Erfahrene Qualität soll sicheren Mittelfeldplatz bringen

Mannschaftsvorstellung

Trainer-Querelen inklusive Entlassung, Klassenerhalt erst nach dem Relegationsspiel und nun einen dicken Fisch als neuen Übungsleiter geangelt: Der FC Sterkrade 72 erlebte in den letzten Monaten ein Wechselbad der Gefühle. Mit dem neuen Chef an der Seitenlinie, Jens Szopinski, und einigen namhaften Neuverpflichtungen, will das Oberhausener Team von der Wilhelmstraße in ruhigeres Fahrwasser kommen. Den Status Geheimfavorit in der Kreisliga A erstickt man vehement gleich im Keim.

Von Raphael Wiesweg

Mannschaftsvorstellung FC Sterkrade 72

Kreisliga A

Er ist wieder hier. In seinem Revier. War nie wirklich weg... Der Klassiker von Marius Müller-Westernhagen könnte auch die Einleitung einer Dankesrede von Andy van Uem an Jens Szopinski sein. Denn der Vorstandsvorsitzende des FC Sterkrade 72 freut sich sehr über den Coup, den Trainer für den Fußballclub gewonnen zu haben. Als klar war, dass Szopinski als Co-Trainer beim Oberligisten RW Oberhausen II aufhört, fackelte man nicht lange. „Stephan Behnert (Geschäftsführer Sterkrade 72) und ich haben uns gemeinsam dazu entschieden, uns sofort um Jens zu kümmern. Er war unsere erste Wahl“, bringt es van Uem auf den Punkt. Und Szopinski ist geschmeichelt. „Ich kann mich für das entgegengebrachte Vertrauen nur bedanken und freue mich auf die neue Aufgabe.“

Andy van Uem (l.), Vorstandsvorsitzender, und Trainer Jens Szopinski im Gespräch.
Andy van Uem (l.), Vorstandsvorsitzender, und Trainer Jens Szopinski im Gespräch.

   Damit ist Szopinski nach einem Jahr wieder in dem Stadtteil angekommen, in dem er vor seiner RWO-Zeit sechs Jahre lang schon tätig war. In Sterkrade. Bei 06/07 erlebte der 37-Jährige eine intensive Zeit in der Landes- und Bezirksliga. Nun kam auch noch zuletzt die Oberliga hinzu - eine Chance, die Szopinski damals unbedingt nutzen wollte, um Erfahrung zu sammeln. Danach stand - übrigens eigentlich schon wie davor - die Überlegung im Raum, eine Pause zu machen. „Wenn ich etwas Neues annehme, dann war klar, dass Familie, Beruf und eben Hobby unter einem Hut passen müssen. Das war zuletzt nicht immer der Fall und ich oder die Familie mussten Abstriche machen“, blickt Szopinski zurück. Bei Sterkrade 72 hat der Oberhausener nun wieder die Chance. „Während der Saison wird es zwei feste Trainingstage geben und noch dazu an jedem ersten Freitag eine Zusatzschicht für Standards und Taktik. Vorher bei RWO hatten wir vier Einheiten pro Woche plus das Spiel. Das war ein ganz anderer Umfang.“

Andy van Uem: „Mit der Verpflichtung von Jens werden wir noch erwachsener“

Stürmer Mike Nörenberg steht wegen seiner Qualität ständig im Fokus anderer Klubs.
Stürmer Mike Nörenberg steht wegen seiner Qualität ständig im Fokus anderer Klubs.

   Was im Umkehrschluss nicht bedeutet, dass Szopinski nun irgendetwas schleifen lassen wird. „Ich bin ein Disziplin-Fanatiker und lege viel Wert auf Respekt und Loyalität und darauf, dass Regeln beachtet werden.“ Eine Regel wird auch sein, dass pressetechnisch alles über Szopinski laufen wird. „Ich habe Andy schon gesagt, dass die Kommunikation etwas heruntergefahren werden muss. Manchmal ist auch weniger mehr.“ Mit Andy ist Andy van Uem gemeint, der sich dem vielen Rummel bewusst ist. Auch, was Spieler angeht, wie beispielsweise Mike Nörenberg, der ständig irgendwo im Gespräch und angeblich laut einiger Experten schon diverse Male woanders unterschrieben hat. „Wir stehen ständig im Fokus und wenn man Mike mal als Beispiel nimmt: Er steht aufgrund seiner Qualität eh immer auf dem Zettel einiger Vereine. Aber Mike und ich haben ein sehr gutes Verhältnis und reden sehr offen und ehrlich miteinander. Und ganz ehrlich? Wenn er ein tolles Angebot hätte, hätte ich auch Verständnis für ihn, wenn er wechseln will. Das freut uns doch, wenn er die Chance dann bekommt.“ Für den Vorstandsvorsitzenden ist es auch irgendwo eine Bestätigung für die Arbeit der letzten Jahre. „Wir haben uns in den letzten Jahren gut entwickelt und sind dabei, dem Erwachsenwerden näher zu kommen. Jens ist beispielsweise ein weiterer Schritt dorthin, erwachsener zu werden.“

