Blau-Weiße Jugend erfolgreich

Nach dem Aufstieg der Fuhlenbrocker A-Jugend durch einen 7:2 Erfolg bei Adler Oberhausen steht nun fest, dass die Blau-Weißen in der kommenden Saison von der A- bis zur D-Jugend wieder im Leistungsbereich vertreten sind. Für Jugendleiter Tobi Ludwig ist dieser Aufstieg das Sahnehäubchen auf einer gelungenen Saison. Zum Erfolg der Jugendabteilung in der abgelaufenen Saison haben aber auch alle Jugendmannschaften bis zu den Kleinsten beigetragen. Die G 1 und E 1 sind immerhin Vize-Stadtmeister geworden, wobei die B 1 und D 1 den Stadtmeistertitel erringen konnten. Auch am letzten Spieltag gab es noch spannende Ergebnisse:

B1 beendet Saison mit einem Torfestival

Arminia Klosterhardt – BWF 4:4 (0:1)

Am letzten Spieltag der Saison ging es für die B-Junioren nach Arminia Klosterhardt. Im Hinspiel gab es beim 3:3-Unentschieden schon sechs Tore zu sehen. Die beiden Mannschaften legten am vergangenen Wochenende noch einen drauf, erzielten insgesamt sogar acht Tore. Doch zunächst sah es gar nicht nach einem torreichen Spiel aus. Beide Mannschaften neutralisierten sich und das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Somit gab es kaum Torchancen zu verzeichnen. Eine Möglichkeit hatten dann aber die Gäste. Einen scharf getretenen Freistoß von Marco verlängert ein Verteidiger, doch der Torwart wehrte den Ball kurz vor der Linie ab. Allerdings kamen die Blau-Weißen trotzdem noch vor der Pause zum Führungstor. Marco setzte sich gut gegen die Abwehr und den Torwart durch und spielte den Ball dann in die Mitte, wo ein Verteidiger den Ball letztlich im Tor unterbringt. Mit dieser knappen Führung ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Fuhlenbrocker noch nicht ganz wach zu sein und innerhalb von fünf Minuten drehten die Arminen das Spiel. Nach zehn gespielten Minuten legten die Gastgeber sogar das 3:1 nach und keiner erwartete mehr viel von den Gästen. Diese kämpften sich aber zurück in die Partie. Marco war nach guten Spieleröffnungen nämlich zweimal alleine vor dem Klosterhardter Schlussmann und ließ sich die beiden Tore nicht mehr nehmen – 3:3. Weiterhin gestaltete sich das Spiel jetzt offener und die Teams spielten offensiver und mit mehr Druck zum Tor. Allerdings gingen zunächst wieder die Hausherren in Front. Somit waren die Blau-Weißen wieder in der Pflicht und in der letzten Minute konnte Marco zum vierten Mal ausgleichen. Damit war die Partie beendet und es kam zu einem versöhnlichen 4:4-Unentschieden. Überragender Mann bei BW Fuhlenbrock war Marco, der sich mit seinem Viererpack den zweiten Platz in der Torschützenliste sicherte. Die B-Jugendlichen beendeten die Serie auf dem vierten Platz.

 

E 2 und E 3 unterliegen knapp

Der E 2 ist die Revanche für die Niederlage in der Hinrunde gegen SG Osterfeld nicht gelungen. Beim Heimspiel auf Jacobi mussten sie sich erneut geschlagen geben – Endstand 5:7. Die Gäste gingen in Führung, die die Blau-Weißen aber ausgleichen konnten. Anschließend gelang sogar die Führung durch den zweiten Treffer von Dennis, aber dann trafen die Osterfelder erneut ins Schwarze. Es blieb bei einem Spielverlauf auf Augenhöhe, aber die Fuhlenbrocker musste nimmer wieder einem Rückstand hinter herlaufen. Durch Treffer von Justin und Jannis wurde es zum Schluss noch einmal eng, aber an der 5:7 Niederlage war nichts mehr zu ändern.

Die E 3 unterlag in ihrem Heimspiel knapp mit 1:2 gegen das Team vom SV Adler Osterfeld. Damit beendet das Team von Trainer Marco Lengsfeld die Saison mit dem 7. Tabellenplatz. 31 Punkte konnte die E 3 erreichen und etablierte sich damit in ihrer Gruppe.

