C-Liga Rückblick

Auf der Zielgraden der Saison wird es auch in unsere C-Kreisligen nochmal so richtig spannend. In der ersten Gruppe Bottrop/Oberhausen patzte der Spitzenreiter, SC 20 Oberhausen II. Drei Zähler beträgt der Vorsprung auf Rang zwei noch. In der zweiten Gruppe konnte sich der Tabellenführer, SV Fortuna Bottrop III, im Topspiel gegen die SG Kaprys Oberhausen II durchsetzen. Der VfR 08 Oberhausen steht in Gruppe drei kurz vor der Meisterschaft. Der BV Rentfort III hat in Westfalen weiterhin die besten Karten und konnte sich trotz einer Punkteteilung am Wochenende weiter absetzen.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Wird es nochmal spannend im Kampf um die Meisterschaft in der Gruppe eins Bottrop/Oberhausen? Der Spitzenreiter, die Reserve vom SC 20 Oberhausen, musste sich am Sonntag bei der Zweitvertretung von Adler Oberhausen geschlagen geben. Dadurch ist der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz zwei Spieltage vor dem Ende der Saison auf drei Punkte zusammengeschmolzen. Bei den Adlern kassierte der Sportclub in beiden Halbzeiten jeweils einen Gegentreffer und unterlag mit 0:2. Der Verfolger, die dritte Mannschaft von den SF Königshardt, machte es derweil in der Heimpartie gegen den PSV Oberhausen II mehr als deutlich. Nach den ersten 45 Minuten lagen die Sportfreunde bereits mit 7:0 in Front. Am Ende wurde es sogar zweistellig, Königshardt gewann 15:0. Das Duell zwischen den beiden Hobbyligateams FC Ritter 83 und Fuhlenbrocker Haie endete unentschieden 1:1. Die Ritter gingen dabei in Hälfte eins in Front, Fuhlenbrock gelang es aber zehn Minuten vor dem Ende der Partie auszugleichen.

 

Die Zweitvertretung von GW Holten war am Wochenende erfolgreich. Bei der Dritten der Batenbrocker Ruhrpott Kicker setzten sich die Grün-Weißen durch. Am Ende stand ein 2:1-Erfolg zu Buche. Die SG Kaprys Oberhausen konnte am Sonntag einen Heimerfolg verbuchen. Gegen Concordia Oberhausen III traf die SGK in beiden Halbzeiten einmal und setzte sich so mit 2:0 durch. Arminia Lirich III und emek United Oberhausen trennten sich 2:2. Dabei ging Lirich nach einer torlosen ersten Hälfte zwei Mal in Front, beide Male gelang emek United aber der Ausgleich. Die Partie zwischen dem Post SV Oberhausen II und BW Fuhlenbrock II wurde abgesagt. Das Spiel zwischen SW Alstaden III und BV Osterfeld II wurde für Alstaden gewertet.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Das Topspiel der zweiten Gruppe stieg am Sonntag zwischen dem Dritten, SG Kaprys Oberhausen II, und dem Spitzenreiter, SV Fortuna Bottrop III. Die Fortunen konnten sich letztlich mit 2:1 durchsetzen und so ihre Aufstiegsambitionen unterstreichen. Mit dem Pausenpfiff gingen die Bottroper in Front und konnte nach einer knappen Stunde erhöhen. Die SGK kam nochmal auf 2:1 heran, zu mehr reichte es aber nicht. Auch der erste Verfolger der Fortunen, die SF 06 Sterkrade war am Wochenende erfolgreich. Bei Rhenania Bottrop IV setzten sich die Sterkrader mit 6:1 durch. Die frühe Führung der Oberhausener konnten die Rhenanen noch egalisieren, danach schossen die Gäste aber den deutlichen Sieg heraus. Eine abwechslungsreiche Partie lieferten sich Arminia Lirich IV und Barisspor Bottrop II. Mit 3:1 lagen die Bottroper zum Seitenwechsel in Front. Am Ende setzte sich Barisspor nach einer torreichen zweiten Halbzeit mit 7:5 durch.

 

Die Dritte vom VfB Bottrop sicherte sich einen zweistelligen Heimsieg gegen das Team der Hobbyliga Oberhausen. Nach den ersten 45 Minuten lagen die Bottroper mit 3:0 in Front, am Ende siegte die Elf von Björn Schnieder mit 11:0. Dostlukspor Bottrop III und die Zweitvertretung des SV 1911 Bottrop trennten sich unentschieden 1:1. Die Elfer gingen dabei nach einer Viertelstunde in Front, Dostlukspor konnte nur fünf Minuten später ausgleichen. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. Die beiden Bottroper Hobbyligateams BSG Mengede und SC Eintracht spielten am Sonntag 2:2. Alle vier Treffer fielen dabei bereits vor dem Seitenwechsel. Das Ergebnis der Partie zwischen dem Post SV Oberhausen III und Viktoria 21 Bottrop II lag uns leider noch nicht vor.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

Die dritte Mannschaft vom VfR 08 Oberhausen steht kurz vor der Meisterschaft in der dritten Gruppe. Die 08er unterstrichen am Wochenende ihre Aufstiegsambitionen durch einen deutlichen Erfolg beim SV 1911 Bottrop III. Schon zur Pause lagen die Oberhausener mit 3:0 vorn, am Ende siegte man sogar mit 8:0. Zwei Spiele vor dem Ende der Saison beträgt der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz vier Zähler. Diesen zweiten Rang belegt der SC 1912 Buschhausen III, der am Wochenende spielfrei hatte. UD Espanol Oberhausen konnte sich am Sonntag in einem spannenden und mitreißenden gegen Adler Osterfeld III durchsetzen. Mit 3:2 führten die Adler zur Pause. Im zweiten Spielabschnitt gelang es Espanol aber, den Spielstand zu drehen und mit 6:4 zu gewinnen. Drei Mal ging der PSV Oberhausen am Wochenende beim SSV 51 Bottrop in Front. Zu einem Punktgewinn reichte es aber dennoch nicht. Den Welheimern gelang es, drei Mal auszugleichen und fünf Minuten vor dem Schlusspfiff den 4:3-Siegtreffer zu erzielen. Alle vier Treffer für den SSV erzielte dabei André Leiwen.

