C-Liga Rückblick

Zum letzten Mal in dieser Saison blicken wir auf die Ergebnisse unserer C-Kreisligen. In Bottrop/Oberhausen konnten nach dem VfR 08 Oberhausen III auch die Reserve vom SC 20 Oberhausen und die Drittvertretung vom SV Fortuna Bottrop die Meisterschaft in ihren Gruppen feiern. Die drei Teams werden in der kommenden Spilezeit in der Kreisliga B auf Punktejagd gehen. In Westfalen braucht der BV Rentfort III nur noch einen Sieg zur Meistschaft.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Die Reserve vom SC 20 Oberhausen hat es geschafft. Der Spielclub konnte am Sonntag die Meisterschaft in der ersten Gruppe Bottrop/Oberhausen und den damit verbundenen Aufstieg unter Dach und Fach bringen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit beim Post SV Oberhausen II gewann der SC 20 mit 3:0 (Auf’m Platz berichtete). Die SF Königshardt III kamen auf dem zweiten Tabellenplatz ins Ziel. Die Oberhausener gewannen an diesem Spieltag ihr Heimspiel gegen den BV Osterfeld II mit 2:0. Die Partie zwischen den Batenbrocker Ruhrpott Kickern III und der vierten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, Fuhlenbrocker Haie, endete torlos 0:0. Die Reserve von BW Fuhlenbrock setzte sich nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (2:2) bei der dritten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, FC Ritter 83, letztlich mit 4:2 durch und beendet die Spielzeit auf dem siebten Tabellenplatz.

 

Die Drittvertretung von Arminia Lirich war am letzten Spieltag der Saison nochmal erfolgreich. Schon nach den ersten 45 Minuten führte Lirich auf heimischem Geläuf gegen den PSV Oberhausen II mit 4:0 und siegte am Ende mit 6:3. Die SG Kaprys Oberhausen musste sich am Sonntag im Heimspiel gegen emek United Oberhausen geschlagen geben und rutscht somit auf Platz vier ab. Mit 3:1 gewann emek United nach einer 1:0-Pausenführung. Den dritten Rang sicherte sich GW Holten II. Die Oberhausener setzten sich bei Concordia Oberhausen III klar und deutlich mit 9:0 durch. SW Alstaden III fuhr zum Saisonabschluss nochmal einen Sieg ein. Gegen die Reserve von Adler Oberhausen feierten die Schwarz-Weißen einen 4:0-Triumph.

Hier geht es zur Abschlusstabelle

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Nachdem die Drittvertretung vom SV Fortuna Bottrop in der letzten Saison in der Aufstiegsrelegation gescheitert war, feierte die Mannschaft von Trainer Jürgen Skoda am Sonntag die Meisterschaft in der zweiten Gruppe. Das Endspiel um den Titel gegen die SF 06 Sterkrade gewannen die Fortunen mit 2:1 (Auf’m Platz berichtete). Die SG Kaprys Oberhausen II beendete die Spielzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Mit 6:3 gewann die SGK gegen die Reserve von Barisspor Bottrop. Die Zweitvertretung vom SV 1911 Bottrop musste sich zum Abschluss der Saison bei Post SV Oberhausen III geschlagen geben. In beiden Hälften kassierten die Elfer jeweils einen Treffer und unterlagen mit 0:2. Viktoria 21 Bottrop II war bei der zweiten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BSG Mengede, erfolgreich. Nach einer 4:2-Halbzeitführung gewann Viktoria mit 6:3. Die fünfte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, SC Eintracht, hingegen konnte einen Sieg verbuchen. Beim SV Rhenania Bottrop IV gewann Eintracht mit 4:2. Arminia Lirich IV und das Team der Hobbyliga Oberhausen trennten sich unentschieden 4:4.

