G-Jugend des VfB Kirchhellen mit gutem 3. Platz in Herten

Der G-Jugend des VfB gelang beim Feldturnier in Herten ein überzeugender 3.Platz. Dabei beendete das Team um Trainer Steffen Hetkämper die Vorrunde souverän als Gruppenerster. Erst im Halbfinale unterlagen die Kirchhellener unglücklich nach 7-Meter-Schießen.

BW Westfalia Langenbochum lud an dem spielfreien Samstag zum Feldturnier ein. Gespielt wurde in 2 Gruppen zu je 6 Mannschaften a 10 min. Der VfB fand sich in einer Gruppe mit den ersten Mannschaften des Gastgebers, TSV Marl Hüls, Genclikspor Recklinghausen, VfB Annen und dem VfB Hüls wieder. In einer hart umkämpften Partie konnte der VfB mit einem 1:0 gegen den VfB Hüls starten. Torschütze war Leon Eichler. Im zweiten Vorrundenspiel gegen den VfB Annen zeigten die Jungs aus Kirchhellen eine Leistungssteigerung und konnten mit 2:0 gewinnen. Torschützen hier Leon Eichler und Phillip Contraell. Ein super Start, der Lust auf mehr machte. Im dritten Spiel traf man auf den vermeintlich stärksten Gegner der Gruppe, Genclikspor aus Recklinghausen. Die Jungs legten noch mal eine „Schippe“ drauf und konnten mit 3:0 auch ihr drittes Spiel erfolgreich bestreiten. Zu Beginn des Spiels hätten lediglich die Chancen besser genutzt werden können. Sonst ein überzeugender Auftritt als Team. Die Tore markierten Jan Wiwerink, Phillip Contraell und Leon Eichler. Mit einem 1:1 gegen den TSV Marl Hüls stand der VfB dann bereits nach dem vierten Spiel als Teilnehmer für das Halbfinale fest. Ein gerechtes Unentschieden zwischen beiden Teams auf hohem Niveau.


Im letzten Vorrundenspiel wurde von Beginn an auf den ballführenden Spieler gegangen und mit schnellem Kombinationsspiel und schnellem Umschalten zwischen Abwehr und Angriff konnte das Spiel mit 6:0 gegen BW Westfalia Langenbochum gewonnen werden. Tore: Leon Eichler (2), Nico Jerabek, Jan Wiwerink, Fynn Hetkämper und Sander Kalthoff. Somit ging der VfB Kirchhellen mit 13 Punkten und 13:1 Toren durch die Vorrunde.


Im Halbfinale wartete mit dem TuS Haltern der Gruppenzweite der Gruppe B auf den VfB. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich, wobei leichte Vorteile auf Seiten des VfB zu sehen waren. Dann passierte es: Ein hoher Ball kam in den Strafraum und wurde unglücklich ins eigene Tor zum 0:1geschossen. Die Jungs steckten aber nicht auf und konnten über einen sehenswerten Spielzug durch Jan Wiwerink zum 1:1 ausgleichen. Einige Chancen blieben noch liegen und gerade in einem vielversprechenden Angriff des VfB pfiff der Schiri ab. 7-Meter- Schießen. Nach fünf Schützen stand es unentschieden und die Jungs mussten nochmal ran. Dann ging der entscheidende Schuss des VfB knapp vorbei und Haltern war im Finale. Insgesamt mehr als unglücklich. Im Spiel um Platz 3 gewann man dann noch mal mit 1:0 gegen Genclikspor Recklinghausen und konnte einen mehr als verdienten 3. Platz feiern. Das Tor schoss wieder Jan Wiwerink. Riesenleistung der Jungs und dank der starken Abwehrleistung ein stark gespieltes Turnier. (lediglich 2 Gegentore in 7 Spielen). Am kommenden Samstag spielt dann die G1 um die Stadtmeisterschaft der Bambinis bei Rhenania Bottrop.   

 

VfB Kirchhellen: Henry Bäumer, Fynn Hetkämper, David Bäumer, Sander Kalthoff, Jan Wiwerink, Phillip Contraell, Florian Khom, Nico Jerabek, Leon Eichler

Tore: Leon Eichler (5), Jan Wiwerink (5), Phillip Contraell (2), Sander Kalthoff (1),
Fynn Hetkämper (1), Nico Jerabek (1)

Text und Foto: Presseabteilung VfB Kirchhellen Jugend, Jens Kurapkat

www.vfb-kirchhellen.de/jugend

Kommentar schreiben

Kommentare: 0