SG Oberhausener Löwen 2011 alter und neuer AH-Meister vom BKV Oberhausen

Bei einem spannenden und von beiden Seiten überaus fairen Fußballspiel konnten sich die SG Oberhausener Löwen auf heimischen Kunstrasen gegen die BSG Waldhuck mit 8:4 durchsetzen. Bereits zwei beziehungsweise drei Spieltage vor Ende der Saison sind die Löwen mit zehn Punkten Vorsprung von dem Verfolgerfeld nicht mehr einzuholen verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich.

Herbert Worch ( 1. Vorsitzender SG Oberhausener Löwen ): 

Das hätte ich mir in den kühnsten Träumen niemals vorstellen können, dass meine Jungs zweimal hintereinander Meister der Alten Herren werden, denn die anderen Mannschaften schlafen ja auch nicht auf den Bäumen.

 

Nach dem 1:0 für Waldhuck merkte ich mal wieder wie mir der Kamm anschwoll, aber mein Kapitän Daniel Hetzert beruhigte mich mit den Worten: Mach dir keinen Kopf, wir machen das schon! Wie auch in den letzten Spielen, sollte er mal wieder recht behalten. Halbzeit: 4:3 Löwen!

   In der 2.Halbzeit spulten die Jungs ihr Ding runter und gewannen verdient mit 8:4. Herausheben möchte ich besonders die Oldies Jürgen Grunst, Besim Shabanaj und Jörg Kickel, die schon die 40 Jahre erreicht oder weit über dieser magischen Grenze sind. Die Jungs geben einfach alles auf dem Platz und zeigen vereinzelt den jüngeren noch wo der Frosch die Locken hat. 

   Da es aber alle im Team geschafft haben , möchte ich die anderen auch noch mit Namen benennen und meinen Dank aussprechen.

 

Daniel Hetzert ( Kapitän und Torschützenkönig), Kai Köllmann (Torwart), Pierre Botzke, Kevin Große, Mario Grunst, Olli Hoppmann, Dirk Loege, Marco Messina, Roland Pawlicz, Stefano Renzi, Michael Sander, Thorsten Scheffler, Markus Sonnenberg ( zwei Tage 30 Jahre und schon Meister!) und André Zirngibl. 

   Es ist schön als 1. Vorsitzender zu sehen , dass unser erst 2011 gegründeter Verein auf dem richtigen Weg ist und wir schon mit den "Alten Herren" zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg eingefahren haben. 

   Natürlich würde ich zum zweiten Pokalsieg am 31.05.2014 um 15.00 Uhr auf der Solbadstraße gegen Kurt-Zeitarbeit, nicht "Nein" sagen!!!! Mehr kann man nicht erwarten. Wir werde nach dem Pokalendspiel die Sau rauslassen und feiern das die Schwarte kracht. 

   Natürlich sind alle Interessierten recht herzlich zum Pokalendspiel eingeladen. Die Jungs haben es verdient, dass sich viele Zuschauer das Endspiel anschauen und unterstützen. Wer mit fast 54 noch so fussballbekloppt ist wie ich ( 1. Vorsitzender Löwen, Trainer Senioren Löwen, 3.Mannschaft SWA), muss die richtige Frau an seiner Seite haben. Ich bedanke mich bei meiner Frau Bettina ( Kassenwartin Löwen), die während der Saison 5 mal die Woche auf mich verzichtet muss.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0