Durchwachsenes Wochenende für die Rentfort-Jugend

Während die Rentforter B-Jugend mit zwei Siegen den zweiten Tabellenplatz festigen konnte, musste sich die A-Jugend mit einer Niederlage begnügen. Sowohl die Erstvertretung bei den D- als auch bei den E-Junioren konnten sich drei Punkte sichern. Dagegen kam die C1 des BVR nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Auch die F- und G-Junioren waren am Wochenende wieder am Ball.

A-Junioren: BVR – DJK TUS Rotthausen 2:3 (1:1)

Mit nur 11 Spielern musste der BVR gegen Rotthausen auskommen. Also stellte sich die Mannschaft dementsprechend auch von alleine auf. Trotz aller Probleme hat man sich vorgenommen, als Sieger vom Platz zu gehen. Alles begann auch nach Plan. Rentfort ließ den Gegner von Beginn an nicht ins Spiel kommen, setzten ihn früh unter Druck und erspielte sich schnell gute Chancen. In der 10. Min setzte sich Marc Bühler unwiderstehlich über außen durch und spielte dann einen klugen Pass in den Rücken der Abwehr. Dort stand Yannick Wellhöner als Abnehmer bereit und buxierte den Ball aus 16 Metern ins Tor. Rotthausen fand bis dato nicht ansatzweise statt. Spielerisch kamen sie an unsere kompakt stehende Abwehr nicht vorbei, also versuchten sie es aus der Distanz. In der 14. Min stand es plötzlich 1:1. Eine Bogenlampe aus gut 25 Metern senkte sich, zur Überraschung aller, direkt hinter Dominic Helling ins Tor. Nach mehreren vergebenen Chancen, ging man mit dem Unentschieden in die Pause. Nach der Pause machte man weiter Druck, lediglich der letzte Pass fand nicht den richtigen Abnehmer. Dann kam der große Lauf von Julian Steinhaus. In der 66. Min schnappte er sich den Ball, in Höhe der Mittelinie und umkurvte das Mittelfeld und Abwehr von Rotthausen, danach schob er den Ball lässig am Torwart vorbei ins Tor. Nun dachten alle, dass es jetzt ein Selbstläufer wird und so was rächt sich bekanntlich. 69. Spielminute schlampiger Pass aus der Viererkette heraus direkt in die Füße des Gegners und der Stürmer aus Rotthausen nahm das Geschenk dankend an und verwandelte zum 2:2 Ausgleich. Aber es sollte noch schlimmer kommen. 76. Minute Freistoss für Rotthausen aus halb rechter Position und alle rechneten mit einer Flanke. Den gefallen tat der Schütze aber nicht und knallte den Ball unhaltbar ins lange Eck. Drei Möglichkeiten reichten Rotthausen aus, um als Sieger vom Platz zu gehen.

 

B-Junioren Nachholspiel: BVR – DJK TUS Rotthausen 2:1 (0:0) vom 08.05.2014

Drei Punkte hatten sich Holger Zilcher und Co. am gestrigen Donnerstagabend vorgenommen und wurden nach 80 Minuten Spielzeit letztendlich auch belohnt. Es war ein sehr temporeiches Spiel an der Hegestraße in Rentfort. Vor allem in den ersten 15 Spielminuten rannten die Rentforter aufs gegnerische Tor an und störten die Rotthauser schon bei der Ballannahme. Mit dem Wissen, dass man dieses Tempo nicht halten kann, schaltete der BVR einen Gang zurück und die Gelsenkirchener kamen besser ins Spiel und im Endeffekt vor allem in Hälfte eins zu den besseren Torchancen. Torwart Sam Hajder hielt seinen Kasten vorerst sauber. Dass es die erwartet schwere Partie werden sollte und dass es zur Halbzeit 0:0-Unentschieden stand, wunderte Trainer Holger Zilcher nicht. "Es ist ein kompaktes Team mit einer guten Spielanlage", so Zilcher. Neun Minuten nach Wiederanpfiff gab es schließlich endlich Grund zum jubeln. Joel Schneidinger stand goldrichtig und haute den Ball zum 1:0 in die Maschen. Die Führung sollte jedoch nur drei Spielminuten halten. Fabian Reimann ließ den gegnerischen Stürmer über die Klinge springen und der Schiedsrichter, beobachtet von Schiedsrichterbeobachter Klaus-Peter Klein, zeigte auf den Elfmeterpunkt. Hier hatte Sam Hajder keine Chance. Doch in der 62. Minute konnte Justin Heidel nach einer guten Kombination über die rechte Seite den Ball zum 2:1-Siegtreffer ins Tor spitzeln. Glück hatten die Rentforter in der Nachspielzeit der Partie. Der Rotthauser Stürmer schoss den Ball aus vier Metern über das Tor und konnte den 2:2-Ausgleich, welcher nicht unbedingt unverdient gewesen wäre, nicht erzielen.

