Sterkrade 72 schickt Fortuna Alstaden in die Kreisliga B

Der FC Sterkrade 72 hat es doch noch geschafft. Die Mannschaft von Trainer Antonio „Toni“ Collura feierte durch einen Sieg im Entscheidungsspiel am Mittwochabend gegen Fortuna Alstaden den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Alstaden hingegen muss nach dem Aufstieg in der letzten Saison den bitteren Gang in die B-Liga antreten. Die Partie war an Spannung kaum zu überbieten. Nach ausgeglichenen 90 Minuten musste die Verlängerung die Entscheidung bringen. Alstadens Übungsleiter Yusuf Kücük zeigte sich im Anschluss als fairer Verlierer, gratulierte den Sterkradern und räumte ein, dass die Niederlage letztlich verdient war.

Von Felix Hülskemper

Relegationsspiel der Kreisliga A

FC Sterkrade 72 - Fortuna Alstaden 5:2 n.V (2:2/1:1)

Mehr Dramatik konnte der Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A nicht bieten. Der FC Sterkrade 72 war am vergangenen Sonntag durch einen Sieg im letzten Spiel der Saison noch mit Fortuna Alstaden punktgleich gezogen. Am Mittwochabend musste somit ein Relegationsspiel die Entscheidung bringen, wer neben dem RSV Klosterhardt und der Reserve von Adler Osterfeld den Abstieg in die Kreisliga B antreten muss. Auch die Partie am „Dicken Stein“ bot Spannung pur. Zwei Mal konnte Fortuna Alstaden einen Rückstand egalisieren und Sterkrade so in die Verlängerung zwingen. Doch die 72er bewiesen den längeren Atem und setzten sich letztlich mit 5:2 durch

Sterkrades Khaled Mohamad traf zwei Mal.
Sterkrades Khaled Mohamad traf zwei Mal.

   Nach einer knappen halben Stunde brachte Maik Nörenberg den FC Sterkrade 72 erstmals in Front. Allzu lange hielt der Vorsprung allerdings nicht. Kurz vor der Pause gelang Alstadens Ayhan Aydogan der Ausgleich. Mit dem Remis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Wenige Augenblicke nach dem Seitenwechsel nutzten die Sterkrader eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft der Fortunen. Khaled Mohamad traf zum 2:1. Doch Alstaden gab sich noch nicht geschlagen und kam durch Peter Zimmer rund zehn Minuten vor dem Schlusspfiff zum erneuten Ausgleich. „Danach haben wir auf Sicherheit gespielt. Ich wusste, dass wir es auch in der Verlängerung packen würden“, meinte Sterkrades Trainer Antonio „Toni“ Collura, der selbst 120 Minuten spielen musste.

   Es ging also in die Verlängerung. Dem FC Sterkrade gelang es bereits nach drei Minuten durch Patrick Stüdemann zum dritten Mal in Führung zu gehen. Dieses Mal sollte es reichen. Nach einer strittigen Situation zeigte der Unparteiische Alstadens Husein Zein die Gelb-Rote Karte. „Husein wurde gefoult, der Schiedsrichter hat das auch abgepfiffen. Husein hat daraufhin geklatscht und der Schiri hat ihm Gelb-Rot gezeigt“, beschrieb Fortuna-Coach Yusuf Kücük die Szene. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Sterkrader für die endgültige Entscheidung. Nach einer Notbremse musste Alstadens Hüseyin Gökdemir ebenfalls vorzeitig zum Duschen, den fälligen Strafstoß verwandelte Khaled Mohamad zum 4:2. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Sterkrade durch Mustafa Gürdal sogar noch das 5:2.

Yusuf Kücük zeigte sich als fairer Verlierer. (Foto: Privat)
Yusuf Kücük zeigte sich als fairer Verlierer. (Foto: Privat)

   „Glückwunsch an Sterkrade, sie haben ganz klar verdient gewonnen, weil sie mehr getan haben. Es ist für uns natürlich schade, dass wir wieder in die Kreisliga B abgestiegen sind. Allerdings war Sterkrade einfach fitter, da wir in der Rückrunde aufgrund des Platzwechsels nicht wirklich trainieren konnten“, meinte Alstadens Yusuf Kücük. Seinem Gegenüber, Antonio „Toni“ Collura, fiel nach dem Schlusspfiff ein Stein vom Herzen: „Ich freue mich einfach riesig für den gesamten Verein. Der Sieg war hochverdient, das war mein letztes Spiel. Die letzten sieben Wochen sind schon an die Nerven gegangen aber jetzt bin ich einfach froh, dass wir es noch geschafft haben.“

