Liveticker von den Finalspielen der Gladbecker Feldstadtmeisterschaft 2014

Der letzte und entscheidende Tag der Gladbecker Feldstadtmeisterschaft (FSM) 2014 ist angebrochen. Um 14 Uhr treffen im Finale der Reserveteams der BV Rentfort II und der BV Rentfort III aufeinander. Kann die Rentforter Drittvertretung ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen? Unmittelbar danach spielen im großen Finale der SG Preußen Gladbeck und der BV Rentfort um denselben Titel, den 2013 der BV Rentfort gewann. Auf'm Platz ist für Euch wie schon am gestrigen Samstag vor Ort und berichtet live. Klickt Euch in den Liveticker!

Gladbecker Feldstadtmeisterschaft 2014

Live aus dem Gladbecker Stadion

Am Liveticker sitzt Ben Tautz

BV Rentfort - SG Preußen Gladbeck 4:0 (0:0)

Tor: 1:0 Dominik Menze (52.), 2:0 Fabian Krämer (55.), 3:0 Sebastian Blume (65.), 4:0 Dominik Stukator (90.)

 

18.31 Uhr: Ich verabschiede mich aus der Saunakabine rechts neben der Tribüne und gehe zur Siegerehrung. In Kürze werden die letzten Berichte zur Gladbecker Feldstadtmeisterschaft inklusive einer Fotostrecke online gehen. Bis dahin, macht's gut!

 

91. Minute: 4:0! Das Spiel ist zu Ende! Der BV Rentfort ist, wie die eigene Drittvertretung, zum zweiten Mal in Folge Feldstadtmeister. Auf'm Platz gratuliert dem BV Rentfort zum Doppelerfolg und wünscht eine schöne Feier!

 

90. Minute: Tooooooooooooooooor für den BV Rentfort! Tobias Stukator! Aus 40 Metern hält er einfach mal drauf und erzielt das 4:0. 

 

89. Dominik Stukator noch einmal mit einer Chance für den BV Rentfort. Jedoch erfolglos.

 

84. Minute: Marcel Cornelissen wechselt noch einmal und bringt Nikolai Bastian. Das Spiel ist definitiv entschieden. 

 

78. Minute: Die SG Preußen Gladbeck gibt sich nicht auf und versucht weiterhin nach Vorne zu spielen. Ein gutes Fußballspiel ist es jetzt - aufgrund der Platzverhältnisse - sowieso nicht mehr. 

 

72. Minute: Preußen bemüht sich zwar, doch Rentfort steht hinten sehr sicher. 

 

65. Minute: Tooooooooooooooooooooor für den BV Rentfort! Sebastian Blume steht goldrichtig und netzt nach dem Freistoß zum 3:0. Die Vorentscheidung?

 

64. Minute: Kaki Weiß sprintet raus und grätscht einen Rentforter Stürmer um: Gelb und Freistoß. 

 

17:57 Uhr: Wiederanpfiff! Es startet mit einer Ecke für SGP.

 

17.55 Uhr: Ein Beweis für die gute Stimmung unter dem Dach des Gladbecker Stadions. Die Meute singt: "Wir wollen die Schiris sehen.." und als die Schiedsrichter kommen klatscht das Stadion. 

 

17.54 Uhr: Die Mannschaften betreten den Platz. Jetzt fehlen nur noch die Schiedsrichter!

 

17.49 Uhr: Es wird heller im Gladbecker Stadion. Der Regen lässt zwar noch nicht nach, aber das Gewitter ist weit weg. Aber: Überm Rentforter Marathontor ist schon wieder blauer Himmel.

 

17.46 Uhr: Sollte es gleich weiter gehen, wird es wohl eine absolute Schlammschlacht. Es ist regnet dermaßen stark, dass die Laufbahn im Gladbecker Stadion schon einem Schwimmbad gleicht. 

 

17.25 Uhr: Es wird nun bis zu 30 Minuten abgewartet, ob und wann es weitergeht. Nach Rücksprache mit dem Schiedsrichterobmann heißt es, dass erst gespielt werden darf, wenn zwischen Blitz und Donner mindestens acht Sekunden Unterschied sind. Gesagt getan: Es blitzt. Die Rentforter Anhänger fangen an zu zählen: 1,2,3,4,5,6,7.. Donner. Ernüchterung bei den Zuschauern. Die Stimmung ist weiterhin gut!

 

60. Minute: Das Spiel ist unterbrochen. Gewitterpause! Wann es weitergeht, steht in den Sternen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

 

56. Minute: Es hatte sich, wenn man ehrlich ist, nicht angedeutet. Aber die Rentforter sind wahnsinnig effektiv vor dem Tor von SGP-Torhüter Kaki Weiß.