 

B-Junioren: SSV Buer II – BVR 1:2 (1:1)

Mit einem Sieg in letzter Sekunde konnte der BV Rentfort vergangenen Sonntag beim SSV Buer II den zweiten Tabellenplatz festigen. C-Jugendspieler Lukas Laupenmühlen erzielte das Tor des Tages. Aber der Reihe nach. Es war wirklich kein gutes Spiel beider Mannschaften. Ab und an wurde der Ball gut laufen lassen, und auch Torchancen gab es ohne Ende. Die Meisten blieben jedoch ungenutzt, egal wie hundertprozentig sie auch war. Nach einem Handspiel von Fabian Reimann zeigte der Schiedsrichter in der 14. Minute folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Es war der zweite verursachte Elfmeter des Kapitäns in Folge. Reimann scheint einen Lauf im negativen Sinne zu haben. De fälligen Elfmeter konnte Jannik Theis, auch C-Jugendlicher, nicht halten. Der BVR zeigte aber eine gute Moral: Hendrik Slanina glich nur zwei Minuten später aus. Im Verlaufe des restlichen Spiels erspielten sich beide Teams etliche Chancen, aber einen Sieger hatte die Partie nicht verdient. Justin Heidel flog, nachdem er einen Mitspieler beleidigte, zehn Minuten vor dem Ende der Partie mit einer roten Karte vom Platz. 1:1-Unentschieden hieß es auch noch in der letzten Minute der Nachspielzeit. Ein Freistoß aus dem Mittelfeld wurde immer länger, im Getümmel stand Lukas Laupenmühlen goldrichtig und er traf aus einer vermeintlichen Abseitsposition zum 2:1-Siegtreffer. Damit hat der BVR nun vier Punkte Vorsprung auf Platz drei.

Tore: 1:0 (14./Handelfmeter), 1:1 Hendrik Slanina (16.), 1:2 Lukas Laupenmühlen (82.)

 

C1-Junioren: BVR - ETUS Bismarck 2:2 (2:1)

Im heutigen Spiel verabschiedeten sich beide Mannschaften mit einem insgesamt gerechten 2:2.

Hätten der BVR die Chancen besser ausgespielt, wären die Punkte an der Hegestraße geblieben.

Bismarck konnte bereits in der 5. Spielminute einen Abwehrschnitzer mit einem satten Distanzschuss aus 20 Meter zur 1:0 Führung nutzen. Doch Rentforts Kicker spielten munter nach Vorne und glichen bereits in der 12. Spielminute durch Lukas Laupenmühlen aus. In Minute 30. gelang Felix Mehrhoff nach einer Ecke mit einem schönen Kopfball die verdiente 2:1 Führung. Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel. Bismarck versuchte im Verlauf des gesamten Spieles mit langen Bällen seine schnellen Stürmer zu bedienen, doch Rentforts Abwehr hatte diese die meiste Zeit gut unter Kontrolle. Gut heraus gespielte Möglichkeiten konnten mal wieder nicht in Tore umgemünzt werden und so kam Bismarck in der 60. Minute noch zum Ausgleich.