 

Einen deutlichen Erfolg konnte Sterkrade-Nord III im Derby gegen die Reserve der SF 06 Sterkrade einfahren. Mit 3:0 führte Nord nach den ersten 45 Minuten, am Ende stand ein 9:0-Sieg auf dem Spielberichtsbogen. Die Dritte von BW Fuhlenbrock sicherte sich einen 3:2-Auswärtssieg beim FC Sterkrade 72 II. Die frühe 2:0-Führung der Fuhlenbrocker konnte Sterkrade noch ausgleichen, auf das 3:2 hatten die Hausherren aber keine Antwort mehr. Der 1. FC Hirschkamp war bei den RW Welheimer Löwen II erfolgreich. Nach einer 3:0-Halbzeitführung setzten sich die Oberhausener deutlich mit 7:1 durch. Die erste Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort, konnte bei RW Fuhlenbrock gewinnen. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (1:1) gewann Vonderort mit 3:2. Die Partie zwischen den Batenbrocker Ruhrpott Kicker II und dem SV Fortuna Bottrop IV wurde auf kommenden Mittwoch verlegt.

Westfalen

Die dritte Mannschaft vom BV Rentfort und SG Preußen Gladbeck III konnten im Kampf um den Aufstieg am Wochenende nicht gewinnen (Auf’m Platz berichtete). Nichtsdestotrotz sind die Rentforter weiterhin auf Kurs Meisterschaft. Die Dritte von Wacker Gladbeck musste sich beim SC Schaffrath II mit 0:2 geschlagen geben. Beide Treffer erzielten die Gelsenkirchener dabei im ersten Durchgang. Die Reserve vom TSV Feldhausen hatte gegen SW Bülse keine Chance. In beiden Halbzeiten kassierte der TSV jeweisl drei Gegentreffer und verlor mit 0:6. SuS SB Gladbeck II erreichte im Heimspiel gegen den VfL Resse 08 ein Remis. Dabei stand es schon nach den ersten 45 Minuten 1:1. Im zweiten Spielabschnitt fielen keine Tore mehr. Der VfB Kirchhellen III gewann sein Heimspiel gegen Adler Ellinghorst. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (2:2) entschieden die Kirchhellener die Partie durch das 3:2 im zweiten Spielabschnitt für sich. Die Zweitvertretung von Alemannia Gladbeck bejubelte am Sonntag einen Auswärtssieg. Bei Union Neustadt II führten die Alemannen zur Pause mit 1:0 und gewannen letztlich mit 2:1. Das Spie zwischen den Spfr. Bulmke und Wacker Gladbeck IV wurde abgebrochen.

Stimmen zum Spieltag

Maik Symanek, SSV 51 Bottrop (4:3 gegen PSV Oberhausen): Da Donnerstag noch bei strömenden Regen trainiert wurde, sah der Platz heute dementsprechend aus. Von Anfang an war klar, dass es ein Kampfspiel werden würde. Schönspielerei war heute nicht wirklich möglich. Nach dem 1:3 war die Moral ganz unten, wirklich schlechter waren wir bis dahin aber nicht. Da sich jeder einzelne den Arsch aufgerissen hat und André Leiwen einen grandiosen Tag erwischt hat, konnten wir das Spiel noch drehen.

 

Pierre Szterlicht, SF Königshardt III (15:0 gegen PSV Oberhausen II): Das Spiel hätte auch locker 30:0 ausgehen können. Da wir alle noch ziemlich angefressen waren, da wir im Dezember nicht an unserer vereinsinternen Weihnachtsfeier teilnehmen konnten, weil der PSV das Spiel nicht verlegen wollte und dann am Morgen des Spieltages absagte, wollten wir heute den Gegner zerlegen. Und das ist uns eindrucksvoll gelungen. Wir bestimmten das Spiel vom Anfang bis zum Ende und spielten nur auf ein Tor. Ich habe meinen Jungs immer wieder gesagt, dass die Meisterschaft noch nicht vergeben ist. Wir hoffen auf die Oberhausener Mannschaften in der Bezirksliga um dann in die Relegation zu gehen oder der SC20 Oberhausen bekommt weiche Knie. Das ist am Sonntag ja schon passiert, rutschen sie noch einmal aus, dann sind wir bereit für ein Entscheidungsspiel.

 

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 15 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    welheimer (Montag, 12 Mai 2014 20:31)

    Der oldie leiwen trifft immer noch gut die Hütte mal schauen wie und wo er nächste Saison trifft :)

  • #2

    Xxx (Dienstag, 13 Mai 2014 18:11)

    Ich glaube SFSterdrade steigt auf weil die fortuna gegen
    Dsb verliert.