Alle Jahre wieder…

…freuen sich Fußballer in der Vorbereitung vor allem auf einen Tag: Die Leistungsdiagnostik anhand eines Laktattests. An die Grenzen der Leistungsfähigkeit zu gehen, sind sie im Spiel alle gewohnt. Das Ganze aber ohne das geliebte Spielgerät „Ball“ am Fuß zu tun, macht die Beine automatisch immer etwas schwerer.

Trotzdem bissen sich alle Jungs aus dem Kader unter den Augen des Trainerteams durch den Test, liefen die geforderten Stufen und zeigten damit, dass sie in der Sommerpause durchaus an ihrer Fitness gearbeitet haben.

 

Wie schon in den letzten Jahren sorgte das Team vom Reha-Zentrum Oberhausen (RZO) unter der Leitung von Bernard Ciraulo wieder für einen reibungslosen und perfekten Ablauf. Auch das Wetter zeigte sich dieses Mal nicht so erbarmungslos, wie schon in dem einen oder anderen Jahr zuvor. Angenehme 18 Grad zeigte das Thermometer.

 

In den nächsten Tagen werden die gewonnenen Daten im Detail vom RZO ausgewertet und dann an Sportliche Leitung und Trainerteam übermittelt, damit die richtigen Schlüsse für die kommenden Trainingswochen daraus gezogen werden können.

 

Der Abschluss des Lauftests bedeutete an Mittwochmittag allerdings noch nicht den „Feierabend“ für die Mannschaft, denn für 16.00 Uhr wurde von Andreas Zimmermann und Dirk Langerbein eine weitere Trainingseinheit angesetzt.

 

Ein Trost dürfte für alle aber sein, dass in nächsten Tagen dann aber auch die Laufschuhe wieder häufiger gegen die Fußballschuhe getauscht werden…

 

 

 

Gegner für die Saisoneröffnung am 27. Juli steht fest

 

Kleeblätter empfangen den KSV Baunatal

 

Am Wochenende vom 25. Juli bis 27. Juli wartet auf alle RWO-Fans wieder ein buntes Programm am Stadion Niederrhein und evo-Jugendleistungszentrum. Insgesamt drei Tage dreht sich alles um Fußball und die Saisoneröffnung der Kleeblätter. Beginn des Fußball-Wochenendes ist am Freitagabend mit einem erstmals in Oberhausen stattfindenden, hochklassig besetzten internationalen U19-Jugendturniers, welches Station im Stadion Niederrhein macht.

 

Am Samstag wartet dann mit dem evo-Jugendtag die Saisoneröffnung der Teams des Leistungszentrums. Die einzelnen Mannschaften werden sich mit Gegner aus der Region messen und Einblicke in die tägliche Trainingsarbeit geben. Außerdem wird ein buntes Programm für Groß und Klein auf dem Gelände des evo-Jugendleistungszentrums aufgebaut.

 

Dieses Programmangebot kann dann auch noch am Sonntag genutzt werden, wenn das Regionalligateam von Neu-Trainer Andreas Zimmermann offiziell präsentiert wird. Nach einer Autogrammstunde heißt der Gegner für die Generalprobe eine Woche vor Saisonstart um 15.00 Uhr KSV Baunatal.  

 

Für den Regionalligisten aus der Südwest-Staffel, der die Klasse auf Umwegen erst nach der Relegation durch die Aufstiege von Großaspach und Mainz halten konnte, geht es 2014/15 in die zweite Regionalligasaison.

 

Gegen den Gegner aus der gleichen Spielklasse hat der Oberhausener Trainerteam die Möglichkeit zur „Feinabstimmung“ für den eine Woche später beginnenden Ernstfall im Ligabetrieb.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0