SV Concordia ging beim 1:4 gegen den FC Kray sogar in Führung

Der SV Concordia Oberhausen hat am Mittwochabend ein bärenstarkes Testspiel absolviert und gegen den Regionalligisten FC Kray, der mit dem Ex-Klosterhardter Michael Lorenz seit einigen Wochen einen bekannten, neuen Trainer hat, mit nur 1:4 (1:1) verloren. Dabei erzielte Marco Schermann sogar die zwischenzeitliche 1:0-Führung für die Oberhausener, die in die Bezirksliga aufgestiegen sind. "Ich muss der Mannschaft heute ein Kompliment machen. Wir haben den Krayern über 90 Minuten alles abverlangt. Es war ein sehr laufintensives und lehrreiches Spiel für uns. Leider kamen wir durch individuelle Fehler zu den Gegentoren", so Manolo Dente vom SVC.

"Unser Testspielmarathon geht am Wochenende weiter. Am Samstag dürfen wir um 16 Uhr den VfR Ebel mit dem neuem Trainer Sebastian Stempel bei uns begrüßen und am Sonntag um 15 Uhr erwarten wir Post SV Oberhausen zum Testspiel."

 

Text & Fotos: SV Concordia Oberhausen

RaWi

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    haha (Donnerstag, 24 Juli 2014 18:58)

    zuschauer... Da ist ja mehr los wenn ssv welheim gegen Batenbrocker bla bla bla spielt...