AXA-Cup: VfB, Fortuna und Rhenania jeweils mit einem Bein im Halbfinale

Am heutigen Samstag stand der zweite Tag beim AXA-Cup an. Im ersten Spiel setzte sich der Bezirksligist SV Fortuna Bottrop souverän gegen den Ausrichter durch, während die Zuschauer in den folgenden beiden Partien gleich 15 Treffer zu sehen bekamen. Beide Male setzte sich jeweils der klare Favorit durch.

Von David Wirsch

AXA-Cup von BW Fuhlenbrock

Fortuna-Trainer Marco Hoffmann.
Fortuna-Trainer Marco Hoffmann.

"Bis auf zwei Situationen haben wir nicht viel zugelassen", so Fortunas Trainer Marco Hoffmann nach dem 4:0-Erfolg über BW Fuhlenbrock. "Man muss aber auch sagen, dass bei BWF einige im Urlaub waren und auch kaum auswechseln konnten. Wir hingegen konnten mehrmals wechseln", so Hoffmann weiter, für dessen Team Neuzugang Kagan Cömes doppelt traf und Tim Strickerschmidt sowie Bendedickt Kracke zu den weiteren Torschützen zählen.

   Im zweiten Spiel trafen der Landesligist VfB Bottrop und der A-Ligist VfL Grafenwald aufeinander. Dem Underdog gelang es dabei sogar durch Tim Nowack in Führung zu gehen, doch der Landesligist sorgte im weiteren Spielverlauf für klare Verhältnisse und siegte durch die Treffer von Ibrahim Akkaya (2), Sezer Akmisir, Michael Kiefer, Pascal Bauer und Kevin Wagener mit 6:1. "Wir hatten heute einige Ausfälle, so dass wir gegen eine starke Mannschaft extrem ersatzgeschwächt angetreten sind. Der Sieg für den VfB geht voll und ganz in Ordnung. Mich hat es aber gefreut, dass wir nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung gehen konnten", resümierte Grafenwalds Trainer Sven Koutcky.

   Das letzte Spiel am Samstag war zugleich das torreichste: Der SV Rhenania gewann mit 7:1 gegen die Batenbrocker Ruhrpott Kicker, die stark ersatzgeschwächt an den Start gehen mussten: Je zwei Spieler aus der zweiten und dritten Mannschaft mussten aushelfen. Die Rhenanen waren die bestimmende Mannschaft und führten bereits zur Pause mit 5:0. Im zweiten Spielabschnitt war Rhenania weiterhin das tonangebende Team, doch kurz vor dem Ende konnten die Batenbrocker nach einem schönen Angriff durch Marcel Rudoff zum 1:7-Endstand einschießen. 

Ergebnisse

Freitag, 18. Juli:

  • VfL Grafenwald - Barisspor Bottrop 3:3 
  • Adler Osterfeld - BW Fuhlenbrock II 5:0

 

Samstag, 19. Juli:

  • Fortuna Bottrop - BW Fuhlenbrock 4:0 (Tore: Tim Strickerschmidt, Kagan Cömez (2), Benedickt Kracke) 
  • VfB Bottrop - VfL Grafenwald 6:1 (Tore: 0:1 Tim Nowack, 1:1/4:1 Ibrahim Akkaya, 2:1 Sezer Akmisir, 3:1 Michael Kiefer, 5:1 Pascal Bauer, 6:1 Kevin Wagener)
  • Rhenania Bottrop - Batenbrocker Ruhrpott Kicker 7:1 (Tore: 1:0 Felix Nizeyimana, 2:0/3:0/5:0 Leroy Asamoah, 4:0 Wale Arogundade, 6:0/7:0 Kevin Wenderdel, 7:1 Marcel Rudoff)

 

Impressionen

So gehts´s weiter

Sonntag, 20. Juli:

  • Adler Osterfeld - Sportfreunde 08/21 (14 Uhr/Kunstrasen)
  • Fortuna Bottrop - SV 1911 Bottrop (15 Uhr/Rasen)
  • Rhenania Bottrop - Welheimer Löwen (16 Uhr/Kunstrasen)

 

Montag, 21. Juli (19 Uhr):

  • VfB Bottrop - Barisspor Bottrop (Kunstrasen)
  • BW Fuhlenbrock II - Sportfreunde 08/21 (Rasen)

 

Dienstag, 22. Juli (19 Uhr):

