Vorfreude auf Rot-Weiß Essen

Der VfB Bottrop startet seine Vorbereitung auf die Landesligasaison 2014/2015 auch in diesem Jahr wieder mit einem Testspielhighlight. Am kommenden Samstag (28.06.) geht es im heimischen Jahnstadion gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Essen. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

Bereits am vergangenen Freitag – und damit noch vor seinem Essener Kollege Marc Fascher – lud VfB-Trainer Mevlüt Ata zur ersten Trainingseinheit. Dabei konnte Ata zwanzig Spieler, darunter auch einige Neuzugänge und Rückkehrer, begrüßen. „In der Defensive sind wir gut aufgestellt und für den Sturm haben wir einige Verstärkungen gefunden. Dazu kommen noch einige junge Talente, die bereits gut mitziehen“, äußert sich der Trainer zur Personalsituation.

 

Die beiden Mannschaften treffen derweil nicht zum ersten Mal in der Saisonvorbereitung aufeinander. Schon seit einigen Jahren gastieren die Rot-Weissen regelmäßig im Jahnstadion. Das letzte Duell im Juli 2011 endete mit einem 5:0-Erfolg des Regionalligisten. „Die Vorfreude ist wie immer riesig. Wir wollen vor allem sicher stehen und endlich auch mal ein Tor erzielen“, so Mevlüt Ata vor dem frühen Saisonhighlight.

 

Der Eintritt kostet am Samstag 7 Euro für Vollzahler, ermäßigte Tickets sind für 5 Euro erhältlich.

 

Text: VfB Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Frage (Freitag, 27 Juni 2014 08:18)

    Mal eine frage.Mark Wittstamm nicht mehr in der ersten?

  • #2

    Antwort (Freitag, 27 Juni 2014 16:27)

    nö, nur falls im Laufe der Saison sämtliche Spieler der ersten ausfallen sollten

  • #3

    HaHa (Dienstag, 01 Juli 2014 20:02)

    Ein Notstoppen?Wie arm ist Vfb,und Ata!Andere hauen ab und kommen zurück weil sie nix werden und werden als Helden gefeiert.