Volker Dyba bleibt Trainer der Rentforter A-Junioren

Die Jugendabteilung des BVR kann auch in der nächsten Saison weiter auf absolute Fachkräfte in Sachen Trainer bauen. Die A-Junioren werden weiterhin von Volker Dyba trainiert, was er auch schon in den letzten Jahren erfolgreich getan hat. Co-Trainer werden der ehemalige Vorsitzende Christoph Amft und Stefan Kowalski. Bei den B-Junioren mussten die Jugendleiter Überzeugungsarbeit leisten. Holger Zilcher wollte etwas kürzer treten doch die Weichen für die nächste Saison wurden gemeinsam gestellt und zum dem erfolgreichen Duo mit Ben Tautz kommt als weiterer Trainer Steffen Helten dazu.

Die C- Junioren werden unter der Regie von Oliver Kubica versuchen den Aufstieg in die Kreisliga A zu bewerkstelligen. Zur Seite stehen ihm Andreas Riemer, Dieter Slawinski und Hubert Hengstermann. Erstmals schickt der BVR drei D-Junioren Mannschaften in die Meisterschaft. Die D1 unter der Leitung von Hermann Zirwes, die D2 unter Markus Beer und die D3 mit Khalid Gül. Kevin Radtke und Jan Niclas Bossek übernehmen die E1 sowie Daniel Schwandt und Markus Grehl die E2-Junioren. Die F1 ist mit einem neuen Trainer besetzt worden, Ahmed Fakhro übernimmt dies Amt nachdem der vorherige Trainer Ralf Halac zum SV Zweckel wechselte. Dafür kommt der neue F2 Trainer Mark Kappler aus dem Gladbecker Norden. Er hat dort erfolgreich schon mehrere Jugendmannschaften erfolgreich trainiert. Die G1 unter Trainer Maik Berndt war schon in der letzten Saison erfolgreich. Die neuen G2 Junioren werden von Polat Ulas und Kim Höll an den Fußball herangeführt. Man sieht, dass Rentforter Trainer sehr bodenständig sind und sich mit dem Verein identifizieren. Der Erfolg gibt einem Recht und wenn man schaut greift sich immer wieder die Seniorenabteilung Trainer aus der eigenen Jugend ab. Beispiele hierfür gab es ja bereits mit Marc Schäfer, Marcel Cornelissen und Rolf Krause der diese Saison VFB Kirchhellen II trainieren wird. In diesem Jahr traf es die Jugendabteilung mit Maik Rogalski, der ab der neuen Saison die 2. Mannschaft übernimmt. Man hätte ihn wegen seiner guten Arbeit gerne weiter in den Reihen der Jugend gehalten.

 

Text: BV Rentfort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0