Batenbrock siegt in letzter Sekunde

Spannung pur und großes Zittern war am vorletzten Spieltag der Oberhausener und Bottroper Frauenteams angesagt. Die Batenbrocker Ruhrpott Kicker haben ihren ersten Sieg in der Rückrunde gefeiert. Der Landesligist setzte sich in der Nachspielzeit gegen den Tabellenvierten VfR Warbeyen durch. Der RSV Klosterhardt musste in der Niederrheinliga-Partie gegen den SV Rees zunächst einem Rückstand hinterher laufen, hatte aber dennoch das glückliche Ende auf seiner Seite. Am Pfingstsonntag, 8. Juni, haben die Frauenteams spielfrei. Der letzte Spieltag ist am 15. Juni.

Von Nina Heithausen

Niederrheinliga

RSV Klosterhardt - SV Rees 2:1 (0:1)

Am Ende reichten dem RSV Klosterhardt zwei Minuten, um die Partie gegen den Tabellennachbarn SV Rees zu drehen und mit 2:1 für sich zu entscheiden. Die Gäste vom Niederrhein waren zunächst nach 23 gespielten Minuten in Führung gegangen. Klosterhardt schlug allerdings in Halbzeit zwei mit einem Doppelpack zurück. Erst erzielte Offensivkraft Britta Mölders den Ausgleich, keine 60 Sekunden später legte Kathrin van Kampen den zweiten RSV-Treffer nach. Durch den Erfolg rückte die Elf aus Oberhausen einen Spieltag vor dem Saisonende auf den neuten Tabellenrang vor.

Tore: 0:1 (23.), 1:1 Britta Mölders (60.), 2:1 Kathrin van Kampen (61.)

 

Die weiteren Ergebnisse:

CfR Links - TSV Fortuna Wuppertal 4:0

Borussia Mönchengladbach II - FSC Mönchengladbach 8:0

SV Hemmerden - SV Jägerhaus Linde 1:3

SV 1913 Walbeck - SC Viktoria Krefeld 2:1

TB Heißen - TURA Brüggen 3:0

SV 1910 Grefrath - SV Budberg 0:4

Landesliga

Batenbrocker Ruhrpott Kicker - VfR SW Warbeyen 3:2 (2:0)

Am vorletzten Spieltag der Saison haben es die Batenbrocker Ruhrpott Kicker geschafft: Der erste Rückrundensieg ist da! Und für den musste die Bottroper Elf lange zittern. Denn erst in der Nachspielzeit gelang Larissa Borg der entscheidende Treffer zum 3:2-Erfolg gegen den VfR Warbeyen. Die Batenbrockerinnen waren besser in die Partie gestartet und hatten mehr Spielanteile. Der Lohn dafür kam in der 22. Minute, als Kristina Kirscht zum 1:0 für Batenbrock einnetzen konnte. Sechs Minuten vor der Halbzeitpause war es erneut die Stürmerin, die den zweiten Treffer für ihr Team markierte. Die zweite Halbzeit gehörte zunächst der Gästeelf, die das Spiel mit zwei Toren in Folge (52./77.) wieder ausgeglichen gestalten konnte – bis zur 92. Minute. Denn da jubelte nur noch Batenbrock.

Tore: 1:0/2:0 Kristina Kirscht (22./39.), 2:1 (52.), 2:2 (77.), 3:2 Larissa Borg (92.)

 

Die weiteren Ergebnisse:

Borussia Bocholt II - HSC Berg 2:2

DJK Hommersum-Hassum - SGS Essen III 2:4

GSV Moers II - SpVgg Steele 2:2

Eintracht Emmerich - DJK Barlo 3:2

DJK Adler Frintrop - Spvg Schonnebeck 0:10

SV BW Fuhlenbrock (spielfrei)

Kreisliga

SG Osterfeld - VfB Bottrop 1:8

TB Oberhausen - GW Holten 0:6

RSV/GA Klosterhardt II - VfR Ebel 10:0

SF Königshardt - Arminia Klosterhardt 0:8

Spvgg. Sterkrade-Nord - Arminia Klosterhardt II 4:2

VfL Grafenwald - SV Wanne 0:0

SV Concordia Oberhausen und GA Sterkrade (spielfrei)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Szene (Montag, 02 Juni 2014 16:11)

    BRK iss noch nich überm "Berg"

  • #2

    Messa (Montag, 02 Juni 2014 17:21)

    Schaffen die schon.. Landesliga ohne Batenbrock... Nee... Mädels von Fuhle freuen sich auf das nächste Spiel

  • #3

    Sebi (Montag, 02 Juni 2014 20:12)

    Diesmal nicht. Einmal ist Pflicht abzusteigen

  • #4

    Draxler (Montag, 02 Juni 2014 20:52)

    Spannung pur und Frauenfußball ? Wo ist die Spannung wer einmal mehr erfolgreicher stolpert ? Bitte drucken , ist schließlich eine subjektive Meinung.