Erfolgsserie für Fuhlenbrocker Bambinis

Die G 1 hat von Blau-Weiß Fuhlenbrock hat eine erfolgreiche englische Woche hinter sich gebracht. Nach dem Gewinn der Vizestadtmeisterschaft ließen die Bambinis beim Tag des Jugendfußballs am 1. Mai rund um das Niederrheinstadion in Oberhausen gar nichts mehr anbrennen. Am vergangenen Donnerstag blieben nämlich sämtliche Gegner ohne Chance.

Gegen die Kids vom SC 1920 Oberhausen, Sterkrade 06/07, Arminia Lirich und Fortuna Bottrop ging die G 1 stets als Sieger vom Platz. Das Torverhältnis aus den vier Spielen lautete 14:1. Außerdem konnten sich Robin, Nils, Till, Jonas, Aydin, Joel und Jonas in die Torschützenliste eintragen.

   Am regulären Spieltag letzten Samstag bei Dostlukspor setzte sich der Erfolgstrend unvermindert fort. Dabei zahlte sich wiederum der große Spielerkader aus. Der Gegner ging dabei trotz seiner körperlichen Unterlegenheit recht resolut zu Werke. Immer wieder angetrieben von ihrem wortgewaltigen Betreuer berannten sie das Tor der G1, in dem Lukas, der sichere Rückhalt, keinen Ball passieren ließ. So war es der Torwart von Dostlukspor, der durch eine Unachtsamkeit, den Gästen das erste Tor bescherte.

Jonas mit einem Hammerschuss.
Jonas mit einem Hammerschuss.

   Dies war das Startsignal für die Jungs. Immer wieder nach vorne getrieben von der kampfstarken Abwehr um Lasse und Jonas erarbeiteten sie sich nun Chance um Chance. Tim und Aydin verfehlten nur knapp das Tor, Emil traf sogar den Pfosten. So musste man fast bis zur Halbzeit warten, ehe Ben das hochverdiente 2:0 erzielte. In der Halbzeit sorgten weitere taktische Veränderungen für Ruhe und Sicherheit im Team der Gäste, sodass der neue Keeper Jonas kaum Arbeit hatte. Logische Folge war dann das 3:0 vom stark spielenden Aydin und es folgten nun weitere gute Tormöglichkeiten von Tim, Emil, Joel und Ben. Doch bis kurz vor Spielende blieb es bei der Führung von 3:0, ehe die Heimmannschaft noch das 1:3 erzielen konnte, das sie sich auch verdient hatten.

   So geht eine sehr erfolgreiche Fußballwoche für die G1 Bambini zu Ende, nach der alle Beteiligten einmal ein paar Tage zufrieden die Beine hochlegen können.

 

Text und Bild: Norbert Tillmann, BWF-Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0