A-Jugend patzt im Meisterschaftsrennen

Mit einem Sieg beim Spitzenreiter Viktoria Resse hätte die A-Jugend vom BV Rentfort punktemäßig gleichziehen können, doch die Rentforter verloren deutlich mit 1:4 und haben nun vier Spieltage vor Schluss sechs Zähler Rückstand auf Resse. Auch die C1-Junioren verloren mit demselben Ergebnis. Dagegen feierten unter anderem auch die D2-Junioren im Derby gegen Wacker Gladbeck einen zweistelligen Kantersieg.

Viktoria Resse – A-Junioren 4:1 (2:1)

Das Thema Meisterschaft hat sich seit Sonntag für die A-Junioren erledigt. Man hatte sich für das heutige Spiel einiges vorgenommen, schließlich spielte man gegen den Tabellenführer aus Resse. Am Ende fuhr der BV Rentfort aber leider mit leeren Händen nach Hause. Da man mehrere angeschlagene Spieler in den eigenen Reihen zu verzeichnen hatte, mussten das Trainergespann Dyba/Rogalski auf vier Spieler der B-Jugend zurückgreifen die Ihre Sache gut machten. Von Beginn an spielte Resse auf Sieg und setzte die BVR Abwehr früh unter Druck. So dauerte es auch nicht lange und die Gastgeber bekamen die ersten Chancen. In der vierten Minute nutzten sie einer dieser Chancen und es stand 1:0. Die Gedanken ans Hinspiel und der deutlichen Niederlage waren wieder Allgegenwärtig. Man zeigte sich aber nicht allzu beeindruckt und versuchte das eigene Spiel durchzubringen. In der siebten Minute schickte Lennart Dickmann, mit einem präzisen langen Ball, Marc Bühler auf die Reise und dieser ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und verwandelte zum 1:1. Resse ließ sich aber nicht von ihrem Weg abbringen und drückte den BVR wieder tief in die eigene Hälfte. Die 24 . Spielminute und es kam wie es kommen musste, das 2:1. Nachdem zwei Mann am Ballführenden vorbei grätschten, hatte dieser leichtes Spiel und brachte von der Grundlinie einen präzisen Pass in den Strafraum. Der völlig allein gelassene Stürmer brauchte den Ball nur noch einzuschieben. Mit dem 2:1 Rückstand ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel, wollte man noch mal alles versuchen und das ist auch über weite Strecken gelungen. Man hatte nun mehr Ballbesitz und konnte den Gegner mehr und mehr unter Druck setzen. Lediglich der letzte Pass kam nicht an oder man vertendelte leichtfertig den Ball. In der 72. Minute dann der Schock, Ballverlust im Mittelfeld und der Stürmer aus Resse fackelte nicht lange, aus gut 30 Metern knallte er den Ball direkt in den Winkel. 3:1, nun war die Messe gelesen und das sah man auch jedem einzelnen an. Sechs Minuten später erhöhte Resse dann noch auf 4:1. Man kann der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Resse war einfach das komplettere Team am heutigen Tag und hat am Ende auch verdient gewonnen. Der BVR hat bis jetzt eine super Saison gespielt und jetzt heißt es diese vernünftig und mit dem bestmöglichen Ergebnissen zu Ende zu bringen.

 

C1-Junioren - SV Horst 08 III 1:4 (1:3)

Keine Gute Leistung zeigte der Rentforter Nachwuchs gegen den Tabellenzweiten aus Gelsenkirchen und verlor verdient das Meisterschaftsspiel.

 

VFB Kirchhellen – D1-Junioren 2:2 (2:2)

Ein 2:2 der besseren Art war heute das Ergebnis des Spieles beim VFB Kirchhellen. Bereits nach drei Minuten gelang es Robin Slawinski den Kirchhellener Torwart zu überraschen und das 0:1 zu erzielen. In der folgenden Zeit ging das Spiel hin und her mit gutem und fairem Einsatz auf beiden Seiten. Jede Mannschaft erspielte sich ihre Torchancen, jedoch war es der BV Rentfort, der durch Marvin Jorewitz in der 15. Minute mit 0:2 in Führung ging. Wer nun dachte das Spiel sei entschieden, sollte sich geirrt haben. Danach kam etwas Unordnung in das Rentforter Spiel und schon war der Anschlusstreffer in der 18. Minute erzielt und es hieß nur noch 1:2. Da jetzt auch noch gute Torchancen ausgelassen wurden, konnte das Team aus Kirchhellen mit Kampf und Können vier Minuten später ausgleichen. Dabei blieb es dann bis zur Pause. Nach der Halbzeitpause lief es dann wieder besser und den Zuschauern wurde von beiden Teams ein mitreißendes Match bis zum Schlusspfiff geliefert. Beide Mannschaften haderten etwas mit dem Schiedsrichter, der sein bestes gab, weil sie gerne einen Strafstoß gehabt hätten. Jedoch lieferte er eine gleich gute unparteiische Leistung auf beiden Seiten. So blieb es beim letztlich nicht ungerechtem 2:2.