 

C2-Junioren: SV Zweckel II – BVR 3:1 (1:0)

In der ersten Halbzeit war das Spiel Langezeit ausgeglichen es gab mehr Torchancen für den BVR allerdings reichte es nur für ein 1:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit dass selbe Bild wie in Halbzeit ein. Man hatte genug Chancen um mehr Tore zu machen doch am Ende stand es nur 3:1 für den BV Rentfort.

 

D1-Junioren: BVR - Erler SV 08 3:1 (1:1)

Der Gegner Erle 08 war dem noch aus der letzten Pokalbegegnung in Erinnerung, und zwar als spielstark und gefährlich. Daher wollte man von Beginn an den Druck hoch halten und den Ball laufen lassen. Bevor der Gast sich richtig aufgestellt hatte, gelang Marvin Jorewitz in der ersten Minute das 1:0. In der fünften Minute gab es dann eine Kombination von Unsicherheiten in unserer Defensive und Erle bedankte sich mit dem 1:1. Schön war danach nur, dass das 1:1 als Ergebnis zur Pause bestand hatte, da sich beide Teams neutralisierten. Zur zweiten Hälfte hatte der BVR sich wieder gefangen und es wurde wieder besserer Fußball gespielt und der Gegner wurde immer stärker unter Druck gesetzt. Die Abwehr stand sicher und die Offensive spielte sich immer besser in den Vordergrund. Es dauerte jedoch bis zur 45 Minute bis Robin Slawinski endlich der befreiende Führungstreffer mit einem flachen Schuss ins lange Eck zum 2:1 gelang. Es gab immer wieder gute Konter und gefährliche Bälle der Erler in die Spitze. Einzig es gelang ihnen nicht den erneuten Ausgleich zu erzielen. Als dann Emre Ata einen Eckball auf das Tor nickte, war das Spiel gelaufen.

 

D2-Junioren: VFB Kirchhellen - BVR 3:0

Es war ein verdienter und gut heraus gespielter Sieg der Gastgeber aus Kichhellen. Ihre Mannschaft bestand zum größten Teil aus Altjahrgängen die körperlich, technisch und spielerisch dem Rentforter Jungjahrgang überlegen waren. Hinzu kam noch das der BVR trotz der schlechteste Leistung der Rückrunde zeigte und dank der beiden gut aufgelegten Torhüter die Niederlage noch in Grenzen hielt

 

E1-Junioren: BVR - BW Gelsenkirchen 4:3 (2:2) KReispokal-Halbfinale vom 08.05.2014

Die E1-Jugend des BV Rentfort ist am Donnerstagabend mit einem 4:3 Sieg gegen BW Gelsenkirchen ins Kreispokalfinale eingezogen! In einer verdammt hitzigen und turbulenten Partie, mit Strafstoß, Zwei-Minuten-Strafen und vielen, vielen Fouls, gingen die Jungs von der Hegeroad aufgrund der Spielanteile als verdienter Sieger vom Platz. Der BVR machte das Spiel, kam aber trotzdem über ein 2:2 zur Pause hinaus.

In Hälfte zwei setzte sich das fort, was zum Ende der ersten Halbzeit angefangen hatte. Viele Fouls auf beiden Seiten und verletzungsbedingte Wechsel machten es dem BVR nicht leichter. Nach einer erneuten Führung schwächelte die Abwehr und der Gast konnte ausgleichen. Eine Überzahl nutze der BVR dann aber zum knappen Sieg und dem Einzug in das Finale. Die Treffer erzielten Yannick Rheinberg 2, Alexander Plester und Ahmet Koca.

 

E1-Junioren: BVR - BW Gelsenkirchen 9:2 (5:2)

Nach dem knappen Pokalsieg von vor zwei Tagen, war erneut BW Gelsenkirchen zu Gast an der Hegeroad. Die Rentforter zeigten, dass sie ihre Lehren aus dem Pokalfight gezogen hatten und erspielten sich einen hochverdienten 9:2 Sieg. Rentforts Kicker zeigten sich von ihrer besten Seite und machten es bei weitem nicht so spannend wie im Kreispokal. Man lernte also aus der ersten Partie und nutzte die spielerischen Qualitäten um dem Gast nicht den Hauch einer Chance zu lassen. Vom Trainerteam gab es nach dem Spiel ein großes Lob für alle Kicker, die sich in sehr guter Verfassung zeigten und auch den eigentlich schmerzhaften Ausfall unserer kompletten linken Seite ohne Probleme kompensierte. Die Treffererzielten Yannick Rheinberg 3, Sinan Kivilcim 2, Maurice Höll 2, Kevin Lichterfeld und Robin Wilting.