   Dabei macht van Uem überhaupt gar kein Geheimnis daraus, was eine Niederlage im Relegationsspiel gegen Fortuna Alstaden, das man 5:2 gewann, bedeutet hätte. „Der Abstieg wäre eine Katastrophe und mehr als nur ein Schritt zurück gewesen.“ Szopinski, der zuvor schon völlig ligenunabhängig seine Zusage gegeben hatte, kann dem nur beipflichten. „Wenn man sich mal die Kreisliga B jetzt anschaut, dann wird es brutal schwer, in den nächsten mindestens zwei Jahren, aufzusteigen.“

Testspiele in der Vorbereitung

Datum Gegner Spielort Anstoß/Ergebnis
 06. Juli RW Oberhausen (Regionalliga) Heimspiel 0:11 
16. Juli Post SV Oberhausen (Kreisliga B) Heimspiel 19.30 Uhr
19.+20. Juli 3. Sterkrader Revierholz Stig-Cup GA Sterkrade  
24. Juli SC Phoenix Essen (Bezirksliga) Heimspiel 19.30 Uhr
27. Juli SC Croatia Mülheim (Kreisliga A) Auswärts 13 Uhr
02. August SW Alstaden II (Kreisliga B) Heimspiel 17 Uhr
10. August Arminia Lirich (Bezirksliga) Heimspiel 15 Uhr
13. August Arminia Klosterhardt (Landesliga) Heimspiel 19.30 Uhr

Auf'm Platz sprach mit Trainer Jens Szopinski

Auf‘m Platz: „Jens, trotz einiger namhafter Verstärkungen hast Du bereits im Vorfeld gesagt, dass ihr nichts mit dem Aufstieg zu tun haben werdet. Wie willst Du diese These glaubwürdig begründen?“

Jens Szopinski: „Wir haben eben so viele Neuzugänge, dass es dauern wird, diese alle zu integrieren und ihnen das System beizubringen. Das wird nicht in den sechs Wochen Vorbereitung gehen, das braucht mehr Zeit. Außerdem ist der Verein dem Abstieg nur gerade eben von der Schippe gesprungen, da kann man danach nicht gleich von etwas komplett Gegenteiligem sprechen.“

 

Auf‘m Platz: „Was ist dann euer Saisonziel?“

Szopinski: „Wir wollen eine ruhigere Saison erleben, als die letzte. Am Ende wollen wir im gesicherten Mittelfeld landen und circa sieben Mannschaften hinter uns lassen.“

 

Auf‘m Platz: „Ist das Understatement oder Realismus?“

Szopinski: „Wir haben sicherlich auch genügend Qualität, so dass wir bestimmt nicht unser Licht unter den Scheffel stellen müssen. Aber wir tun gut daran, die nächste Zeit hier Ruhe reinzubekommen und dazu gehört auch ein realistisches Ziel.“

Szopinski: „Saisonziel? Wir wollen eine ruhigere Saison erleben als zuletzt“

Jens Szopinski war zuletzt Co-Trainer beim Oberligisten RW Oberhausen II.
Jens Szopinski war zuletzt Co-Trainer beim Oberligisten RW Oberhausen II.

Auf‘m Platz: „Du hast dich bewusst gegen einen echten Co-Trainer entschieden. Stattdessen hast Du quasi zwei verlängerte Arme auf dem Spielfeld.“

Szopinski: „Das war eine bewusste Entscheidung. Rene Landers ist im Prinzip in der Defensive mein verlängerter Arm und Michel Hilgert in der Offensive. Beide haben bereits erste Erfahrungen mit Verantwortung sammeln können, zudem habe ich mit unserem Torwart-Trainer Wolfgang Hardel noch jemanden an meiner Seite, der mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht.“

 

Auf‘m Platz: „Besteht nicht die Gefahr, dass deine Autorität dann bei so viel Erfahrung, die nun mal mit (ehemaligen) Trainern wie Hilgert, Landers oder Kemnitz im Kader steckt, untergraben werden kann?“

Szopinski: „Überhaupt nicht. Wir haben im Vorfeld darüber gesprochen und ich bin es, der die Entscheidungen treffen wird.“

 

Auf‘m Platz: „Wo wir gerade schon bei Kemnitz sind: Eure Offensive mit ihm, Nörenberg und Hilgert ist sicherlich euer Prunkstück nächste Saison, oder?“