 

D1-Junioren - Kreisauswahl Gelsenkirchen 4:3

Nach dem Remis in Kirchhellen traf man am nächsten Morgen auf die Gelsenkirchener Kreisauswahl. Gespielt wurden drei mal 20 Minuten und mit elf gegen elf auf normalem Fußballfeld. Hierbei zeigte der BVR eine klasse Leistung und gewann am Ende trotz zwischenzeitlichen 1:3 Rückstand das Spiel mit 4:3. Hierbei waren besonders das erste und dritte Drittel positiv zu erwähnen. Die Treffer erzielten Paul Nachtigal (2), Marvin Jorewitz du Robin Slawinski.

 

D2-Junioren - Wacker Gladbeck II 13:0 (9:0)

In der ersten Halbzeit zeigte der BVR sehenswerten Fußball und in der zweiten Halbzeit schaltete das Team 3 Gänge zurück. Wacker war zu keinem Zeitpunkt ein Gegner auf Augenhöhe. Dafür waren die Rentforter Kicker spielerisch, läuferisch und konditionell total überlegen. Man spielte gut über die Flügel, das verschieben und verlagern klappte sehr gut. Trotzdem gehört den Wacker Spielern ein großes Lob, das sie zu keiner Zeit des Spieles den Kopf hängen ließen. Collin Meininger bereitete insgesamt sage und schreibe sieben Tore wunderbar vor und belohnte sich selbst noch mit einem sehenswerten Tor mit direkter Ballannahme und unhaltbaren Schuss ins linke Toreck. Die Treffer erzielten Justin Andjelkovic (6), Kadir Günes (3), Joel Linka, Collin Meininger, Niklas Horstmann und Tom Schlieper.

 

VFB Kirchhellen - E1-Junioren 2:6 (0:3)

Zu Gast beim VfB Kirchhellen fanden die Jungs des BVR sehr gut ins Spiel und führten bereits zur Pause verdient mit 3:0. Am Ende gab es einen nie gefährdeten 6:2 Auswärtserfolg auf doch nicht ganz einfach zu bespielender Asche. In den ersten Minuten merkte man den Rentforter Kickern an, dass das letzte Spiel auf Asche schon fünf Monate her ist. Viele Bälle versprangen und einige Kombinationen wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Trotzdem gelang nach fünf Minuten die Führung und ab Mitte der ersten Halbzeit lief es dann auch. Nachdem man mit 3:0 in die Pause ging fing man sich direkt den Anschlusstreffer doch auch jetzt fand der BVR schnell seine Linie wieder. Am End stand dann nach einer richtig Guten Partie ein völlig verdienter Sieg der auch höher hätte ausfallen können. Die Treffer erzielten Berin Dono (3), Robin Wilting, Sinan Kivilcim und Kevin Lichterfeld.

 

VFB Kirchhellen - E2-Junioren 6:3 (3:0)

 

Adler Feldmark - E3-Junioren 0:6 (0:0)

In der ersten Halbzeit lief beim BVR nicht viel zusammen und beide Abwehrreihen standen gut. In der Pause besprach Trainer Khalid Gül eine neue Taktik. Dies ging auf und wie besprochen schlug der BVR Torwart immer den Ball weit in die Hälfte des Gegners und Rentforts Stürmer schlugen so fünf Mal zu. Mit dem sechsten Treffer endete dann das Spiel. Die E3 bleibt so in der Rückrunde ungeschlagen.

 

F1-Junioren – Eintracht Erle 1:2 (1:2)

Die Gäste aus Gelsenkirchen kamen sehr gut ins Spiel und machten sofort Druck. Die Spieler des BVR spielten in den ersten Minuten eher ängstlich und der Ball blieb meistens in der eigenen Hälfte. So war es nicht verwunderlich, dass der BV Rentfort bereits früh in Rückstand geriet. Vom Gegentor wachgerüttelt fanden die Spieler von der Hegeroad jetzt besser ins Spiel konnten aber keinen Treffer erzielen. Nach einem Abstoß in der elften Spielminute gab es ein Missverständnis in der Abwehr, Erle profitierte davon und erzielte das 0:2. In der 15. Minute des Spiels bekam Rentfort einen Strafstoß zugesprochen und wenige Spielzüge danach erzielte Firat Bilge den Anschlusstreffer zum 1:2. Der BVR war zum Schluss der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft auf dem Platz und nahm den Schwung mit in die Zweite. Rentfort machte nun das Spiel, erspielte sich viele Torchancen und ließ hinten nicht mehr viel zu. Doch ein Treffer zu einem absolut verdienten Unentschieden wollte nicht fallen.