 

F2 mit bitterer Niederlage gegen VfB Bottrop II

VfB Bottrop II – BWF II 7:5 (3:4)

Für unsere F2 ging es am frühen Samstagmorgen zum Derby ins Jahnstadion. Im Hinspiel hatten die Jungs noch knapp und unglücklich verloren, umso heißer waren sie nun auf dieses Spiel. Von Anfang an waren die Blau-Weißen wach und gaben Vollgas. Mats Br. konnte sogar das Führungstor für Fuhlenbrock erzielen. Zwar konnten die starken VfBler das Spiel drehen, doch erneut war Mats Br. zur Stelle und markierte den 2:2-Ausgleich. In Defensive versuchten Jonas, Nils und Elyes die schnellen Stürmer der Gastgeber zu fassen und falls dies nicht gelang, war Keeper Fabi ebenfalls ein starker Rückhalt. Mats B. und Batu ackerten auf den Flügeln und der letztgenannte machte mit einem Doppelpack sogar das 4:2 für unsere Jungs klar. Vor der Pause kam der VfB noch zum Anschlusstreffer. Nach dieser klasse Leistung in den ersten zwanzig Minuten waren alle Beteiligten zufrieden.

Allerdings kamen die Kids etwas verschlafen aus der Pause und der VfB drehte das Spiel schnell zu seinen Gunsten. Jannis versuchte das Spiel zu lenken. Doch falls sich die Kids Torchancen erspielten, konnten sie die nicht nutzen. Somit stand es 7:4 für den VfB. Nach einem starken Pass von Younes erzielte Jannik zwar noch den Anschlusstreffer, aber letztlich blieb es beim 5:7 aus Fuhlenbrocker Sicht. Trotz der Niederlage gilt den Jungs ein großes Lob, denn besonders in der ersten Halbzeit haben sie gezeigt, dass sie mit den Gastgebern mithalten können. In der zweiten Hälfte spielten diese aber ihre Stärken aus und gewannen letztlich verdient.

 

F3 landet tollen Auswärtssieg

Arminia Klosterhardt III – BWF III 1:4 (1:3)

Die Blau-Weißen zeigten eine grandiose Leistung und konnten sich auch endlich mal wieder dafür belohnen. Die Kids ließen nach vorne den Ball teilweise klasse laufen und kämpften stark. In der Defensive ließen zunächst Luca und Simon den gegnerischen Angreifern keine Chance. Dann stach auch die Offensive, denn Jan G. zirkelte den Ball aus zehn Metern in den Winkel. Das Tor brachte einen Aufschwung und die jungen Wilden gaben noch mehr Gas. Ein Eigentor nach einer Ecke und das Tor des eingewechselten Jan L. sorgten für eine klare 3:0-Führung. Das Mittelfeld um Ben, Jonas und Lukas sowie die ebenfalls eingewechselten Leon und Luke trieben den Ball immer wieder nach vorne und sorgten für Gefahr. Nach einer Unaufmerksamkeit kamen die wacker kämpfenden Gastgeber vor der Pause dann doch noch zu einem Anschlusstreffer. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Blau-Weißen nichts anbrennen. Falls mal ein Ball auf das Tor flog, war Fritz zur Stelle. Auch im Angriff gab es immer wieder auffällige Szenen, doch die Jungs nutzten die Möglichkeiten meistens nicht. Ein Tor gab es dann doch noch: Simon nimmt nach einem klasse Dribbling den Kopf hoch und spielt quer auf den besser postierten Jan G., der zum 4:1-Endstand nur noch einschieben muss. Die Trainer und die Zuschauer waren sehr zufrieden und strahlten mit den Kindern über einen verdienten Sieg.

 

G1-Bambini zeigen am letzten Spieltag der Saison überragenden Fußball

Am letzten Spieltag der Saison 2013/14 zeigte die G1 Bambini von Blau- Weiß Fuhlenbrock beim Gastgeber Fortuna Bottrop ihre ganze Klasse und siegte souverän mit 4:1. Die zahlreich mitgereisten Fans waren begeistert von der Darbietung ihrer Jungs.

