Fahrudin Kovac neuer Trainer beim SV Vonderort

In der vergangenen Woche wollten die Verantwortlichen die Gerüchte nicht bestätigen, jetzt ist es amtlich: Fahrudin Kovac ist der neue Mann an der Seitenlinie des SV Vonderort. „Ich bin jetzt bei Vonderort und wir wollen hier einen Neuaufbau starten“, so Kovac. Doch nicht nur auf der Trainerposition gibt es einen Wechsel, auch mit Blick auf das Personal wird es einige Änderungen geben. Auf’m Platz sprach mit dem neuen Übungsleiter und dem Vereinsverantwortlichen Peter Raabe über die Zukunft des Vereins.

Von Peter Piotrowski

Peter Raabe setzt auf den neuen Übungsleiter.
Peter Raabe setzt auf den neuen Übungsleiter.

Mit der Verpflichtung von Fahrudin Kovac sendet Vonderort ein Lebenszeichen an die Außenwelt. Glaubt man den Aussagen der Verantwortlichen, steht ein kompletter Umbruch am Wienberg bevor. Nachdem die Vonderorter bis zuletzt auf die Platzanlage an der Neustraße ausweichen mussten, steht am Samstag, den 05. Juli, die Platzeröffnung an und die Vonderorter gehen an den Wienberg zurück. Doch das ist noch lange nicht die einzige Veränderung.

   Erdal Balli ist Geschichte beim SV Vonderort, nun wird Fahrudin Kovac, der vor der Fusion zwischen Vorwärts 08 und Viktoria 21 das Traineramt der 08er bekleidete, die Geschicke leiten und ist verantwortlich für das Sportliche: „Ich hatte letzes Jahr eine reine türkische Mannschaft hier, erstmal muss man sagen, die haben uns geholfen, Dankeschön dafür. Aber die haben einfach eine andere Mentalität, die haben nicht trainiert, keine Beiträge gezahlt, das geht nicht. Mit Fahrudin Kovac hab ich jetzt wieder jemanden, der Ahnung von Fußball hat und wie ich mir sagen lassen hab, sehr gut ist und was auf die Beine stellen will“, so der Vereinsverantwortliche Peter Raabe gegenüber Auf'm Platz

Fahrudin Kovac leitet nun die sportlichen Geschicke beim SV Vonderort.
Fahrudin Kovac leitet nun die sportlichen Geschicke beim SV Vonderort.

   Dabei hatte Kovac noch andere lukrative Angebote auf seinem Schreibtisch vorliegen: „Ich habe eine Angebot aus der Oberliga in Marl gehabt, aber das ist mir zu weit, jede Woche fünfmal dahin zu fahren. Auch beim SC 20 Oberhausen hatte ich ein Gespräch, aber für mich ist es ein Vorteil in Bottrop zu bleiben und das kann ich beim SV Vonderort“, erklärt Kovac. Geht es nach Peter Raabe, muss Kovac so schnell nach keinem anderen Verein mehr Ausschau halten: „Wir wollen hier wieder was aufbauen und auch mal wieder in die Kreisliga A zurück. Kovac kann hier so lange bleiben, wie er will und etwas aufbauen, damit wir wieder hoch kommen. Ich mische mich in das Sportliche nicht ein, da entscheidet er allein. Ich mache mein Papierkram im Büro“, setzt Raabe sein vollstes Vertrauen auf den neuen Übungsleiter. Und auch Kovac spricht von einem Neuaufbau: „Wir starten hier mit einem kompletten Neuaufbau, Vonderort will auch in der Jugend wieder Fuß fassen und wir werden sehen, ob uns das gelingt. Ich kann nicht alles alleine machen, aber mir wurde versichert, dass ich immer Hilfe bekomme“, so Kovac.

   Der Anfang des Neuaufbaus ist getan: „Ich habe jetzt nur noch zwei türkische Pässe hier liegen, der Rest ist weg“, verrät Raabe. Somit ist von der alten Mannschaft nichts mehr übrig und die Personalsituation wird sich am Wienberg drastisch verändern. „Es kommen einige mit von Vorwärts, doch ich habe die Spieler nicht abgeworben, die folgen mir einfach. Die haben gute Leistungen erbracht letze Saison und wollen mit mir arbeiten und folgen mir“, so Kovac abschließend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    bottroper (Samstag, 14 Juni 2014 12:21)

    Herzlichen Glück kovac und viel Erfolg beim SV vonderort. Ich denke das vonderort einen guten Trainer geholt und es bald wieder aufwärts geht mit Svv. Stimmt es das parisis bolat und dino von brk kommen und dein Sohn edin von 1911? Falls da was dran ist würd ich gerne wieder angreifen. Und euch helfen was aufzubauen.

  • #2

    Witz (Samstag, 14 Juni 2014 15:06)

    Wenn sowas schon wieder lese "Kovac kann so lange bleiben wie er will.." Bei Vonderort wird nie wieder was aufgebaut. Und um es mal endlich ALLEN deutlich zu machen: kein einziger Verein ohne Kunst- oder Naturrasen kann in Zukunft etwas aufbauen! Kein Elternteil will sein Kind auf Asche spielen sehen wenn es woanders auf Kunstrasen spielen kann. Zudem hat Vonderort mit Adler und Arminia Topvereine in höheren Liga in direkter Umgebung... dazu kommt die Anlage von Fuhlenbrock 5 Fahrminuten entfernt.

