Reinert und Schiebener kommen vom MSV

Der SC Rot-Weiß Oberhausen hat für die Regionalligamannschaft zwei weitere Spieler unter Vertrag genommen. Vom Nachbarn MSV Duisburg wechseln Dominik Reinert und Manuel Schiebener an die Lindnerstraße. Außerdem im heutigen Newsletter: Das ursprünglich für 11.00 Uhr angesetzte Rückspiel in der Relegation um den Aufstieg in die B-Juniorenbundesliga am kommenden Sonntag (1. Juni) in Düsseldorf gegen Fortuna muss auf den Nachmittag verschoben werden. Aufgrund von terminlichen Überschneidungen an der Platzanlage kann der Anstoß am Flinger Broich erst um 15.00 Uhr erfolgen.

RWO holt zwei Talente aus der Nachbarstadt

Dominik Reinert. Foto: Michael Ketzer
Dominik Reinert. Foto: Michael Ketzer

Der 22-jährige Rechtsverteidiger Reinert führte die MSV-U23 in der abgelaufenen Spielzeit als Kapitän auf Rang 5, einen Platz und einen Zähler über der RWO-U23. In seinen jungen Jahren gehörte er im Team schon zu der „Erfahrenen“, kam in der Saison auch in der 3. Liga für die Erste Mannschaft zu einem Kurzeinsatz und absolvierte in den letzten Jahren bereits 34 Regionalliga-, 28 Oberliga-, 36 A-Jugendbundesliga- und 22 B-Jugendbundesliga-Spiele. In der abgelaufenen Oberligasaison konnte er zudem viermal als Torschütze und einmal als Vorbereiter in Aktion treten. Dominik Reinert schaffte 2010 den Sprung aus der eigenen U19 in den Seniorenbereich und stammt damit genauso aus dem „Zebra-Stall“ wie der zweite Neuzugang Manuel Schiebener.

Manuel Schiebener. Foto: Michael Ketzer
Manuel Schiebener. Foto: Michael Ketzer

Der offensive Mittelfeldspieler hat mit seinen 19 Jahren gerade sein erstes Seniorenjahr absolviert und kam dabei in der Oberligamannschaft 23-mal zum Einsatz und erzielte drei Tore. Es wären wahrscheinlich noch deutlich mehr Einsätze geworden, wenn der Youngster nicht knapp neun Wochen wegen einem Schlüsselbeinbruch hätte pausieren müssen. Der gebürtige Gelsenkirchener wurde vor seiner Zeit in Duisburg in den Jugendabteilungen von Wattenscheid 09 und Rot-Weiss Essen ausgebildet. Auch er kam zuvor insgesamt bereits 50-mal in der A-Jugendbundesliga und 20-mal in der B-Jugendbundesliga zum Einsatz.

U17: Relegationsrückspiel auf 15.00 Uhr verschoben

Das ursprünglich für 11.00 Uhr angesetzte Rückspiel in der Relegation um den Aufstieg in die B-Juniorenbundesliga am kommenden Sonntag (1. Juni) in Düsseldorf gegen Fortuna muss auf den Nachmittag verschoben werden. Aufgrund von terminlichen Überschneidungen an der Platzanlage kann der Anstoß am Flinger Broich erst um 15.00 Uhr erfolgen. Beim Hinspiel in Oberhausen am vergangenen Sonntag trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1, so dass vor der zweiten Partie für die RWO-U17 weiterhin alles möglich ist in Sachen Aufstieg. Sollte es zu einem erneuten Remis kommen, fällt die Entscheidung in einem dritten Spiel auf neutraler Platzanlage. Wie schon beim Hinspiel hofft der SC Rot-Weiß Oberhausen und die U17 auch in Düsseldorf auf zahlreiche Unterstützung der RWO-Fans für dieses wichtige Spiel.

 

Texte: RW Oberhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0