, aber etwas zählbares sollte in Hälfte eins nicht dabei herausspringen. "Wir haben uns achtbar aus der Affäre gezogen", resümierte Christian Görlitz, Spielertrainer des FC Gladbeck II nach der Partie. "Die Anfangsphase gehörte Rentfort, aber mit zunehmender Spieldauer koknnten wir die Partie ausgeglichener gestalten", so der Übungsleiter weiter.

   Die zweiten Halbzeit begann, wie so oft, etwas unkonzentriert und die Hausherren von der Roßheidestraße kamen zu einigen Möglichkeiten. "Das Tempo wurde weniger, der Spielfluss litt", erklärte Maik Rogalski. Zum Vorteil vom FC, denn Görlitz bilanzierte: "In Hälfte zwei waren wir dann spielbestimmen mit mehreren sehr guten Möglichkeiten, haben aber diese nicht ummünzen können. Es war ein gutes Spiel und darauf bauen wir weiter auf." Zum Ende der zweiten Halbzeit wollte man dann doch die Entscheidung. In der 82. Minute scheiterte erst Pascal Kollewe mit einem Schuss aus guter Position, aber Sebastian Weller staubte dann in alter Stürmermanier ab. "Im allgemeinen war es ein gutes Testspiel, welches sehr körperbetont und laufintensiv war. Am nächsten Wochenende empfangen wir die erste Mannschaft von SG Preußen, da heißt es den guten Eindruck zu festigen", so der Trainer. 

Tore: 0:1/0:2 Sebastian Weller (22./82.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Uli (Dienstag, 29 Juli 2014 20:26)

    Oh mein Gott..... Für einen Kreisliga A verein....... Viel zu wenig. FC 2 spielt doch in der b Liga, oder war das die erste?

  • #2

    @Uli (Mittwoch, 30 Juli 2014 08:26)

    Ich denke, dass die 2.Mannschaft stärker ist als die 1.Mannschaft. Nur weil es sich um eine 2.Mannschaft handelt, bedeutet das nicht gleich das Sie schlecht spielt...! FC2 hat recht gute Fussballer im Aufgebot, die fast alle A-Liga gespielt haben. In diesem Sinne...

  • #3

    meine fresse (Mittwoch, 30 Juli 2014 09:34)

    heult mal alle rum. es ist vorbereitung. dass die rentforter jedes jahr im abstiegskampf stecken, weiß doch jeder. und das man sich dann "gleichstarke" gegner wie den fc gladbeck II sucht ist doch auch völlig egal. hört doch mal auf unterschiede wegen verschiedener ligen zu machen. Kreisliga ist Kreisliga und da kann einfach jeder jeden schlagen.