FSM: SV Zweckel unterstreicht Favoritenrolle

Ohne größere Überraschungen ging der erste Tag der diesjährigen Gladbecker Feldstadtmeisterschaft über die Bühne. Vier der sechs Partien der Vorrundengruppe A wurden am Donnerstagabend, 17. Juli, im Wittringer Stadion ausgetragen. Der Oberligist SV Zweckel gab sich dabei keine Blöße und konnte seine beiden Spiele für sich entscheiden. Am morgigen Freitagabend steigt dann die Vorrundengruppe B ins Turnier ein, ehe es am Samstag ums Weiterkommen geht.

Von Felix Hülskemper

Gladbecker Feldstadtmeisterschaft 2014

1. Tag: Donnerstag, 17. Juli

Endlich geht es wieder rund im Gladbecker Amateurfußball. An diesem Wochenende steht die diesjährige Feldstadtmeisterschaft im Wittringer Stadion auf dem Programm. Es stellt sich die Frage: Wer wird Nachfolger des amtierenden Titelträgers BV Rentfort. Als größter Anwärter geht selbstverständlich der Oberligist SV Zweckel an den Start. Am Donnerstagabend, 17. Juli, konnte die Mannschaft von Trainer Günter Appelt ihrer Favoritenrolle zumindest vorerst gerecht werden. In der Vorrundengruppe A kämpfen die Zweckeler mit dem A-Ligisten FC Gladbeck und den beiden B-Ligisten Adler Ellinghorst und Wacker Gladbeck um die beiden Halbfinaltickets. Die Spielzeit der einzelnen Partien beträgt in der Vorrunden 2x20 Minuten.

Trainer Günter Appelt und der SVZ gaben sich am Donnerstag keine Blöße.
Trainer Günter Appelt und der SVZ gaben sich am Donnerstag keine Blöße.

   Zum Auftakt standen sich der SVZ und Adler Ellinghorst gegenüber. Der Oberligist aus dem Gladbecker Norden konnte bereits nach acht Minuten in Führung gehen. Neuzugang Dennis Yilmaz markierte den ersten Treffer der diesjährigen Stadtmeisterschaft. Nach einer halben Stunde machte Jan Trampe den Deckel drauf, beim 2:0 für die Zweckeler blieb es letztlich. Auch in der zweiten Partie konnte sich das favorisierte Team durchsetzen. Der FC Gladbeck besiegte den A-Ligaabsteiger Wacker Gladbeck ebenfalls mit 2:0. Umut Balci hatte die Truppe von der Roßheidestraße mit 1:0 in Führung gebracht, Bünjamin Demir schraubte den Vorsprung kurz nach der Pause auf 2:0 hoch. Nach einer kurzen Pause ging es für den FC direkt weiter. Das Team um Neu-Trainer Gürsel Duygulu traf auf den Titelanwärter Nummer eins, den SV Zweckel. Die Appelt-Elf ließ dem Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance und siegte deutlich mit 4:0. Elvis Shala (2) und Norman Seidel hatten den SVZ bereits in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße geschossen. Can Ucar erzielte nach dem Seitenwechsel den 4:0-Endstand. Im letzten Spiel des Tages standen sich dann Adler Ellinghorst und Wacker Gladbeck gegenüber. Durch einen Treffer von Marcel Schulz sieben Minuten vor dem Schlusspfiff konnte sich Wacker letztendlich mit 1:0 durchsetzen und somit die Chance aufs Weiterkommen wahren.

   „Mit dem Verlauf des ersten Tages können wir als Fachschaft Fußball sehr zufrieden sein. Bislang waren die Spiele sehr fair, auch das Wetter hat gepasst. Besonders freut uns, dass der SV Zweckel in diesem Jahr wieder mit der kompletten Oberligamannschaft antritt“, zog Organisator Holger Zilcher von der Fachschaft Fußball ein positives Fazit.

Ergebnisse

Zeit Team 1 - Team 2 Ergebnis Tore
18.00 Uhr SV Zweckel - Adler Ellinghorst 2:0 1:0 Yilmaz (8.), 2:0 Trampe (30.)
18.45 Uhr Wacker Gladbeck - FC Gladbeck 0:2 0:1 Balci (12.), 0:2 Demir (25.)
19.30 Uhr SV Zweckel - FC Gladbeck 4:0 1:0/3:0 Shala (3./14.), 2:0 Seidel (10.), 4:0 Ucar (25.)
20.15 Uhr Adler Ellinghorst - Wacker Gladbeck 0:1 0:1 Schulz (33.)

Tabelle Gruppe A

nach vier von sechs Spielen

Platz Mannschaft S U N Tore Diff. Punkte
1.  SV Zweckel  2  0  0   6:0 +6  6
2.  FC Gladbeck 1  0  1  2:4 -2   3
3.  Wacker Gladbeck 1 0 1  1:2 -1  3
4.  Adler Ellinghorst  0  0 2  0:3 -3  0

Ausblick

Am morgigen Freitag, 18. Juli, ab 18 Uhr steigt die Vorrundengruppe B in die diesjährige Feldstadtmeisterschaft ein. SG Preußen Gladbeck, BV Rentfort, SuS SB Gladbeck und DJK Alemannia Gladbeck spielen zwei Halbfinaltickets aus. Die beiden noch ausstehenden Vorrundenspiel der Gruppe A werden am Samstag, 19. Juli, ab 11 Uhr ausgetragen (Spielzeit weiterhin 2x20 Minuten).

  • SV Zweckel - Wacker Gladbeck
  • FC Gladbeck - Adler Ellinghorst

Am gleichen Tag stehen um 16.15 Uhr bzw. 17.20 Uhr die beiden Halbfinalspiele auf dem Programm.

 

Das Finale findet am Sonntag, 20. Juli, um 16 Uhr statt. Die Spielzeit wird dann 2x45 Minuten betragen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Andreas (Freitag, 18 Juli 2014 00:18)

    Alles nicht mal Trainingseinheiten fürSVZ.Furchtbares Gekicke.Verstehe warum SVZ daran nicht teilnehmen will.Wacker und Adler C-Liga Vormat,FC vielleicht noch KLB,auf jeden Fall noch schlechter als sie schon waren

  • #2

    SuS Gladbeck (Freitag, 18 Juli 2014 01:30)

    Morgen kommt Alemannia Gladbeck unter die Räder :-)))

  • #3

    Fan (Freitag, 18 Juli 2014 12:57)

    Weiß einer was die Winkels machen? Sind diese noch bei Alemannia?

  • #4

    Kickel (Freitag, 18 Juli 2014 15:08)

    Soweit ich weiß wird alemannias 2 te von letzten Jahr die erste werden

  • #5

    Tiki Taka (Freitag, 18 Juli 2014 21:56)

    Die spiele am Freitag, waren noch schlechter, einfach grauenhaftes Niveau