Szopinski: „Abwarten, ich sehe Carsten nicht zwangsläufig als Stürmer. Er ist flexibel einsetzbar und könnte auch als Libero aushelfen. Ich werde jeden Spieler dahin stellen, wo er der Mannschaft am besten hilft.“

 

Auf‘m Platz: „Ihr spielt also mit Libero und nicht einer Vierer-Abwehrkette?“

Szopinski: „Wir spielen klassisch mit Libero. Für mich stellt sich unter der Bezirksliga nicht die Frage danach, anders zu spielen.“

 

Auf‘m Platz: „Wer sind für dich die Favoriten auf den Aufstieg?“

Szopinski: „Das sind mehrere Teams. Da wäre zum einen Sterkrade 06/07, das mit Christian Dahlbeck eine hervorragende Trainerverpflichtung getätigt hat. Ein absoluter Fachmann, der Arminia Klosterhardt II zu dem gemacht hat, was es jetzt ist: Eine Spitzenmannschaft in der Bezirksliga und das als Reserve. Dann kommt Buschhausen 1912 dazu, das jedes Jahr oben mitspielt und auch selber immer oben dabei sein will. VfR 08 sollte man auf dem Zettel haben, wenn sie ihre Kräfte und beiden A-Liga-Mannschaften bündeln, dann müsste eigentlich eine oben mitspielen. Und ich habe auch BW Oberhausen II auf dem Zettel. Eine Überraschungsmannschaft könnte SG Osterfeld werden.“

 

Auf‘m Platz: „Lauter Oberhausener Teams. Was ist mit den Bottropern, beispielsweise mit dem VfR Ebel, der nicht nur mit einem bekannten Trainer aufgerüstet hat?“

Szopinski: „Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich mehr mit den Oberhausener Teams auskenne. Natürlich kann Ebel ebenso zu den Mannschaften wie SG Osterfeld zählen, die eine Überraschung schaffen kann.“

Transfers

Neuzugänge

Milan Gegic, Fatih Cetin (beide Adler Osterfeld II), Sebastian Giesen (SC 1912 Buschhausen), Kevin Grevenbruch (SF 06 Sterkrade), Michel Hilgert, Chris Harder (beide SC 20 Oberhausen9, Gentrit Bajraj (SF Königshardt II), Carsten Kemnitz (BW Oberhausen II), Rene Landers (BW Oberhausen), Lars Trautmann (SV Raadt)

 

Abgänge

Andre Lochtofen (SW Alstaden II), Khaled Mohamad, Oelid Mohamad, Benaissa Slimane (alle SC 1912 Buschhausen), Sven Salewski (SF Königshardt), Toni Collura (B-Jugend-Trainer SW Alstaden)

Kader des FC Sterkrade 72

Hintere Reihe (v.l.):

Mehriz Fezzani, Kevin Tewes, Tolga Korkmaz, Gentrit Bajraj, Mike Nörenberg, Tarik Koc, Andreas Suad Seralin, Chris Harder, Milan Gegic, Torwarttrainer Wolfgang Hardel, Trainer Jens Szopinski

 

Vordere Reihe (v.l.):

Sebastian Giesen, Michel Hilgert, Mustafa Gürdal, Lars Trautmann, Visar Istogu, Christian Puppe, Carsten Kemnitz, Cetin Fatih, Kevin Grevenbruch 

 

 

Hier geht es zum FC Sterkrade 72 bei Auf'm Platz

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    NEUTRALER zuschauer (Dienstag, 08 Juli 2014 12:36)

    Ich glaub der hat den sc 20 vergessen!!! Werden auf jeden fall top 5 sein!!und was neuzugängen angeht bei 72 sind fast nur aus kreisliga b!!! Harder halbes jahr gar nicht gespielt hilgert ist lichtjahre von seinen topleistungen vor einigen jahren entfernt! Kemnitz wird 45jahre!!!!! Buschhausen wird seit 10 jahren genannt und ging NIE!! Und szopinski ist ein absteiger trainer !!! Man bleibt mal auf en teppich!

  • #2

    Besessener (Dienstag, 08 Juli 2014 12:46)

    Ich wünsche Dir viel Glück Schuppi! Du wirst das dort schon machen. Gute Zielvorgabe nach dem letzten Jahr, nicht arrogant, aber auch nicht untertrieben. Werde die Saison verfolgen.

  • #3

    Claudio Müller (Dienstag, 08 Juli 2014 12:55)

    Die kleine Familie wächst wächst und wächst.

