Überragende Saison, hochverdienter Aufstieg der Damen

Nach 22 Spieltagen steht der längst überfällige und hochverdiente Aufstieg der Arminen Damen in die Bezirksliga fest. 21 Siege und ein Torverhältnis von 190:12 Toren, lassen keinen Zweifel an der Dominanz aufkommen, die die Mädels vom Trainerduo Blömer/Papert an den Tag gelegt haben. Der einzige Makel bleibt die 1:0 Niederlage im Hinspiel gegen die Spvgg. Sterkrade Nord, die am letzten Spieltag beim erneuten Aufeinandertreffen mit einem 7:1 eindrucksvoll getilgt wurde.

In der letzten Saison scheiterte die Mannschaft mit nur drei Unentschieden an die Teilnahme zur Relegation um den Aufstieg. Mit sage und schreibe 73 Treffern kann sich Sarah Kämpf ohne Zweifel die Treffsicherste vom Niederrhein nennen.

 

Den zweiten Platz belegt mit Marlene „Malle“ Möller ebenfalls ein Arminen-Mädel mit 45 Treffern. Sehr gut verkauft hat sich auch die Damen 2 in ihrem ersten Jahr mit einem hervorragenden sechsten Platz. Nachdem die Jugendjahrgänge 95 und 96 sehr gut integriert worden sind, warten mit dem Jahrgang 97 weitere Verstärkungen für beide Mannschaften.

 

"Etwas eigenes aufzubauen und dann die Früchte ernten ist ein unbeschreibliches Gefühl", wissen beide Trainer und die Tatsache, dass die „Älteste“ gerade einmal 24 Jahre alt ist, lassen noch einige goldene Jahre im Damenbereich erwarten. "Das ist nicht in jedem Verein so und das macht unheimlich stolz und schweißt auch die Mädels zusammen. Kaum Abgänge sind die Folgen, ganz im Gegenteil, immer wieder kamen talentierte Spielerinnen hinzu, die sich in der Arminen-Familie richtig wohl fühlen", so das Trainerduo weiter.

 

Der Aufstieg in die Bezirksklasse soll nur eine Durchgangsstation in den nächsten Jahren sein. "Einen herzlichen Dank unserem Vorstand, Eltern und Gönnern für die tolle Planwagen-Fahrt und die große Unterstützung in der abgelaufenen Saison", freuen sich die Trainer Blömer und Papert.

 

Text und Bilder: Arno Paloch, Arminia Klosterhardt

Hinten von links:  Aglia Chronis, Sarah Kämpf, „geschultert“ Jana Terhorst, Vicky Haselmeyer, Becci Thumulla, Berrit Scheuer, Eileen Wilke, Saskia Dalby, Barbara Rüddel, “geschultert“ Moureen Klaasen,Tr. Jörg Papert, Corina Duda, Maike Müller,

„geschultert“ Lena Papert .

Vorne von links: Sam Pott, Susi Stryczek, Janine Janko, Nina Wisnitzer, Malle Möller, Hannah Mendrina, Kim Jahn,Tr. Werner Blömer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    BRK (Sonntag, 22 Juni 2014 19:03)

    Die Batenbrocker Ruhrpott Kicker gratulieren recht herzlich zu einer tollen Saison und dem Aufstieg!