Tore: 1:0 Maik Nörenberg (30.), 1:1 Ayhan Aydogan (43.), 2:1 Khaled Mohamad (50.), 2:2 Peter Zimmer (80.), 3:2 Patrick Stüdemann (93.), 4:2 Khaled Mohamad (110./Elfmeter), 5:2 Mustafa Gürdal (118.)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Husein Zein (Alstaden/100.), Rote Karte Hüseyin Gökdemir (Alstaden/109./Notbremse)

Kommentar schreiben

Kommentare: 35
  • #1

    Zuschauer (Mittwoch, 28 Mai 2014 23:20)

    GEIELS SPIEL
    72 super mannschaft

  • #2

    kenner 007 (Mittwoch, 28 Mai 2014 23:28)

    wenn nicht jetzt dann eben nächste Saison Kreisliga B.
    Schade das Fortuna nicht gewonnen hat

  • #3

    Gas (Mittwoch, 28 Mai 2014 23:34)

    Freut euch schonmal auf die nächste Saison ;)

  • #4

    Zuschauer (Mittwoch, 28 Mai 2014 23:51)

    Wo war das ein ausgeglichenes Spiel. Abgesehen von 2 Toren nach Standards hatte Fortuna gerade mal 1 Chance aus dem Spiel. Die Truppe körperlich extrem schwach und technisch sehr limitiert.
    72 bis zum 1:0 sehr gut und engagiert. Nach dem Ausgleich aber total verunsichert. Mit einem Torwart der wirklich jeden hohen Ball unterläuft, unglaublich.
    Sieg klar verdient, aber nur weil der Gegner echt schwach war.
    Das Niveau hätte ich mir echt anders vorgestellt.

  • #5

    72 !!!!!!!!!!!! (Donnerstag, 29 Mai 2014 01:09)

    Ole Ole
    So sehen Sieger aus

  • #6

    wer wohl ? (Donnerstag, 29 Mai 2014 02:28)

    Wir freuen uns auf Glück Auf Sterkrade...

  • #7

    an alle und Glück Auf (Donnerstag, 29 Mai 2014 03:56)

    Wer gedacht hat wir sind nicht mehr da, derjenige wird sich wundern, denn wir kommen stärker als je zuvor wieder !!!

  • #8

    Kammy (Donnerstag, 29 Mai 2014 07:33)

    Herzlichen Glückwunsch an FC Sterkrade 72. Ihr habt euch den Sieg und vorallem den Klassenerhalt verdient. Freu mich jetzt auf die neue Saison und bin gespannt wer noch so den weg in den Volkspark finden wird.

  • #9

    72 Fan (Donnerstag, 29 Mai 2014 10:01)

    Jetzt ab in die Bezirgsliga 72mit Top Trainer und Top Spieler.

  • #10

    Micha F. (Donnerstag, 29 Mai 2014 11:35)

    Mich freute es besonders, dass sehr viele 72er gestern beim Spiel waren. Die Spieler wurden zu recht gefeiert, da sie das Ziel Klassenerhalt geschafft haben. Die Party bis vorhin ;-)
    bei uns im Clubhaus war dann noch der Oberknaller. Mich freut es, dass nun in Ruhe eine Mannschaft aufgebaut werden kann, die hoffentlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Da habe ich aber ein sehr gutes Gefühl. Mein Dank gilt noch den Spielern/Trainern, die den Verein verlassen werden und natürlich unserer gesamten kleinen 72 Familie, die gestern aber extrem groß war.

  • #11

    72 Fan (Donnerstag, 29 Mai 2014 12:50)

    Schuppi gib Gaas.

  • #12

    72 Fan (Donnerstag, 29 Mai 2014 12:53)

    Was für ein Sturm neue Saison Nörenberg und Kemnitz das wird knallen super 72 .