Bei Spielbeginn waren die Jungs der G1 mit ihren Gedanken noch nicht auf dem Platz und das wurde von den in Rot-Weiß gekleideten Gastgebern eiskalt ausgenutzt. Mit einem humorlosen Schuss von der linken Seite drosch der Angreifer der Fortunen den Ball unhaltbar zur 1:0 Führung in die Maschen. Vom Rückstand aufgeweckt spielten die Jungs dann hervorragenden Fußball. Angetrieben von den überragenden Nils, Jonas und Til erspielten sich die Jungs Torchancen im Minutentakt. Nach einem klasse Einwurf von Jonas war es dann Tim, der den Ball mit einem herrlichen Schuss zum verdienten 1:1 Ausgleich einnetzte. Im Anschluss kamen Robin und Maximilian noch zu guten Torchancen. Der Heimtorhüter hielt jedoch mit klasse Paraden das Unentschieden fest. Nach einem weiten Abschlag lief ein Stürmer der Rot-Weißen allein auf Torwart Lukas zu. Lukas zeigte jedoch keine Nerven und hielt den Ball mit einer überragenden Parade fest. Nach diesem Schreck spielten die Jungs wieder klasse Fußball. Sie ließen Ball und Gegner laufen. Insbesondere Fabian und Ben setzten mit klasse Pässen die Stürmer Anton und Emil immer wieder sehr gut in Szene. Emil war es dann auch, der kurz vor dem Halbzeitpfiff mit seinem Treffer den hochverdienten 2:1 Halbzeitstand markierte. Dieser Treffer war gleichzeitig der 150. Treffer der G1 in der laufenden Saison.

In der zweiten Spielhälfte kamen die Gastgeber dann häufiger nach vorne. Die starke Abwehr der G1 wehrte jedoch jeden Angriff überragend ab. Nach einer feinen Vorarbeit von Fabian, die die Fans mit Applaus auf offener Szene quittierten, war es wiederum Emil der mit einem satten Schuss die 3:1 Führung markierte. Bis kurz vor Ende des Spiels hatten die Blau-Weißen noch mehrere gute Tormöglichkeiten, ließen jedoch alle ungenutzt. Nach einem zu kurz geratenen Befreiungsschlag der Fortunen drosch Nils den Ball mit einer wunderbaren Direktabnahme unhaltbar zum hoch verdienten 4:1 Sieg der G1 in die Maschen.

 

G 2 mit Tiki-Taka

Die Bambini 2 trugen ihr letztes Spiel einer kräftezehrenden Saison bei SV Königshardt aus. Die Mannschaft um Kapitän "Genius" Lars war vollständig zum letzten Auslaufen gekommen. "Berlin Wall" Paul, Dribbelwunder Lutz, Flügelzange "Hammer" Marius und Terrier Max, "Torphantom" Ben, "Sprintleopard" Jonas, "Passgenie" Tim, "Torwartkatze" Max, "Libero" Mika, "Sturmtank" Louis und "Joker" Maurice gaben alles. Jedoch haben die Kräfte nach der ersten komplett gespielten Saison nicht mehr gereicht. Kurz vor Ende stand es 14:0 für den Gegner. Plötzlich nahmen wirklich alle ihre letzten Reserven in die Hand und spielten aus dem eigenen Strafraum einen Tikitaka-Traum wie aus dem Lehrbuch bis vor das gegnerische Tor und Marius konnte seinen gefürchteten Hammer auspacken, welcher im gegnerischen Netz einschlug. 14:1 war der Endstand. Dennoch wurde unser Treffer auf und neben dem Platz herum gefeiert wie eine Meisterschaft.

Die Jungs haben sich damit den Titel Meister der Herzen Saison 13/14 verdient. Dies wurde mit einem T-Shirt gefeiert. Ein Dank an Bens Mama und Lars' Papa und an den Support der Fangemeinde in dieser Saison.

Text und Bilder: BWF-Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bottroper (Donnerstag, 22 Mai 2014 18:17)

    Schön, dass Ihr auch über Eure F1 berichtet.
    Wie haben die am Wochenende gespielt?????

  • #2

    Steffen L. (Donnerstag, 22 Mai 2014 18:23)

    Das liegt immer auch daran, von welchen Trainern wir Berichte bekommen. Wir können schlecht über 20 Spiele schreiben, da sind wir auch auf die Mithilfe der Trainer angewiesen, dass diese ein paar Zeilen schreiben. Wenn du etwas über die F1 lesen möchtest, dann solltest du dem Trainer Bescheid sagen, dass er ein paar Zeilen schreibt.

  • #3

    F2 (Donnerstag, 22 Mai 2014 19:51)

    Gute f2 die ihr da habt. Trotzdem bleibt vfb das Maß aller Dinge in diesem Jahrgang