Arminia Klosterhardt kann Aufstieg perfekt machen

Der 24. Spieltag der Oberhausener und Bottroper Frauenteams steht an und darf mit Spannung erwartet werden. Denn am Sonntag könnte bereits die ein oder andere Vorentscheidung in den Ligen fallen. Die Kreisliga-Kickerinnen von Arminia Klosterhardt können mit einem Sieg beim Turnerbund Oberhausen den Aufstieg in die Bezirksliga endgültig perfekt machen. Und wenn die Niederrheinliga-Fußballerinnen des RSV Klosterhardt ihr Gastspiel in Krefeld gewinnen, würden sie nach aktuellem Stand den Klassenerhalt feiern dürfen.

Von Nina Heithausen

Niederrheinliga

SC Viktoria Krefeld (13.) - RSV Klosterhardt (10.)

Der drittletzte Spieltag in der Niederrheinliga steht vor der Tür. Für die Teams von Viktoria Krefeld und vom RSV Klosterhardt ist dies ein ganz entscheidender. Beide stecken im Abstiegskampf und sind noch nicht gerettet. Für letzteres kann der RSV jedoch bei seinem Gastspiel in Krefeld sorgen. Mit einem Sieg würde der Klub aller Voraussicht nach den Klassenerhalt feiern dürfen. Denn nach derzeitigem Stand steigt nur der Tabellenletzte ab und auf diesen hat Klosterhardt momentan acht Punkte Vorsprung. Schlechter sieht es dagegen für den Gegner Krefeld aus. Die Elf liegt auf dem vorletzten Rang und hat zwei Zähler Vorsprung auf das Schlusslicht SV Grefrath. Im Hinspiel unterlag Klosterhardt Krefeld mit 2:3.

Anstoß: 15 Uhr

 

Die weiteren Partien: 

SV Rees - SV Jägerhaus Linde 

SV Budberg - CfR Links 

FSC Mönchengladbach - SV 1913 Walbeck 

SV Hemmerden - TURA Brüggen 

TSV Fortuna Wuppertal - Borussia Mönchengladbach II 

TB Heißen - SV 1910 Grefrath

Landesliga

Blau Weiß Fuhlenbrock (7.) - GSV Moers II (6.)

Im Duell zwischen Fuhlenbrock und der Reserve des GSV Moers geht es um nichts mehr. Beide Teams können weder auf- noch absteigen, sondern machen lediglich am Sonntag unter sich aus, wer nach dem Spiel den sechsten Tabellenplatz belegen wird. Dass bei den Blau-Weißen die Luft allmählich raus ist, hat bereits die deutliche 1:5-Niederlage gegen Borussia Bocholt in der Vorwoche gezeigt. Die Moerserinnen hatten am vergangenen Sonntag spielfrei.

Anstoß: 13 Uhr

 

Spvg Schonnebeck (1.) - Batenbrocker Ruhrpott Kicker (13.)

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ - in diesem Fall sind es allerdings die Batenbrocker Ruhrpott Kicker, die am Sonntag früh raus müssen. Denn Anstoß bei ihrem Gastspiel in Essen ist bereits um 9.15 Uhr. Und dann wartet mit der Spielvereinigung Schonnebeck ein ganz harter Brocken auf Batenbrock. Die Essenerinnen sind nicht nur seit einiger Zeit Tabellenführer, sondern stehen seit der vergangenen Woche auch als Meister der Landesliga-Gruppe und damit als Aufsteiger in die Niederrheinliga fest. Die Batenbrockerinnen kämpfen nach wie vor noch um den Klassenerhalt und benötigen in den drei noch ausstehenden Spielen nach Möglichkeit jeden Punkt.

Anstoß: 9.15 Uhr

 

Die weiteren Partien: 

DJK Barlo - DJK Adler Frintrop 

SpVgg Steele - Borussia Bocholt II 

VFR SW Warbeyen - DJK Hommersum-Hassum 

HSC Berg - Eintracht Emmerich 

SGS Essen III (spielfrei)

Kreisliga

Arminia Klosterhardt kann am Sonntag ab 11 Uhr sein Meisterstück perfekt machen. Mit einem Sieg beim Turnerbund Oberhausen wäre das Team nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen und dürfte vorzeitig den Aufstieg feiern. Arminia führt die Liga mit vier Punkten Vorsprung vor der Spielvereinigung Sterkrade-Nord an, die allerdings eine Partie mehr auf dem Konto und daher an diesem Sonntag spielfrei hat.

 

Die Partien in den Kreisligen: 

SV Concordia Oberhausen - GA Sterkrade 

TB Oberhausen - Arminia Klosterhardt 

GW Holten - VfR Ebel 

RSV/GA Klosterhardt II - Arminia Klosterhardt II 

SF Königshardt - VfB Bottrop 

TuS Rotthausen - VfL Grafenwald 

SG Osterfeld und Spvgg. Sterkrade-Nord (spielfrei)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0