  • #13

    Mama Mia (Donnerstag, 29 Mai 2014 13:51)

    Paddy stüdemAnn traum Tooooooor von dem Tor erzählt der weihnachten noch :) jetzt kannst du Nach TBO kommen

  • #14

    Günni... (Donnerstag, 29 Mai 2014 13:58)

    soviel 72 er gibts garnicht....soviel BOMBEN die hier gelegt werden ??? aber egal wir stehen da drüber.........die anschließende Feier im Clubhaus war wie jmmer mal wieder SUPPI....ist halt die kleine aber feine 72 er Familie (5 Uhr)

  • #15

    Andre Neutral (Donnerstag, 29 Mai 2014 16:06)

    Absolut verdienter Sieg für 72. Waren echt einige Fans von 72 da. Haben gute Stimmung gemacht.

  • #16

    Denis Lend (Donnerstag, 29 Mai 2014 17:17)

    Super 72 er.... Bin mal gespannt wann eine Liste der Zu-/Abgänge gestellt wird in der Zeitung oder so und waie der Vorbereitungsplan der Testspiele aussehen wird....
    Dass wird mit Sicherheit eine Bomben Saison nächstes Jahr doch den Torwart von Mittwoch würde ich mir überlegen zu halten der flog unter alle Bälle her

  • #17

    Egon M. (Donnerstag, 29 Mai 2014 17:35)

    72 könnte bei mir im Schlafzimmer spielen,
    dann würde ich mich noch im Kleiderschrank einschließen !!

  • #18

    Zuschauer (Donnerstag, 29 Mai 2014 17:40)

    Ganz erhrlich so 2 schwache Mannschaften habe ich noch nie gesehen!!normalerweise gehören beide in die kr.b

  • #19

    Rainer (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:23)

    Unglaubliche Stimmung 72. Respekt nächstes Jahr seit Ihr ne Hausnummer bin echt gespannt. Da werden sich noch einige wundern. Und zu Glück Auf Sage ich nur lächerlich auch gestern wieder total daneben benommen. Was ist nur aus euch geworden ? Beschämend !!!

  • #20

    Neutraler (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:29)

    Das war Grotten schlecht von beiden Mannschaften beide müssten Absteigen .

  • #21

    sehr schön (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:54)

    Freut mich, dass die 72er noch drin geblieben sind

  • #22

    Du weist (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:56)

    Paddy Junge, bester Mann!Bitte noch ein Jahr bei uns

  • #23

    Beobachter (Donnerstag, 29 Mai 2014 21:14)

    Ohne Glück-auf wäre dort nix los gewesen, haben stimmung gemacht als wäre es ihr eigenes Spiel gewesen.

  • #24

    Marcel B. (Donnerstag, 29 Mai 2014 21:57)

    Herzlichen Glückwunsch 72 !!!
    Schuppi, ich melde mich die Tage bei dir.

  • #25

    Krass (Donnerstag, 29 Mai 2014 22:22)

    Erstaunlich, wie wenig gute Torleute es momentan gibt. Heute im Kreispokalfinale zwei Fliegenfänger gesehen, gestern ebenfalls in der a Liga zwei absolut Schwäche Keeper..wo sind die ganzen guten hin, die auch mal einen halten, mal Sicherheit ausstrahlen. Ein schlechten Tag hat jeder mal, aber krass das es momentan so viele schlechte gibt

  • #26

    Zuschauer (Donnerstag, 29 Mai 2014 23:05)

    Unglaublich aber wahr 72 Bären stark !!!! Kampf über 90 minutem... die nummer 11 hat mir super gefallen wohin geht's nach der Saison ?

  • #27

    Neutraler Fan (Donnerstag, 29 Mai 2014 23:56)

    Sven und Paddy mit Abstand die besten Spieler 72 . Ich hoffe das die bleiben ?.. Echt starke Leistung von 72 und ein geniales Tor von Paddy . Noch 4-5 Neuzugänge dann können sie oben mitspielen ..... Wenn das eine schwaches Spiel war dann geht barrispor gegen Glück auf sterkrade gucken dann wisst ihr bescheid was schwach ist ..