  • #4

    Zuschauer (Dienstag, 08 Juli 2014 13:35)

    Wenn das wieder höre, Nörenberg steht überall auf den Zetteln...wieso sollte der irgendwo auf irgendwelchen Zetteln stehen?
    Der hat in den letzten Jahren kaum noch etwas gebracht, ein paar Tore als Stürmer bekommt doch jeder hin. Hoch gespielt hat der auch nie...nur Kreisliga B und A, höher konnte er sich nicht durchsetzen und das mit Recht.
    Zudem bringt er eine Menge Unruhe in die Mannschaft, wo er spielt. Man würde gut daran tun, ohne ihn weiter zu planen. Aber ihr werdet es nicht lernen, also macht weiter so.

  • #5

    ex-spieler von schuppi (Dienstag, 08 Juli 2014 15:48)

    Seid doch einfach mal leise, der Schuppi ist ein top Trainer. Gutes Training, gute Ansprache und menschlich passt er absolut in die Welt. 72 hält doch den Ball flach, die wollen einfach ins gesicherte Mittelfeld, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Jetzt ist auch mal gut und laßt die 72er mal machen.

  • #6

    Spieler (Dienstag, 08 Juli 2014 15:49)

    Der Nõre und der Kemnitz werden es euch schon zeigen ihr Neider

  • #7

    Günni (Dienstag, 08 Juli 2014 16:04)

    Hört doch mal bitte damit auf immer negativ über uns zu kommentieren.
    Nörenberg - Hilgert - Harder werden die Liga rocken

  • #8

    frank langela (Dienstag, 08 Juli 2014 20:24)

    Viel glück jens und fc 72.ihr werdet eure ziele schon erreichen!
    Alles beim alten mit den kommentaren...nur heckenschützen ohne namen!

  • #9

    Günni... (Dienstag, 08 Juli 2014 21:18)

    bleibt doch alle mal ganz locker....und laßt die Saison doch erst mal anfangen dann werden wir weitersehen und nicht vorher schon das große bla bla ??? ich sag mal es wird schon was werden...schauen wir mal ?

  • #10

    supi (Dienstag, 08 Juli 2014 21:21)

    Super Schuppi Super Schuppi hey hey...

  • #11

    Neutraler (Mittwoch, 09 Juli 2014 10:10)

    Sgo überraschungsmannschaft?
    Ja ne iss klar!
    Ohne ihren Top Torjäger Danny Fees wird das denke ich dieses Jahr nix!

  • #12

    Michael F. (Mittwoch, 09 Juli 2014 11:43)

    Sehr solide Vorstellung. Eine entspannte und nervenschonende Saison, das ist genau das was ich mir auch wünsche...Gruß an alle 72er P.S. Freue mich auf ein zeitnahes Wiedersehen ;-)

  • #13

    Fred (Mittwoch, 09 Juli 2014 13:50)

    Hallo!
    Die 72-Familie ist auf einem guten Weg, um sich langfristig in der A-Liga zu etablieren. Find ich gut, man muss auch nicht zwangsweise vom Aufstieg sprechen, die Leute im Volkspark (van Uem + Szopinski) werden das Schiff schon in ruhiges Fahrwasser lenken. Viel Glück dabei!

  • #14

    Sterkrader (Mittwoch, 09 Juli 2014 19:41)

    Was ist mit Coco. Nicht gespielt, nicht auf dem Foto. Aber auch nicht bei den Abgängen

  • #15

    Beobachter (Donnerstag, 10 Juli 2014 11:32)

    Viel Gück Andy, viel Glück Schuppi! Ihr wuppt das schon bei 72... die Spieler sind froh, dass der Schuppi da is, der hat jetzt schon ein guten Zugang zu seinen Spielern habe ich so gehört. Komme mal bei Euch gucken, interessiert micht sehr wie es da laufen wird.
    @Michael F: Stimme Dir zu, die Vorstellung ist total solide, kein Hauch von übertriebenen Zielen oder so, alles im Rahmen des möglichen.

  • #16

    St. Michael (Donnerstag, 10 Juli 2014 14:34)

    Lieber Andy van Uem!
    Ich wünsche Dir viel Glück, Du hast da schon gut was aufgebaut bei 72, laß Dich nicht beirren und geh Deinen Weg weiter wie bisher, dann wirst Du auch belohnt. Gute Wahl von Dir beim neuen Trainer und den neuen Spielern.

  • #17

    Güglingen (Donnerstag, 10 Juli 2014 14:44)

    Jens Szopinski wird aus der Truppe das Maximum rausholen, wenn es ein guter Mittelfeldplatz wird, dann ist alles super und die Leute bei FC72 sind zufrieden. Freu mich schon auf die Saison!

  • #18

    Fan (Freitag, 11 Juli 2014 11:40)

    Andy mit Hilgert Harder Kemnitz habt ihr alles richtig gemacht die werden viel Freude machen las die anderen reden was sie wollen.