Hier geht es zur Abschlusstabelle

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

Der Meister der dritten Gruppe, VfR 08 Oberhausen III, schloss die Saison mit einem überdeutlichen Auswärtssieg beim FC Sterkrade 72 II ab. Mit 9:0 setzte sich der kommende B-Ligist durch. Die Partie des Tabellenzweiten, SC 1912 Buschhausen III, gegen BW Fuhlenbrock III wurde für die Buschhausener gewertet. Fortuna Bottrop IV und die Reserve der SF 06 Sterkrade trennten sich bereits am Samstag unentschieden 2:2. Dabei lagen die Oberhausener bereits mit 2:0 vorn, Fortuna konnte aber egalisieren. Der PSV Oberhausen gewann zum Abschluss der Spielzeit bei der ersten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort. Nach einer 1:0-Halbzeitführung siegten die Oberhausener mit 3:1. Die Dritte vom SV 1911 Bottrop bejubelte einen deutlichen Auswärtserfolg am Sonntag. Bei den RW Welheimer Löwen II siegten die Elfer mit 5:0. RW Fuhlenbrock war am letzten Spieltag erneut erfolgreich. Nach dem 7:6-Sieg der Vorwoche gewannen die Bottroper an diesem Wochenende mit 4:3 bei der Drittvertretung von Sterkrade-Nord. Einen zweistelligen Sieg verbuchte Adler Osterfeld III bei den Batenbrocker Ruhrpott Kicker II. Nach den ersten 45 Minuten lagen die Osterfelder bereits mit 5:1 in Front und siegten letztlich mit 11:2. Der SSV 51 Bottrop musste sich zum Saisonabschluss nochmal geschlagen geben. Das Heimspiel gegen den 1. FC Hirschkamp verloren die Welheimer mit 3:2. André Leiwen per Elfmeter und Ismet Sucu trafen für den SSV.

Hier geht es zur Abschlusstabelle

Westfalen

Der BV Rentfort III erspielte sich am Sonntag durch einen 7:2-Erfolg bei SuS SB Gladbeck den ersten Matchball zum Aufstieg (Auf’m Platz berichtete). Die Dritte von SG Preußen Gladbeck hatte an diesem Wochenende spielfrei. Die Reserve von Adler Ellinghorst hatte beim SC Schaffrath II keine Chance. Nach den ersten 45 Minuten lagen die Ellinghorster bereits mit 0:3 im Hintertreffen und verloren letztlich mit 0:4. Der VfL Grafenwald III hingegen setzte sich mit 4:0 durch. Im Heimspiel gegen Borussia Scholven waren die Wöller erfolgreich. Auch der VfB Kirchhellen III fuhr einen Heimsieg ein. Trotz eines frühen Rückstandes siegten die Bottroper gegen Westfalia Buer II letztlich souverän mit 4:1. Der TSV Feldhausen II und Wacker Gladbeck III trennten sich unentschieden 2:2. Feldhausen ging im ersten Durchgang in Front, Wacker konnte kurz nach dem Seitenwechsel ausgleichen, dabei blieb es bis zum Schluss. Die Reserve von Alemannia Gladbeck musste sich bei den Spfr. Haverkamp nach einer torlosen ersten Hälfte mit 2:1 geschlagen geben. Die Partie zwischen Union Neustadt und Wacker Gladbeck IV wurde abgesagt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Beobachter in OB - Ost (Montag, 26 Mai 2014 22:29)

    Sc 20 mit guten Neuverpflichtungen, gutem Trainergespann, Mittelfeldplatz in der Kreisliga B ist drin.

  • #2

    Post 2 (Dienstag, 27 Mai 2014 14:06)

    Glückwunsch an den SpielClub
    Sehr faires und starkes Spiel. Verdienter Aufsteiger.

  • #3

    Edmund (Dienstag, 27 Mai 2014 17:38)

    SC 20 geht sang und klanglos unter,wartet ab!Der Verein ist am Boden!

  • #4

    Sv Concordia 3 (Dienstag, 27 Mai 2014 18:02)


    Glückwunsch an SC 20 Oberhausen verdient aufgestiegen!!!!!!!

  • #5

    beobachter (Dienstag, 27 Mai 2014 18:14)

    stürmer von ssv 51 wechselt höre da rhenania oder löwen ist ja auch noch sehr gut drauf der junge mann ;)

  • #6

    Andreas koch - Sc 20 (Mittwoch, 28 Mai 2014 22:02)

    Sc20 hat den Nachteil das nur auf Asche gespielt wird, Fakt ist aber auch das es nirgend wo so eine Stimmung gibt. Bei uns sind mehr Zuschauer beim Training als bei anderen Vereinen an einem Spieltag.