  • #28

    tom (Freitag, 30 Mai 2014 05:34)

    Der schuppi holt halb oberhausen

  • #29

    Tobi Hütter (Freitag, 30 Mai 2014 06:18)

    Auch von mir herzliche Glückwünsche an den gesamten Verein. Vom Vorstand bis zu den Fans. Macht wirklich Spass bei euch zu sein !!! Nächste Saison wird Mega werden! Vorallem wenn man hört wer da noch so als Neuzugänge im Gespräch ist. Da kann man doch schon von der Be.....Liga träumen :)

  • #30

    Neutraler Zuschauer (Freitag, 30 Mai 2014 08:27)

    Sven und Paddy mit abstand die besten Spieler bei 72!!! Ich hoffe das Sterkrade 72 die leute halten kann ??..... Und ein geniales Tor vom Paddy .
    Noch 4-5 neuzugänge bei 72 dann können sie oben mitspielen .

    Manche sagen das es schlecht war das Spiel ?? Dann sollten die sich mal Barisspor gegen Glück auf Sterkrade angucken gehen , dann wissen sie bescheid was ein grottes schlechtes Spiel ist ...Viele Grüße

  • #31

    Zuschauer (Freitag, 30 Mai 2014 08:31)

    Was ein schlechtes Spiel. Man konnte wirklich sehen das es eine Abstiegsrelegation und keine Aufstiegsrelegation war.
    Man hätte Adler Osterfeld anrufen sollen, dass die doch drin bleiben und dafür die beiden Mannschaften absteigen.
    Komm immernoch nicht drüber weg wie schlecht das Spiel war.

  • #32

    Sven K. (Freitag, 30 Mai 2014 09:05)

    Also 72 macht Laune, werde die nächste Saison Stammgast sein.
    Ich glaube der Verein wird nächstes Jahr ein richtigen Schritt machen und wird langsam erwachsen. Freut mich.

  • #33

    Insgesamt... (Freitag, 30 Mai 2014)

    ...nur 3 Spieler mit Kreisliga A Format auf dem Platz!

  • #34

    Marco Allekotte (Freitag, 30 Mai 2014 14:16)

    Auch im Namen von Glück-Auf Sterkrade, gratuliere ich Sterkrade 72 zum verdienten Klassenerhalt. Ich persönlich habe auch niemals ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich den Sterkradern definitiv den Klassenerhalt gönne.
    Da ich nach 90 Minuten die Platzanlage verlassen habe, kann ich leider nichts zu den vorherigen Kommentaren sagen. Definitiv werden Äußerungen einzelner Mitglieder von Glück-Auf gegen Spieler, Trainer, Vorstand oder auch dem Gesamtverein Sterkrade 72, von offizieller Vereinsseite nicht unterstützt.
    Vielmehr bin und bleibe ich immer ein Freund eines sportlich fairen und gepflegten Verhältnisses mit den anderen Vereinen, gerade wenn es sich um Nachbarvereine handelt.
    In den letzten Wochen musste ich in diesem Forum leider immer wieder Dinge lesen, die aus einer bisherigen guten Nachbarschaft eine gewisse "Feindschaft" werden lassen könnte.
    Gegen einen sportlich fairen Konkurrenzkampf, gibt es natürlich nichts einzuwenden. Dennoch sollte es sich meiner Meinung nach, auch genau darauf beschränken und das gilt natürlich für beide Seiten.
    Meine nachfolgenden und abschließenden Fragen stelle ich ausdrücklich nicht dem Verein Sterkrade 72, deren Verantwortliche ich wirklich schätze, sondern denen, die sich in den vergangenen Wochen immer wieder genötigt sahen, mehr oder weniger sinnvolle Kommentare über Glück-Auf zu verfassen.
    Was hat der Verein Glück-Auf Sterkrade eigentlich falsch gemacht? Welchen Schaden hat Glück-Auf dem Verein Sterkrade 72 zugefügt? ...

  • #35

    Zuschauer aus Bezirk Essen (Freitag, 30 Mai 2014 18:55)

    72 mit einer Starken Mannschaftsleistung
    In der Mitte mit der 10 und der 18 alles kontrolliert
    und sehr starker Spielaufbau !
    Spiel hätte auch schon nach 90 Minuten entschieden sein müssen !
    Fortuna ganz schwach !
    Keiner den man heraus heben kann
    Torhüter ebenfalls ganz schwach jedoch auf beiden Seiten !
    Starkes Tor von dem blonden 17er von 72
    Den 10er und den 17er werden wir uns noch genauer anschauen und verfolgen
    Ihr hört von uns

    Wünsch euch noch viel Erfolg in der A Liga - Verdient !