 

55. Minute: Tooooooooooooooooor für den BV Rentfort! Fabian Krämer erhöht für die Rentforter Erstvertretung auf 2:0. War es das für die SG Preußen Gladbeck? Werden es erneut Rentforter Festtage? 

 

52. Minute: Toooooooooooooooooooooor für den BV Rentfort! Dominik Menze verwertet eine Ecke, geschlagen von Niklas Blume, per Kopf zum 1:0 für den BV Rentfort. Es war die erste große Torchance für den BV Rentfort. 

 

48. Minute: Beim BVR ist seit Beginn der zweiten Hälfte Dominik Stukator in der Partie. Auch Juan Perez wurde tätig und wechselte Andre Becker ein.

 

17.07 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit!

 

17.04 Uhr: Die Spieler sind schon wieder auf dem Grün, die Schiedsrichter lassen noch auf sich warten. Es zieht sich immer mehr zu und der Regen hält an. 

 

45. Minute: Der Schiedsrichter pfeift zur Halbzeitpause. Weiterhin steht es 0:0.

 

35. Minute: Göksel Maden mit einem Schuss aus zehn Metern übers Tor von BVR-Keeper Jan Hülskemper.

 

16.50 Uhr: Eine kurze Information: Heute sind 240 zahlende Zuschauer vor Ort. Ingesamt sind es 340 Zuschauer. An allen Tagen gesamt waren 1162 (davon 605 zahlende Zuschauer) im Gladbecker Stadion.

 

31. Minute: Ein Schüsschen von Dennis Schlichting.  Der Ball wird zur Ecke abgewehrt.

 

30. Minute: Ich glaube, ich berichte nur noch vom Geschehen außerhalb des Platzes. Klaus-Peter Becker zum Beispiel hat gerade Hunger und isst. Wärenddessen kommt der BVR in den Strafraum der Preußen. Es bleibt jedoch ungefährlich.

 

26. Minute: "Wer hat den Pokal, wer hat den Pokal? Rentforts Dritte wieder mal", tönt es im Gladbecker Stadion. Auf dem Platz passiert nichts. 

 

22. Minute: Dominik Menze setzt zum Spring an, spielt auf Krämer, welche den direkten Doppelpass versucht. Da war jedoch der Preußen Akteur schneller.

 

19. Minute: Kurze Erfrischungspause beendet. Es fängt leicht an zu regnen in Gladbeck und auch der erste Donner war schon zu hören. Bitte, kein Gewitter!

 

17. Minute: Spielstand 0:0. Man kann es nichtmal eine Schreibblockade nennen. Es ist ein absolutes Mittelfeldgeplänkel. Mir fehlen die Worte. 

 

11. Minute: Es passiert nicht viel im Gladbecker Stadion. Die Rentforter Drittvertretung überfordert den Bierstand und bestellt gleich mal 70 Bier und auf dem Platz hat die SGP feldüberlegenheit. Bei herum springt jedoch nicht viel.

 

3. Minute: Die erste Chance für die SGP: Ahmed Fakhros Schuss jedoch wird zur Ecke abgewehrt. 

 

16.09 Uhr: Mit neun Minuten Verspätung beginnt das Finale der Erstmannschaften. Es stehen sich der BV Rentfort und SG Preußen Gladbeck gegenüber. Es ist die Wiederholung des Endspiels des Vorjahres. Können die Rentforter erneut siegen?

 

 

BV Rentfort III - BV Rentfort II 2:1 (2:0)

 

Tor: 1:0 Steffen Helten (11./Foulelfmeter), 2:0 Steffen Helten (38.), 2:1 Dennis Radtke (60./Eigentor)

 

90. Minute: Aus, aus, aus, das Spiel ist aus! Der BV Rentfort III ist alter und neuer Feldstadtmeister der Reservemannschaften. Nun findet sofort im Anschluss die Siegerehrung statt!

 

88. Minute: Tobi Dudde hat die Chance zum Ausgleich, doch erneut pariert Ihrig hervorragend. 

 

82. Minute: Und da waren es nur noch Neun! Maik Kodmann sieht nach einer Schwalbe die Gelb-Rote Karte. Man, man, man..

 

80. Minute: Noch zehn Minuten hat die Rentforter Zweitvertretung Zeit!  Nino Müller foult im Mittelkreis Alex Budich und sieht dafür vollkommen zurecht die Gelb-Rote Karte. 

 

76. Minute: Weiter geht's! Pascal Kollewe direkt mit einer Chance für den BVR II. Doch erneut hält Ihrig die Führung fest.

