Großer Erfolg bei den Stadtmeisterschaften

Bei den Jugend-Stadtmeisterschaften war der aufstrebende Verein aus Lirich gleich in zwei Finals vertreten. Das D- und das E-Jugend-Team hatten sich überraschend für die Spiele im Stadion Niederrhein qualifiziert. Entsprechend groß war die Freude bei den Mannschaften und ihren Trainern, aber auch im gesamten Verein.

Mit entsprechend großer Fan-Unterstützung gelang es der D-Jugend, sich in

einem spannenden Finale gegen den SC Rot-Weiß Oberhausen im

Elfmeter-Schießen mit 5:3 durchzusetzen. Durch einen schulbuchmäßigen

Kopfball von Rene Biskup war die Mannschaft schon früh in Führung gegangen.

Erst zwei Minuten vor dem Ende musste sie aber den verdienten Ausgleich der

Rot-Weißen hinnehmen. Im Elfmeterschießen waren die Arminen einfach

nervenstärker und der überragende Timo Meißner sicherte mit zwei gehaltenen

Elfmetern den Titel.

   Die E-Jugend konnte lange gegen den hohen Favoriten VfR 08 Oberhausen

mithalten. Mitte der zweiten Spielhälfte konnte noch der 2:1

Anschlusstreffer durch Mikail erzielt werden. Am Ende ließen die Kräfte

nach, der VfR 08 siegte verdient und konnte in den letzen Minuten des Spiels

das Ergebnis mit 5:1 noch deutlich gestalten. Die Freude über die

Vizemeisterschaft verdrängte bei den jungen Arminen dann aber schnell die

erste Enttäuschung.

   Nach dem Erfolg der Altherren-Mannschafft zum Jahresbeginn konnte der Verein

somit in diesem Jahr schon den zweiten Stadtmeistertitel feiern.

 

Text: Inge Bassier, Arminia Lirich

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    neutraler (Sonntag, 04 Mai 2014 17:42)

    Vielleicht sollten sie in ihrem bericht auch mal erwähnen das die mannschaft von rwo mit dem jungjahrgang also u12 gespielt hat und das die mit abstand bessere mannschaft leider verloren hat.

  • #2

    Zuschauer (Sonntag, 04 Mai 2014 18:16)

    Ihr könnt euren Erfolg ein wenig relativieren ihr habt im 9 m schießen die D2 geschlagen weil die D1 auf dem Turnier in Homberg war und im Verlauf der Runde hattet ihr kein Top Team , weder Arminia noch Adler.

  • #3

    Fairplayer (Sonntag, 04 Mai 2014 19:51)

    Es sollte aber auch mal erwähnt werden wie die D Jugend ins Finale eingezogen ist. Sowohl im Spiel gegen SW Alstaden (siehe ausführlichen Bericht dazu hier bei aufm platz) als auch gegen GA Sterkrade führten völlige unfassbare Entscheidungen dazu, dass Lirich weiterkam. Hinzu verhielten sich die Eltern mehr als katastrophal !!! Aber trotzdem Glückwunsch, wenn es nun mal so gewollt ist...

  • #4

    Typisch ... (Montag, 05 Mai 2014 08:41)

    @1 - 3
    Die Neider können es einfach nicht lassen.

  • #5

    Fan (Montag, 05 Mai 2014 10:59)

    Der große RWO hat doch immer große Schnauze aber wenn sie verlieren immer eine Ausrede parat!!! Wenn das Turnier in Homberg wichtiger war dann zeigt es die Wertschätzung von RWO für das Enspiel. Ja RWO war in diesem Spiel die bessere Mannschaft und hätte es nicht minder verdient gehabt! Auch wenn das Losglück mitgespielt hat solltet ihr mal nicht vergessen dass die Mannschaft hinter Adler und Klosterhardt dritter geworden ist! Also Glückwunsch an die Mannschaft.

  • #6

    Raphael Wagner (Montag, 05 Mai 2014 11:40)

    Zu 3

    im Spiel gegen die D1 von SWA jat sich lediglich der Schiedsrichter schlecht verhalten. Natürlich war das sehr schade für uns aber die Kinder sind absolut unschuldig!

    Zu RWO, schade das Ihr nicht verlieren könnt!

    Glückwunsch an Arminia!

  • #7

    Fan von arminia (Montag, 05 Mai 2014 20:08)

    Sie müssen ja nicht zum Tunier gehen man kann auch absagen aber wenn das wichtiger ist können wir ja auch nichts dafür ! Wir waren klar die bessere Mannschaft haben nur die chancen nicht genutzt ! Und dann macht rwo in der letzten Minute das 1:1 war verdient aber trotzdem haben wir im Training öfters Elfmeter geübt !!! :-)

  • #8

    Markus (Dienstag, 06 Mai 2014 09:00)

    Wenn die Nr. 12 von Lirich weg ist, dann geht da nix mehr, Junge viel Erfolg in Bochum, bist mit großem Abstand der beste Spieler der Liga !!!