 

F2-Junioren – Eintracht Erle 4:4 (2:3)

Von Anpfiff an war es eine spannende Partie mit Torchancen auf beiden Seiten. Das Spiel ging rauf und runter und kurz vor der Pause konnten die Gäste mit 3:2 in Führung gehen. Die zweite Halbzeit begann so wie die erste und beide Mannschaften suchten sofort den Weg zum Tor, doch diesmal fiel der nächste Treffer erst in der 26. Spielminute und ausgerechnet noch für den Gegner. Somit mussten die Rentforter ein zwei Tore Rückstand aufholen. Rentfort marschierte weiter und konnte auch schnell verkürzen. Das Spiel blieb spannend und man hatte mehrfach den Torschrei auf den Lippen. Es dauerte dann aber bis eine Minute vor dem Ende und Rentfort holte sich den verdienten Ausgleich. Es war ein gutes Spiel beider Mannschaften, das auch keinen Sieger verdient hatte. Die Treffer erzielten Florian Czupala , Fabrice Twiehaus, Ben Nüsgen und Cengizhan Demirel.

 

Falke Gelsenkirchen - G1-Junioren 3:7 (3:2)

Im ersten Meisterschaftsspiel nach den Osterferien kam die G1 von Trainer Dogan Özdemir zu einem 7:3-Erfolg bei Falke Gelsenkirchen. Zu Beginn kamen der BVR gut ins Spiel und es stand schnell nach Toren von Yasin Merdivan und Fynn Zeidler 2:0. Doch dann ging ein Bruch durch die Mannschaft. Die Gegner waren aggressiver in den Zweikämpfen und kamen besonders mit Distanzschüssen zu einigen guten Chancen, die Keeper Fabio Holzwarth vereiteln konnte. Fast folgerichtig fielen dann aber zwei Tore zum Ausgleich und Sekunden vor dem Halbzeitpfiff sogar der Führungstreffer für die stark aufspielenden Gastgeber. Nach einer eindringlichen Halbzeitansprache kam Rentfort aber wie verwandelt auf den Platz. Felix Hoffmann mit einem Doppelschlag nach der Pause brachte die Gäste auf die Siegerstraße. Julian Czupala konnte dann sogar auf 5:3 erhöhen. Danach war es wiederum Felix Hoffmann, der mit einem schönen Freistoß das Resultat auf 6:3 schrauben konnte. Alle waren nun viel präsenter und besser in den Zweikämpfen Der Gegner kam kaum zur Entfaltung. Den Schlusspunkt in einer wirklich guten zweiten Halbzeit setzte dann wiederum Felix Hoffmann mit seinem vierten Treffer.Die Treffer erzielten Felix Hoffmann (4), Yasin Merdivan, Julian Czupala und Fynn Zeidler.

 

Eintracht Erle II - G2-Junioren 4:10 (2:6)

Im Meisterschaftsspiel bei Eintracht Erle II legten die Rentforter los wie die "Feuerwehr". Bereits nach fünf Minuten hieß es 3:0 durch die Tore von Rifaat Fakhro, Fabian Berndt und erneut Rifaat Fakhro ehe Torwart Jonas Gabriel nach sechs Minuten zum ersten Mal hinter sich greifen musste. Bis zur Pause erhöhte Fabian Berndt per wunderschönem Freistoß und Rifaat Fakhro auf 5:1. Mit dem Pausenpfiff fiel das 5:2. Nach der Pause erhöhte Fabian Berndt direkt auf 6:2. Bis zur 28. Minute blieb es bei diesem Resultat, denn die Rentforter Abwehr, um Dominik Pissarski und Kiyan Görlitz, konnte die nun stürmisch angreifenden Erler rechtzeitig stoppen. Dann verkürzte Erle mit einem erneut unhaltbaren Schuss auf 3:6. Einem Doppelschlag zum 8:3 durch Fabian Berndt folgte der emotionale Höhepunkt des Spiels. Nach schöner Kombination über Dominik Pissarski und Maurice Nünke kam Paul Stollfuß (Stolly) 6 Meter vor dem gegnerischen Tor an den Ball, fackelte nicht lange und schob ihn unhaltbar ins lange Eck. Danach jubelte "Stolly" zu Recht euphorisch, war es doch sein erstes Tor überhaupt. Es waren noch acht Minuten zu spielen und die Angriffe der Hausherren blieben gefährlich. Dem 10:3, durch den kämpferisch starken Rifaat Fakhro, folgte mit dem 4:10 Endstand nur noch Ergebniskosmetik. Am Ende stand für die Rentforter G2 in der Meisterschaftsrunde der vierte Sieg in Folge zu Buche. Eine beeindruckende Serie, bedenkt man, dass in der Mannschaft nur Spieler des Jahrgangs 2008 oder jünger eingesetzt werden.

 

Texte: BV Rentfort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0