 

75. Minute: Die letzte Trinkpause. 15 Minuten hat der A-Ligist noch Zeit zumindest zum Ausgleich zu kommen. 

 

71. Minute: Solangsam machen sich der BV Rentfort I und SG Preußen Gladbeck warm. Das große Endspiel um den Titel des Feldstadtmeisters der Erstmannschaften findert direkt im Anschluss, nach der Siegerehrung der jetzigen Partie statt. Wahrscheinlich wird sich der Anpfiff um einige Minuten verzögern. Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen und ich kann mich nur wiederholen: Rentfort II bemüht, Rentfort III spielt nun nur noch auf Konter. 

 

66. Minute: Der Anschlusstreffer war ins Spiel bringend für die Rentforter Zweitvertretung. Nun ist man absolut feldüberlegen und drängt die Dritte in die gegnerische Hälfte. Ab und an springen auch mal Torchancen bei herum. Lukas Innig scheiterte jetzt gerade an Ihrig. 

 

61. Minute: ...und da war es schon fast! Sebastian Weller schießt von der rechten Strafraumecke aufs Tor. Daniel Ihrig pariert.

 

15.24 Uhr/61. Minute: Die nächste Trinkpause ist beendet; die letzten 30 Minuten laufen. Ein weiteres Tor für den BVR II würde das Spiel natürlich wieder verdammt spannend machen...

 

60. Minute: Toooooooooooooooor für den BV Rentfort II! Tobi Dudde spielt den Ball an Torwart Daniel Ihrig vorbei, Dennis Radtke versucht zu klären und haut ihn sich selber rein. 

 

57. Minute: Wenn ich ehrlich bin, ist die Dritte dem nächsten Tor näher, als Rentforts Zweite. Das wäre natürlich die absolute Vorentscheidung. 

 

52. Minute: Großartig kommt von beiden Mannschaft ungefähr gar nichts. Rentfort II ist bemüht, doch entweder wird es nicht gefährlich, oder der Ball wird in die Karpaten geschossen. Gleichzeitig gibts bei der Rentforter Drittvertretung einen Spielerwechsel: Daniel Gunkel verlässt den Platz; Markus Batylla kommt.

 

46. Minute: Puuuuuh, das war knapp! Direkt der erste Angriff für den BVR III. Steffen Helten überläuft die Abwehr, passt den Ball feste vors Tor. Dominik "Simba" Sinowski kommt aber nicht mehr heran. Glück für den BV Rentfort II.

 

15.05 Uhr: Die Mannschaften sind schon länger wieder auf dem Platz. Jetzt betritt ihn auch der Schiedsrichter. Rentfort III hat Anstoß. Das Spiel geht weiter. 45 Minuten fehlen der Drittvertretung des BV Rentfort zur erfolgreichen Titelverteidigung.

 

45. Minute: Halbzeit im Gladbecker Stadion! Die Rentforter Drittvertretung führt mehr als verdient, von der Zweiten war bisher noch nichts zu sehen. Doch es bleiben noch weitere 45 Minuten um den Rückstand aufzuholen. Auch ich nutze die Halbzeitpause für eine kurze Trinkpause - gleich geht's weiter!

 

39. Minute: Prompt reagiert das Rentfort II-Trainerteam: Pascal Kollewe kommt für Kai Ciaglewicz.

 

38. Minute: Toooooooooooooooooor für den BV Rentfort III! Der Gegenangriff und plötzlich steht Helten alleine vor dem Tor. Dieser lässt es sich nicht nehmen und netzt zum 2:0. Geht die Party weiter oder kann der BV Rentfort II sich nochmal aufraffen und den Rückstand aufholen?

 

37. Minute: "Es ist zum verzeifeln", wird sich Rentfort II-Übungsleiter Michael Terwellen denken. Einen Freistoß aus recht guter Position findet keinen Abnehmer. Terwellen schüttelt nur den Kopf.

 

34. Minute: Helten scheint heute Bock zu haben. Wieder einmal geht ein Angriff für die Drittvertretung über ihn. Alex Budich kann die Flanke nicht verwertet und schießt den Ball in die nicht vorhandenen Wolken.

 

14.37 Uhr/31. Minute: Weiter geht's! Beim BV Rentfort II wurde nun zum ersten Mal gewechselt. Oliver Kubica verlässst den Platz, Alessia Cebula betritt ihn.

 

30. Minute: Die nächste Trinkpause. Wenn die Rentforter Zweitvertretung das Tempo nicht erhöht, wird das heute verdammt schwer. Zu clever spielt der BV Rentfort III und lässt nichts anbrennen.