 

E2-Junioren: BVR - BW Gelsenkirchen 2:3 (0:2)

E3-Junioren: SW Buer Bülse - BVR 3:9 (2:2)

 

F1-Junioren: SSV Buer - BVR 7:1 (2:1)

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, aber der BV Rentfort hatte in den ersten Minuten mehr Ballbesitz. Dabei entstanden mehrere Chancen für den BVR, das Tor machte dann aber Buer nach einem Konter. Die Gastgeber bekamen nun mehr Spielanteile, Rentfort kämpfte aber weiter und erspielte sich abermals mehrere gute Torchancen, konnte hiervon aber keine nutzen. Entweder ging der Ball knapp vorbei und man traf nur das Aluminimum. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel härter und es gab auf beiden Seiten Freistöße, jedoch waren alle Aktionen noch im Rahmen. In der 17. Minute nutzte Rentfort eine Ecke, geschossen von Niclas Friesen, und Jusef Chamdine brachte den Ball im Tor des Gegners unter, 1:1. Nur 1 Minute später nach einem Freistoß für Buer gingen die Gastgeber erneut mit 2:1 in Führung. Dieses war auch der Halbzeitstand. Die Zuschauer mussten sie in der zweiten Halbzeit mit ansehen wie die Leistung der Mannschaft des BV Rentfort einbrach. Kein einziger guter Ball fand den Weg nach vorne, viele Bälle wurden leichtfertig dem Gegner geschenkt oder auch teilweise direkt vor die Füße gelegt. Somit verwunderte das Ergebnis von 7:1 für den SSV Buer am Ende des Spiels nicht.

 

F2-Junioren: SSV Buer – BVR 8:0 (4:0)

Heute mussten der BVR beim ungeschlagenen Spitzenreiter SSV Buer antreten. Vor dem Spiel war klar das wir nur eine minimale Außenseiterchance hatten. Trotzdem suchte man mit dem Anpfiff den Weg nach vorne. Doch das war es dann auch und der überlegene Gastgeber SSV Buer gewann am Ende mit einem deutlichen 8:0.

 

G2-Junioren: SV Zweckel II - BVR 4:5 (0:2)

Für die G2 ging es zum Stadtderby nach Zweckel. Die Rentforter begannen konzentriert und gingen früh in Führung und konnten bis zur Pause auf 2:0 erhöhen. Zunächst sah es so aus, als würden die Rentforter, mit dem 3:0 in der 23. Minute das Spiel souverän nach Hause fahren. Zwar ergaben sich für die kämpferisch und spielerisch gleichwertigen Zweckler immer wieder Konterchancen, doch konnte Torwart Jonas Gabriel bis dahin sämtliche Schüsse, die sein Tor erreichten, parieren. Doch mit dem darauf folgenden 4:0 durch Rifaat Fakhro verloren die Rentforter Ihre Konzentration und es wurde nochmals eng. Der SV Zweckel setzte zur Aufholjagd an und konnte sogar ausgleichen. Doch auch die Rentforter bewiesen eine tolle Moral und fingen sich nun wieder. Als sich eigentlich beide Mannschaften mit einer gerechten Punkteteilung abgefunden hatten, schlug Rifaat Fakhro 2 Minuten vor dem Abpfiff zu und markierte den aus Rentforter Sicht viel umjubelten 5:4 Endstand. Am Ende war der Sieg sicher glücklich, wobei die Rentforter heute eine wichtige Erfahrung machen konnten, nämlich, dass ein Spiel erst dann gewonnen ist, wenn es auch abgepfiffen wurde. Die Treffer erzielten Rifaat Fakhro (2), Paul Ruhländer (2) und Fabian Berndt.

Text: BV Rentfort-Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0