Die Relegationstermine stehen fest!

Für einige Gladbecker Mannschaften ist die Saison noch nicht beendet. Es stehen Relegationsspiele für den Aufstieg in die nächst höhere Klasse oder aber für den Verbleib in der jetzigen Liga an. Los geht es bereits am kommenden Donnerstag auf der Sportanlage des SC Hassel an der Lüttinghofstraße. Ab 19 Uhr messen sich die beiden A-Liga Meister SG Preußen Gladbeck und SpVgg. Erle 19 um den Aufstieg in die Bezirksliga. Auch die scheinbar sicher nichtabgestiegene Alemannia Gladbeck muss nun doch in die Relegation. Alle Partien finden auf einem neutralen Sportplatz statt. Auf'm Platz hat für euch alle weiteren Spiele mit Gladbecker Beteiligung im Überblick!

Donnerstag, 12. Juni

Aufstiegsspiel zur Bezirksliga:

SG Preußen Gladbeck - SpVgg. Erle 19

Anstoß: 19 Uhr, Sportanlage Lüttinghof (GE-Hassel)

Freitag, 13. Juni

Aufstiegsspiel zur Kreisliga A:

Rot-Weiß-Wacker Bismarck - SG Preußen Gladbeck II

Anstoß: 19 Uhr, Auf der Reihe (GE-Rotthausen)

Sonntag, 15. Juni

Abstiegsspiel zur Kreisliga B:

Adler Ellinghorst - SpVgg. Middelich-Resse

Anstoß: 15 Uhr, Schürenkamp (GE-Schalke)

Mittwoch, 18. Juni

Abstiegsspiel zur Kreisliga C:

Rot-Weiß-Wacker Bismarck II - DJK Alemannia Gladbeck

Anstoß: 19 Uhr, Lohmühle (GE-Buer)

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Dieter (Mittwoch, 11 Juni 2014 09:32)

    Hä? Wieso alemannia?? Waren die nicht gesichert. Klär mal einer auf

  • #2

    SB Gladbeck (Mittwoch, 11 Juni 2014 11:38)

    Wieso muss Alemannia in die Relegation? Verstehe ich nicht!!!!!! Wir Gladbecker sollten zusammen halten und Alemannia unterstützen fahren. Den anderen Gladbecker Vereinen wünsche ich auch viel Erfolg ihr schafft das.

  • #3

    Andre B. (Mittwoch, 11 Juni 2014 12:01)

    Ich lache mich über Alemannia kaputt. Feiern als wenn sie Weltmeister geworden sind und jetzt doch in die relegation

    Aber gegen Bismarck werden sie gewinnen, weil Bismarck einfach zu schwach ist. Vorallem spielen sie ja nur gegen die zweite von Bismarck. Wenn sie das nicht gewinnen, dann weiß ich nicht mehr weiter...

  • #4

    @ Andre (Mittwoch, 11 Juni 2014 12:05)

    Es ist doch das normalste auf der Welt das eine Mannschaft, die den Klassenerhalt eigentlich geschafft hat, Feiert.

  • #5

    @ (Mittwoch, 11 Juni 2014 12:37)

    Schalke hat ja auch schon mal zu früh gefeiert.

  • #6

    unglaublich (Mittwoch, 11 Juni 2014 13:55)

    wieso sagt das denn keiner vorher ?? das ist echt krass sowas wirklich

    alemannia WIR SCHAFFEN DAS!

  • #7

    Marcelinho (Mittwoch, 11 Juni 2014 14:40)

    Aber die Frage wieso Alemannia trotzdem noch in die Relegation muss wurde leider nicht beantwortet, ich hoffe die Jungs vom Platz schaffen nach Ihrem verdienten Feierabend ein wenig Licht ins Dunkle.

  • #8

    Maskotchen Frank (Mittwoch, 11 Juni 2014 16:16)

    An alle Spieler von Adler, Arsch aufreißen und käääääääääpfen!

  • #9

    Gladbecker (Mittwoch, 11 Juni 2014 16:22)

    http://www.flvw-kreis-12.de/files/down/696.pdf

    Vielleicht einfach mal vorher die entsprechenden Regeln lesen, dann kommt das auch für keinen überraschend.

    Allen Gladbeckern viel Erfolg für die Relegationsspiele!!!

  • #10

    . (Mittwoch, 11 Juni 2014 16:33)

    alemannia noch ein spielllll??
    häääää dachte sie sind drin geblieben in der liga B
    ach die wollen einfach nur alemannia raus haben ist doch klar merkt man total

  • #11

    Zu Alemannia (Mittwoch, 11 Juni 2014 18:20)

    Dass der drittletzte in die Relegation muss steht seit Schaffraths Abstieg fest... Da waren die Verantwortlichen wohl schlecht informiert. Auf'm Platz leider ebenso.

  • #12

    hansa-pilzsz (Mittwoch, 11 Juni 2014)

    wem kann man eigentlich noch glauben? alemannia ist durch den sieg von schwarz-blau gerettet war überall zu lesen. jetzt entscheidungsspiel gegen die zweite von rot-weiss bismarck. oder ist alles nur ein druckfehler ? meinen die vielleicht rot-weiss essen die zweite gegen alemannia aachen? wenn nicht dann haut rein alemannia GLA. natürlich nicht in die knochen .