 

27. Minute: Wir tanzen im Kreis! Endlich mal wieder eine Torchance. Steffen Helten kam jedoch nach einem schönen Doppelpass nicht mehr an den Ball - Obermüller hält sicher.

 

22. Minute: Das Spiel ist den Temperaturen entsprechend etwas schleppend. Aktuell ist die zweite Mannschaft des BVR feldüberlegen, verpasst es aber, sich zwingende Torchancen zu erspielen.

 

16. Minute: Weiter geht's!

 

15. Minute: Der Schiedsrichter pfeift zur ersten Trinkpause. Es bleibt noch genügend Zeit für die Rentforter Zweitvertretung. Dafür müssen jedoch erste Torchancen her.

 

11. Minute: Toooooooooooooooooor für die Rentforter Drittvertretung! Steffen Helten trifft lässig ins links untere Eck zum 1:0. 

 

11. Minute: Elfmeter für den BV Rentfort III! Marcel Schipper setzt sich für die Dritte entscheidend durch. Nino Müller setzt im Strafraum zur Grätsche an und kommt definitiv zu spät und kann sich über die gelbe Karte fast schon freuen - eine klare Notbremse!

 

9. Minute: Der BV Rentfort III mit dem ersten vernünftigen Angriff. Eine Flanke von Alex Budich und Daniel Gunkel nimmt den Ball direkt volley; aber er verzieht. Ansonsten ist von beiden Mannschaften spielerisch noch gar nichts zu sehen.

 

5. Minute: Aber kein Problem für Rentfort II-Torwart Markus Obermüller.

 

4. Minute: Beide Mannschaften tasten sich erst einmal ab. Niemand möchte den ersten Fehler machen. Alexander Budich wird in Kürze den ersten Eckball des Spieles treten.

 

14.00 Uhr: Das Finale um den Stadtmeisterschaftstitel der Reservemannschaften zwischen der Rentforter Zweit- und Drittvertretung ist pünktlich angepfiffen worden. Egal was passiert, der Pokal bleibt in Rentfort!

 

13:54 Uhr: Gleich geht's rund im Gladbecker Amateurfußball. In fünf Minuten geht's los! Beide Mannschaften stellen sich zu einem gemeinsamen Mannschaftsfoto auf und auch der Schiedsrichter betritt langsam den Platz.

13.44 Uhr: Die beiden Rentforter Mannschaften machen sich warm. In 16 Minuten wird die Partie von Schiedsrichter Thomas Pidun angepfiffen. Im Vorfeld einigte man sich nun schon darauf - aufgrund der Hitze - alle 15 Minute eine kurze Trinkpause zu machen. Auch ich werde mich nochmal kurz mit kühlen Getränken eindecken. 

 

13.30 Uhr: Heute ermitteln zum einen die Reserveteams als auch die Erstvertretungen den Stadtmeister im Fußball. Letztes Jahr gewann bei den Erstmannschaften der BV Rentfort, bei den Reserveteams der BV Rentfort III. Beide können ihren Titel verteidigen, denn beide stehen jeweils in ihren Kategorien im Finale. Mimt SG Preußen Gladbeck den Spielverderber und macht der Rentforter Party einen Strich durch die Rechnung?

 

13.30 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum zweiten Liveticker an diesem Wochenende von Auf'm Platz, das Sprachrohr Nummer eins für den Amateurfußball in Bottrop, Gladbeck und Oberhausen. Am heutigen Sonntag, 20. Juli 2014, berichtet unser Fußballmagazin live von den Finalspielen der Gladbecker Feldstadtmeisterschaft 2014, die wie in den Jahren zuvor erneut im Gladbecker Stadion an der B224 stattfindet. 

Kommentare: 3
  • #3

    Schachmusa (Sonntag, 20 Juli 2014 18:33)

    Alemannia hätte den Titel nach gladbeck Ost geholt wenn alle so gut wären wie Achmed Semmo *lach* . Höhste Blamage . Aber hoffe euch wird es trotzdem gut gehen Semmos

  • #2

    leser ha ha (Sonntag, 20 Juli 2014 16:28)

    Ist schon blöd wenn man im eigenen Club Finale vom Platz fliegt! Ach ja datt ist halt Gladbecker Stars Fußball,die sollen lieber Unterwasser Mikado spielen.Bis bald euer Manni,dann leg ich mich schlafen.

  • #1

    BaldOpa (Sonntag, 20 Juli 2014 16:12)

    Hallo Totto,
    herzl. Glückwunsch!
    Nach Aufstieg nun noch auch die Titelverteidigung. Alle Achtung, weiter so!
    Gruß auch an deine Jung`s, von denen ich den ein oder anderen noch kenne.