Verletzung von Tobias Hötte: Kein Bruch und kein Riss

Es gab in der ersten Trainingswoche leider schon wieder eine erste Hiobsbotschaft für die Kleeblätter. Abwehrspieler Tobias Hötte, der schon in der letzten Saison zu den Pechvögeln im Team gehörte, fiel in einem Zweikampf so unglücklich, dass er sich die Schulter auskugelte, mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste und Schlimmstes zu befürchten war. Am Dienstag gab es dann vom Experten Dr. Abel eine leichte Entwarnung. Der Innenverteidiger, der vor der letzten Saison den Sprung aus der eigenen Jugend in den Regionalligakader geschafft hatte, muss nicht operiert werden und hatte ein wenig Glück im Unglück. Weder der Knochen, noch der Bandapparat sind beschädigt, trotzdem wird er mit der Schulterluxation einige Woche nicht in das Trainings- und Spielgeschehen eingreifen können.

U23: Trainingsauftakt um einen Tag verschoben

Der Vorbereitungsplan und der Trainingsstart der U23 des SC Rot-Weiß Oberhausen stand schon ein paar Wochen fest. Unklar war zu der Zeit noch, dass die Deutsche Nationalmannschaft am kommenden Freitag bei der Weltmeisterschaft um 18.00 Uhr im Viertelfinale gegen Frankreich antritt. Da der für 17.30 Uhr angesetzte Trainingsstart doch ziemlich deutlich mit dem Länderspiel kollidiert und Sportliche Leitung und U23-Trainer Peter Kunkel den Jungs aus dem Oberligakader die Möglichkeit geben wollen, die Partie zu sehen, wurde das erste Training kurzerhand auf den Samstag (5. Juli) verlegt. Los geht es dann um 12.00 Uhr am evo- Jugendleistungszentrum.

DFB: U19-Länderspiel am 8. September in Oberhausen

Derzeit kämpft die A-Nationalmannschaft des DFB in Brasilien um den WM-Titel. Praktisch ausnahmslos alle Spieler, die dem Trainerteam um Joachim Löw dabei zur Verfügung stehen, sind in den Leistungszentren der Republik ausgebildet worden und haben die U- Nationalmannschaften durchlaufen. Daher lohnt sich ein Blick auf die Bundesligastars von „Morgen“ durchaus. Eine Möglichkeit dazu bietet sich bei einem echten Klassiker, der am Montag, den 8. September in Oberhausen stattfindet. Dann empfängt die deutsche U19-Auswahl von Trainer Marcus Sorg um 18.00 Uhr die englische U-19 zu einem Testspiel im Stadion Niederrhein. Das Spiel wird live zu sehen sein beim Sportsender EUROSPORT. Ein Vorverkauf wird auch in Oberhausen bei RWO stattfinden. Alle detaillierten Informationen dazu erfolgen in den nächsten Wochen.

 

Texte: RW Oberhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0