  • BW Fuhlenbrock - SV 1911 Bottrop (Kunstrasen)
  • Welheimer Löwen - Batenbrocker Ruhrpott Kicker (Rasen)

 

Mittwoch, 23. Juli (19 Uhr/ALTE HERREN):

  • Ü32 - Teutonia Schalke (Rasen)
  • Ü42 - Welheimer Löwen (Kunstrasen)

 

Donnerstag, 24. Juli (19 Uhr/Halbfinalspiele):

  • HF 1: 1. Gruppe A - 1. Gruppe B (Rasen)
  • HF 2: 1. Gruppe C - 1. Gruppe D (Kunstrasen)

 

Freitag, 25. Juli (19 Uhr/Platzierungsspiele):

  • 2. Gruppe A - 2. Gruppe B (Rasen)
  • 2. Gruppe C - 2. Gruppe D (Kunstrasen)

 

Samstag, 26. Juli (Endspiel und Spiel um Platz Drei):

  • Spiel um Platz Drei: Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2 (14 Uhr/Kunstrasen)
  • Finale: Gewinner HF 1 - Gewinner HF 2 (16 Uhr/Rasen)

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Frage (Samstag, 19 Juli 2014 19:26)

    Sollte der Wenderdel nicht auch zu Rhenanias Abgängen gehören?

  • #2

    1,2,3 (Samstag, 19 Juli 2014 20:31)

    Wer gehört am Ende nicht alles zu den Abgängen?

  • #3

    ... (Samstag, 19 Juli 2014 20:43)

    spiller es war ein fehler nach brk zu gehen

  • #4

    @ Jens (Samstag, 19 Juli 2014 22:01)

    Mit der Truppe kannst du keinen Blumentopf gewinnen... viel spaß

  • #5

    3und4 (Samstag, 19 Juli 2014 22:46)

    Ihr habt genau so wenig ahnung wie ein blumentopt! Meint ihr das war die 1? Na dann viel Spaß weiterhin bei eurer Dummheit

  • #6

    at Frage (Samstag, 19 Juli 2014 22:55)

    Nee, der erzählt immer nur.....

  • #7

    lach (Samstag, 19 Juli 2014 22:55)

    Armer spiller das kann nichts werden

  • #8

    Zu4 (Samstag, 19 Juli 2014 23:06)

    Dein Kommentar ist für den A..... damit greifst du indirekt die Spieler an, die alles geben aber es halt nicht reicht gegen eine Mannschafft die 1 oder 2 Ligen höher spielt. Hauptsache ist, dass die Jungs Spaß haben am Fußball und die einen Maßstab aus ihrer Liga haben müssen um zu beurteilen, selbst dann hat keiner das recht zu sagen," das die Truppe nichts taucht oder ähnliches" heute war einfach nichts zu holen und schon garnicht sollte man dieses Spiel von heute bewerten oder als Maßstab nehmen. Indem Sinne schönen Gruß M.E

  • #9

    Die Spieler (Samstag, 19 Juli 2014 23:10)

    Die Spieler sind immer nur so gut wie der Trainer !

  • #10

    svr (Sonntag, 20 Juli 2014 00:43)

    Der dir hat ihn überredet zu bleiben.
    Sein Bruder ist dem Lockruf des Geldes gefolgt wie pfeifer

  • #11

    Sascha Carl (Sonntag, 20 Juli 2014 08:24)

    1:0 Felix Nizeyimana nach Freistoß von Kevin Wenderdel

  • #12

    Zuschauer (Sonntag, 20 Juli 2014 17:48)

    Im gestrigen Spiel BWF gegen SVF muss man ein dickes Lob an die Fuhlenbrocker defensive aussprechen!
    Sie haben den Fortunen nur wenig Räume gegeben, vor allem in der ersten Halbzeit.
    Sehr unauffälliges jedoch taktisch sehr klug die Fuhlenbrocker.

  • #13

    M.Merkel (Sonntag, 20 Juli 2014 18:53)

    Löwen führen gegen SVR wird der Dirr wohl angepisst sein

  • #14

    @ Zuschauer (Montag, 21 Juli 2014)

    also wenn das taktisch klug war, dann will ich mal wissen was du noch alles über fußball weißt.
    Fortuna hätte auch schon in der ersten Halbzeit höher führen können, jedoch nutzte man die chancen einfach nicht. das hat nichts mit defensiv-taktisch kluger leistung zu tun!