    Und mal zu Kovac: niemals hat der ein Angebot aus der Oberliga.. das ist ein Kreisliga B Trainer, der nur für Geld zwei Mal die Woche zum Platz fährt. Sollte er nächstes Jahr von Fuhlenbrock 20 € mehr bekommen, ist der weg.

  • #3

    Lucius (Samstag, 14 Juni 2014 18:12)

    Den "guten" Steuermann lernt man erst im Sturm kennen

  • #4

    Kenner (Samstag, 14 Juni 2014 18:38)

    Kovac 'Oberliga'???
    Hast wohl vor dem interw. Mit clawn gefrühstückt
    Oder war das Oberliga Damen mannsch.

    Viel erfolg koviiii

  • #5

    Göki (Samstag, 14 Juni 2014 18:40)

    Ohne die Türken hättest du letztes jahr denn verein zumachen können
    Bleib mall lieber aufm tepich herr Raabe

  • #6

    uwe (Samstag, 14 Juni 2014 20:08)

    Ja das stimmt die kommen alle

  • #7

    xxx (Samstag, 14 Juni 2014 21:02)

    Zumindest beim Nico stimmt's nicht!!!

  • #8

    Clown (Samstag, 14 Juni 2014 23:57)

    Ja der hat mit mir gefrühstückt,ob du es glaub's oder nicht... Ja das Abgebot hat er abgelehnt.soviel ich weiß hat Marl keine Oberliger Frauen aber du muss es ja wissen.Kovac ist ein guter Trainer der versucht alles um eine Mannschaft nach vorne zubringen.

  • #9

    kenner (Sonntag, 15 Juni 2014 00:00)

    Stimmt alles nicht die bleiben in brk oder gehen zu netzer laut grüchte mfg

  • #10

    Homepage brk (Sonntag, 15 Juni 2014 00:18)

    Nico bleibt in batenbrock dann wird sicherlich bolat auch nicht wechseln weil die Jungs spielen seit jahren immer zusammen hatten auch nicht vor zu wechseln. und dino bleibt dann bestimmt auch versteht sich. Ob edin kommt weiß ich nicht. Aber wünsche kovac viel Glück und Erfolg bei deiner neuen Aufgabe. Gruß bekco

  • #11

    Edin Kovac (Sonntag, 15 Juni 2014 00:37)

    Wenn ich wieder hier lese was geschrieben wird.
    ohh Man!!
    Ich habe bei keiner Mannschaft zugesagt.
    Habe mehrere Angebote und wie gesagt keine zusage.

    Und es stimmt mit den Angeboten von meinem Vater die er aber aus den oben genannten Gründen nicht annimmt!

  • #12

    xxx (Sonntag, 15 Juni 2014 01:09)

    vondert kommt will3. kraft werden wieder
    unterschätz raabe nicht

  • #13

    icke (Sonntag, 15 Juni 2014 01:59)

    Scheinbar habt ihr wohl mit am Tisch gesessen, wo Gespräche geführt worden sind ihr Klugschei.......! Spricht da der Neid oder doch nur pure Gehässigkeit?? Statt dem Kovac mal ne Chance zu geben, blubbert Ihr nur dumm rum. Müll labern könnt Ihr immer noch wen er eine Saison trainiert hat!!! Immer diese Sülzbacken hier..
    Zu Raabe muss ich sagen, er hätte sich einige Kommis bezüglich der " türkischen Spieler" sparen können!!! Die waren mehr als Überflüssig!!
    Viel Glück Kovac, Du rockst das schon ;-)

  • #14

    An Raabe (Sonntag, 15 Juni 2014 03:18)

    Was soll das heissen '2 Türkische pässe' du wirst dich nie ändern raabe

    Warum schreibt ihr einfach nicht rein das noch 2 pässe von alten spielern dort liegen warum
    muss mann das mit TÜRKEn erwehnen

  • #15

    demiray (Sonntag, 15 Juni 2014 13:54)

    wieso wurde mein Beitrag nicht angezeigt.

  • #16

    wisser (Sonntag, 15 Juni 2014 14:11)

    Parisis und bolat bleiben bei brk!!!!

  • #17

    bottländer (Sonntag, 15 Juni 2014 14:42)

    der raabe bestätigt immer wieder, dass er von türken nicht viel hält... das geht ja mal gar nicht, was der hier alles erzählt als wären es menschen zweiter klasse

  • #18

    Kai Singh (Sonntag, 15 Juni 2014 15:39)

    Opa ich wünsche Dir alles gute.

  • #19

    Nowak Herbert (Montag, 16 Juni 2014 08:41)

    Wünsche Dir viel Glück für die neue schwere Aufgabe!!!

  • #20

    Demiray (Montag, 16 Juni 2014 16:42)

    Dann soll er doch nur Deutsche aufnehmen.